Shopware schafft Plugin Subsriptions Kauf ab

Seit neusten sind gekaufte Plugins im Store nicht mehr in der Subscrition verlängerbar und können nur noch gemietet werden. Was natürlich den Nachteil hat, dass man gezwungen wird immer zu verlängern sonst ist die Lizenz ungültig.

Ich finde das eine Frechheit von Shopware. Viel mehr interessiert mich aber, ob eine solche Umstellung rechtlich korrekt ist. Wir haben uns für Shopware entschieden, da man Plugins kaufen konnte und haben uns auch für die Plugins entschieden da diese käuflich unter ganz anderen Bedinungen zu erwerben waren.

Meiner Auffassung nach handelt Shopware hier rechtswidrig. Vielleicht hat hier jemand bereits weitere juristische Informationen eingeholt oder wäre daran interessiert, dass man dies ggf. als Sammelklage auf den Weg bringt.

1 Like

Ist es nicht so:

  • das gekaufte Plugins weiterhin genutzt werden können

sofern Updates benötigt werden, dann muss es nach Ablauf der bisherigen Subscription gemietet werden

Ja, genau. Vorher war es allerdings auch immer möglich, die abgelaufene Subscription wahlweise um 3, 6, 12, 24, … Monate zu verlängern. Nach Ablauf des Subscription war das Plugin trotzdem verwendbar und lizenziert. Das wäre beim Mieten nicht mehr der Fall. Ergo eine ehmal gekauftes Plugin wäre außer Funktion. Das ist nach meiner Aufassung unzulässig.

Die Kaufversion war schon immer unbegrenzt gültig. Mit dem Kauf einer Subscription konntest du die Möglichkeit weiter Updates zu beziehen erwerben. Eine Mietversion ist nur mit einer aktiven Miete gültig.

Für bestehende Kaufversionen hat Shopware nun lediglich die Option einer Subscription entfernt. Ob das rechtlich zulässig ist, mag ich nicht beantworten - aber ich gehe sehr stark davon aus, dass Shopware sich selbstverständlich auch Gedanken über rechtliche Hintergründe gemacht hat und vorher zur Beratung entsprechende Rechtsexperten ins Boot geholt hat. Ich halte es daher für sehr unwahrscheinlich, dass Widersprüche Erfolg haben werden.

Viele Grüße

Ich sehe das etwas anders. Ich habe eine unbegrenzt nutzbare Lizenz erworben mit auslaufenden Support.
Diese kann ich nun mehr nicht verlängern, dafür eine Mietung buchen, wodurch meine gekaufte unbegrenzt nutzbare Lizenz ersetzt werden würde durch einer minderwertige Lizenz für die ich immer zahlen muss, wenn ich diese nutzen möchte.

Zudem erfolgte keine Benachrichtigung über die Änderung des Models. Es sind somit ganz klare Nachteile entstanden und das ist nachweisbar.

2 Likes

Okay, steht dir natürlich frei das anders zu sehen. Aber zur Klarstellung: alle Händler wurden mehrfach per Email über die Einstellung der Kaufversionen informiert.

Viele Grüße

Spricht alles für Shopware 6 wenn ich 5 gehen lasse :slight_smile:

Warum? Die Problematik betrifft beide Versionen.

irony on
Text einfügen
/irony off

Man kann halt so Jeden Monat Geld verdienen an den Provisionen und nicht nur einmal für jedes verkaufte Plugin. Zumal die Entwickler Von den externen Agenturen ja auch kräftig mit dran verdienen, wenn alle dazu gezwungen sind.

Ist schon genial, ein rudimentäres System zu .entwickeln, das halbwegs kostenlos am Anfang auf den Markt zu bringen und alle Komfortfunktionen lässt man sich extern programmieren und verdient an den Lizenzen mit.

Wir haben mittlerweile 47 Plugins installiert Damit der Shop komfortabel bedienbar ist für alle. Davon ist ungefähr die Hälfte kostenloses Zeug, aber den Großteil haben wir damals gekauft und müssen ihn nun mieten.

Die Kunden werden sich halten richten und überlegen ob das ganze zukunftsträchtig ist.

Wer weiß was da dann noch alles kommen wird.

1 Like

Wenn man bedenkt, wozu man einen eigenen Shop einsetzt fragt man sich bei Shopware 5 / 6 nach dem Sinn. Wenn ich Prozentuelle-Gebühren für den Umsatzzahlen will kann ich auch bei eBay / Amazon bleiben und brauche keinen eigenen Shop. Ist ja nicht nur, dass man Plugins nur noch mieten kann, auch die ganzen Premium Buchungen des Pakete finde ich frech.

3 Likes

Das ist unsinn… Du kannst keine Kaufversion anbieten und sie dann Nutzloswerden lassen.

1 Like

Naja, das habe ich ja bereits ausführlich beschrieben, dass Kaufversionen eben nicht einfach „nutzlos“ werden. Auch wenn du es unsinnig findest ändert es nichts an der Tatsache.

Viele Grüße

Natürlich wird es nutzlos. Weil man seinen Shop nicht mehr updaten kann und das aus sicherheitsgründen zwingen notwenig ist und diese möglichkeit kommt nur noch über den Abschluss eine Abo’s zustande. Was über das Jahr gesehen genau so viel kostet wie das Plugin selbst. Ich werde also gezwungen es nochmal zu erwerben. Shopware legt nicht die Preise für die Abo’s fest das ist mir schon klar… Wenn ich mir vorstelle das es Shopware 5 Shops gibt die duzende Plugs vielleicht schon über jahre haben die sie 1000€ im Jahr gekostet jetzt plötzlich zum kompletten Neupreis NOCHMAL kaufen müssen dann ist das nahezu bodenlos wenn man da von 1xxxx spricht! Mal von den Kosten abgesehen ist das ein absoluter vertrauensbruch und geschäftsschädigend weil man sich offensichtlich nich auf eine gewissen gesunde inflationäre kostensteigern bei der SWAF NICHT einstellen kann sondern hier mit willkür rechnen muss…

Spielt auch keine Rolle ob man das angekündigt hat. Für was kauft man bitte eine Rise version die kaum mehr kann als die Commi und dann noch für zich tausend euro rudimentäre Plugins dazu… Von den anderen Plänen mal abgesehen da wird das ganze ja noch absurder.

Und nochmal man entwertet hier ganz klar gekaufte Plugin. Sobald ein sicherheitsupdate kommt sind nahezunutzlos für die vielzahl von leuten die nicht Programmieren können und in dem Code durchblicken!

2 Likes