CSV Datei Artikel Import

Moin Leute,

ich versuche seit zwei Tagen ca. 1000 neue Artikel anzulegen. Leider aber gibt es aber immer irgend welche Fehler.

1 Feststelllung: 
die hier beschriebenen Feldnamen http://community.shopware.com/Import/Export-Artikel_detail_1778.html sind offenbar nicht geeignet von mir selbst angelegt zu werden. 

ordernumber,mainnumber,name,supplierName,tax,price_EK,pseudoprice_EK,baseprice_EK,price_H,pseudoprice_H,baseprice_H,active,  usw

Diese Feldnamen funktionieren, die auf der von mir im Link aufgeführten aber nicht

Was habe ich gemacht: Ich habe eine neue Excelseteite aufgemacht, alle Pflichtfelder und einige optinale Feldnamen angelegt und die Spalten entsprechend formatiert wie dort beschrieben. Dann als UTF8 abgespeichert und versucht mit einem Probeartikel zu importieren. —> Fehler!!! wurde noch während des imports abgebrochen. Warum weiß ich nicht. Muss irgendwie mit der csv datei selbst zu tun haben. Die Feldnamen und die formatierungen sind korrekt. Warum geht es also nicht?

2 Feststellung: Habe eine vorgefertigte zum download bereitgestellte csv datei genommen und dort meinen Probeartikel eingepflegt. --> Import erfolgreich. Allerdings überträgt er den Einkaufspreis nicht und auch keinen pseudopreis etc. MetaTitle hat auch nicht funktioniert, dort habe ich einen anderen Feldnamen als hier http://community.shopware.com/Import/Export-Artikel_detail_1778.html beschrieben verdendet und nun geht es. Sind also die Feldnamen aktuell oder fehlerhaft? Ich denke mal nicht. Was also mache ich falsch? 

3 Feststellung: ich habe einen Fehler im Plugin Manager behoben, siehe hier https://forum.shopware.com/discussion/49185/503-service-unavailable#latest … kann eigentlich nichs damit zu tun haben. Fakt aber ist, das die csv Datei, die eben noch funktioniert hat, nun immer noch import wird, die artikel werden im frontend auch aufgeführt in der Kategorie xy, wenn ich dann aber den Artikel anklicke kommt dieser fehler hier im frontend „_**Fatal error: Call to a member function getName() on null in /homepages/39/d559799790/htdocs/besshop-shopware_1u1restore/engine/Shopware/Components/Compatibility/LegacyStructConverter.php on line 445
503 Service Unavailable“ 

 **_ Was verflucht also mache ich falsch??? Warum geht ständig etwas nicht? 

Kann mir jemand eine fertige csv Datei zur Verfügung stellen? eine Die alles berücksichtigt? Alles was man manuell eben auch im Backend eintippen würde… 
Eine Bilder csv Datei habe ich natürlich auch. Die funktioniert auch. Bilder werden korrekt zugewiesen.

Besten Dank für eure Hilfe und sorry für den langen Text. Ich wollte es so ausführlich wie möglich machen um viele Nachfragen möglichst zu vermeiden
 

niemand der mir helfen kann?

Schau mal hier in der Doku. 

Da sind Beispiel CSV Dateien enthalten

 

http://community.shopware.com/Import-Export-Artikel_detail_1778_999.html

vielen Dank für deine Antwort… aber in meinem Text habe ich diesen Link selbst gepostet und auch geschrieben, dass ich mit Hilfe dieser Datei einiges hinbekommen habe anderes aber nicht und genau deshalb suche ich hier Hilfe

Oh da hab ich wohl nicht richtig gelesen. 

 

Also ich ich hatte anfangs auch Probleme. 

Bei mir lag es an OpenOffice. 

Hab es nicht zum laufen bekommen.

Jetzt erstelle ich immer einen Artikel manuell und lade mir die csv Artikel komplett runter und bearbeite die Datei dann in CSV Table Tool am Mac.

 

Hoffe du kannst mit der Info was anfangen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Like

TimR,

 

Egal ob OpenOffixe, Excel etc. beim ersten Mal abspeichern, mußt du bestimmen:

  1. Wie die Felder getrennt werden (semikolon, tab etc.)
  2. Ob Text in quotation marks kommt ie.  ;hier ist die Beschreibung;   oder     ;„hier ist die Beschreibung“;

Wie Avocado sagt, lege mal ein Shopware-Artikel an, exportiere das article_complete als CSV, öffne es  mit Excel/Openoffice und ergänze es entsprechend mit den 999 Artikeln, und speichere es  unter einem neuen Dateinamen als CSV ab, dann kriegst du die obige Optionen wieder zur Auswahl…am besten funktioniert immer semikolon-getrennte Felder und Text in Anführungszeichen.

Du kannst die fertig exportierte CSV auch schnell überprüfen in dem du es  in einem text-editor kurz einfach nur aufmachst und anguckst (zum Beispiel ob vorne ein BOM gesetzt ist, oder irgendwelche falsch encodierte Sonderzeichen) die springen einem ja förmlich an. Es ist auf jeden Fall einfacher als den Import abbrechen zu lassen.

 

Je nachdem WO dein Import abbricht… zuerst die Artikeldaten, und dann die Artikel-, Variantebilder-generierung.

Oben wurden die Artikeldaten reingelesen, der nächste Schritt sind die Bilder… du kannst die 1000 Bilder per ftp auf deinem Server hochladen
und im csv, pipe getrennt,  einbinden.

 

http://www.meinserver.de/beliebig/ordner/Artikel10001_1.jp g | http://www.meinserver.de/beliebig/ordner/Artikel10001_2.jp g

An der Stelle kann der Import auch mal hängen. (Bild fehlt, Pfad stimmt nicht, als CYMK hochgeladen)

1 Like

eigentlich total logisch… ich weiß nicht was da schon wieder mit mir los war. irgendwie habe ich den wald vor lauter bäumen nicht mehr gesehen. die letzten zwei wochen war es wohl etwas viel. ich danke euch