Artikel - Eigenschaften verschwinden nach Speichern

Hallo, wir nutzen die Shopware Shopware PE und haben 3 verschiedene Gruppen von Eigenschaften. Wenn wir Artikel einpflegen kommt es jedoch zu Problemen. Manchmal verschwinden nach dem Speichern alle eingetragenen Werte oder Werte einer Eigenschaft tauchen bei einer ganz anderen auf. Manchen Gruppen haben Eigenschaften, die den gleichen Namen haben, wie Eigenschaften einer anderen Gruppe. Kann es vllt. daran liegen? Ansonsten: Ist das ein bekannter Fehler? Gibt es eine Möglichkeit das zu debuggen?

Hallo, ich habe das gleiche Problem - bei mir hilft es bei jeder neu hinterlegten Eigenschaft den Artikel zwischen zu speichern. Ist recht nervig, da wir 4 Varianten mit á bis zu 10 “Untereigenschaften” haben und das bearbeiten entsprechend lange dauert. Haben es mit dem empfohlenen Chrome als auch mit Firefox versucht. Wie gesagt - permantens Chache-Löschung und Zwischenspeichern hat bisher das Problem behoben. Evtl. hat ja noch jemand eine Idee?

Ich versuche aktuell noch das Problem zu lösen. Ich überlege inzwischen schon, die Cache Ordner unbeschreibbar zu machen, vllt. hilft das ja… Merkwürdig, dass das komischerweise kaum wem aufgefallen zu sein scheint. Falls ich eine Lösung finde melde schreibe ich sie hier rein. Ein Anruf bei Shopware hat ergeben, dass ich, da ich kein Support-Paket gebucht habe bei meiner PE auch, keine Hilfe erwarten kann. Da das aber eindeutig ein Fehler im von mir gekauften Produkt ist sehe ich das egtl. nicht ganz ein.

Ich bin auch immer noch am verzweifeln, gibt es Neuigkeiten? - manchmal verschwinden alle Werte nach speichern - die Werte werden in einer anderen Eigenschaft angezeigt/gespeichert als eingetragen - im dropdown der eigenschaft wird wahllos viel mehr angezeigt als hinterlegt - Die Reihenfolgen bei mehrfachen Werten lassen sich nicht zuverlässig neuordnen Bei mir geht es um Instrumente die in verschiedenen Eigenschaften oftmals aber mehrere und auch die gleichen Werte haben: Bsp Gitarre > Decke: Fichte, massiv, A Grade Boden: Palisander, massiv Zarge: Ahorn, massiv Hals: Ahorn

Hi echonomic, ich habe versucht das einmal nachzustellen, krieg dies aber nicht nachgestellt. Ich habe zum Test ein Seit mit dem Namen „Test“ angelegt und diesen 3 Gruppen zugeordnet „Test1, Test2, Test3“ den jeweiligen Gruppen habe ich hier immer jeweils die Optionen „TestA, TestB, TestC“ gegeben. Ich konnte das von dir beschriebene Verhalten nicht nachvollziehen. Hast du hier eventull eine bestimmte vorgehensweise? Welche Shopwareversion setzt du ein? Ich habe dies mit Shopware 4.1.2 getestet. Solltest du eine äktere Version nutzen, update deinen Shop im ersten Schritt einmal. Gruß Dennis

Hallo Dennis, danke dass du dich meiner annimmst. Ja ich habe shopware 4.1.2 laufen. Um Dir mein Problem besser zu erklären habe ich mal zwei Screenshots gemacht. http://db.tt/Pueh1Evy Auf diesem Bild siehst du wie ich, bestimmte Artikeleigenschaften mit Werten füttern will, Boden und Zargenholz der Gitarre ist bei diesem Modell gleich und jeweils massiv. Angewählt habe ich gerade die Eigenschaft Decke, hiervon siehst du das Rollout Menu. Wenn ich den Artikel so jetzt speichere verschwinden alle Eigenschaften und alles ist wieder blanko. Man sieht im Rollout Menu auch dass mehr Werte angezeigt werden als in der Gruppe hinterlegt, was uns zum zweiten Bild führt. http://db.tt/TzuT8gjM Hier siehst Du wie die Eigenschaften/Gruppen/Werte angelegt sind. Wir sind im Set Westerngitarre>Boden Hier erkennst du welche Werte hinterlegt sind. Würde ich Dir die Gruppe Decke zeigen würdest Du sehen dass die Werte mit A Grade erst beginnen, ohne die Zahlen darüber (Bild1). Das Vorgehen ist eigentlich immer gleich, ich starte mit jedem Artikel oben bei Artikelbezeichnung, Katalognummer, Preis etc, arbeite mich runter zu den Kategorien. Ich habe aber alles schon versucht, von alle Caches leeren bis Cache ausstellen über nach jeder Eigenschaft speichern etc. - einen konkreten Übeltäter kann ich nicht ausmachen, tendenziell passiert es aber immer bei Gruppen die die gleichen Werte wie auch andere Gruppe haben, allerdings ist nichts doppelt hinterlegt bei den Werten der Gruppen. Hast Du noch eine Idee? Ohne diese Eigenschaften wäre es echt furchtbar, denn es kommen noch eine Menge Artikel :slight_smile: MfG Kolja

Hi Kolja, du trägst in dem Artikel aber nicht Händisch Werte ein oder? Du wählst diese hier nur aus? Das direkte hinterlegen also eintragen im Artikel von neuen Eigenschaftswerten ist so nicht vorgesehen. Gruß Dennis

Hallo Dennis, Ich trage die Werte bei den Artikeleigenschaften ein und wähle in der Artikelmaske lediglich aus. Allerdings schlägt mir das Menu meist viel mehr Werte vor als in der Gruppe hinterlegt. Es funktioniert aber auch das Neuanlegen von Werten über händische Eintragung! Hier habe ich aber sowohl nur händisch als auch nur über das foldout menu alle varianten ausprobiert und der fehler tritt immer und immer wieder auf. Gruß Kolja

Hallo zusammen, hier das gleiche Elend…:-(…ein Arbeiten mit den Artikeleigenschaften ist kaum möglich (es sei denn man hat viiiiel Zeit und eine extrem hohe Frustrationsgrenze…)… Wie bei Kolja und den anderen passiert uns mit den Eigenschaften folgendes: * Speichern von Eigenschaft z.B. unter Gruppe A, Cache leeren und auf einmal taucht die Eigenschaft in einer völlig anderen Gruppe auf…das konnten wir noch nicht reproduzieren, tritt aber immer wieder mal auf * Eigenschaften die z.B. nur der Gruppe A zugeordnet sind tauchen beim Ausfüllen der Eigenschaften auch gerne bei anderen Gruppen auf * Das AutoFill nervt gewaltig. Wenn man z.B. eigentlich 105 Liter auswählen will schnappt sich SW irgendeinen anderen Wert (gerne auch aus einer ganz anderen Gruppe) der auch mit 1 beginnt (1-zeiliges Display z.B.) und loggt den Wert auch gleich ein. Sehr nervig… * Man füllt das Formular komplett aus und dann kann es passieren (ist mittlerweile die Regel) das beim Speichern alles weg ist. Tlw. passiert es auch das Werte durchgemixt werden und auf einmal in anderen Spalten stehen oder das eine Spalte auf einmal leer ist und der fehlende Wert neben einem anderen Wert in einer anderen Spalte steht… Wir haben mit den Eigenschaften irgendwann mal bei 4.07 oder 4.08 angefangen und diese Probleme NICHT gehabt. Ich bilde mir ein das das Problem erst seit 4.1x besteht, zumindest ist es mir vorher noch nie aufgefallen. Wurde da was verändert was das Verhalten erklärt? Stand jetzt können wir die Eigenschaften nicht nutzen da es aufgrund der o.g. Fehler einfach keinen Sinn macht…

Hi Porter, was für reine Shopware Version setzt du aktuell ein? Also mit 4.1.3 oder 4.1.4 kann ich da absolut kein Problem erkennen. Auch nicht bei sehr vielen Daten. Das Handling im Hintergrund wurde noch einmal überarbeitet. Glaube das wurde mit 4.1.3 gemacht. Bisher haben wir kein Problem Reporter bekommen in der aktuellen Version. Sebastian PS: Natürlich kann ich jetzt so nicht ausschließen, das ein Problem mit der Datenbasis vorliegt.

Hallo zusammen, ich habe mir das jetzt die Tage angesehen und kann den Fehler mittlerweile zuverlässig nachstellen bzw. das beschriebene Verhalten provozieren. Der erste notwendige Punkt ist die (ich glaube erst neu hinzugekommene) SW Eigenart das das Autofill auch Eigenschaften vorschlägt obwohl diese in der Gruppe gar nicht hinterlegt sind. Siehe hier: Die o.g. Verbrauchswerte (A, A++ etc.) sind z.B. gar nicht unter Ausstattung eingepflegt… Der zweite notwendige Punkt ist nun der das es ja vorkommen kann das man gleiche Eigenschaften in unterschiedlichen Gruppen hat. In unserem Fall sind das z.B. die Energieeffizienzklassen (A, B, C, A++ usw.) die sowohl bei Energieffizienz als auch bei Trocknungsklasse vorkommen. Nun passiert folgendes… Ich kann in dem o.g. Beispiel nun, bedingt durch den ersten Bug, zwei „A´s“ auswählen. Das obere A aus dem Dropdown (das weiß ich mittlerweile…;)) ist das A das unter Energieeffizienz geführt wird, das untere unter der korrekten Gruppe „Trocknungsklasse“. Wenn ich in dem Beispiel nun aus Versehen bzw. weil ich es ja nicht wissen kann das „falsche“ A (d.h. das obere) auswähle verschiebt mir SW das A nun ENTWEDER in die richtige Eigenschaft „Energieeffizienz“ (auch wenn diese bereits gefüllt ist, dann stehen da zwei A´s) oder legt das A erstmal in der falschen Gruppe ab um DANN beim Speichern das komplette Formular zu leeren… Würde man es hinkriegen das SW im Dropdown nur die auch für die Eigenschaft hinterlegten Optionen anzeigt würde es nicht zu den Verwechslungen und dem anschließenden Fehler kommen (identische Eigenschaften lassen sich leider nicht immer vermeiden). Ich meine auch das das vor der 4.1x nicht so war, d.h. bei den alten Versionen wurden immer auch nur die tatsächlich hinterlegten Werte angezeigt… Was könnte man (möglichst kurzfristig…:sunglasses:) tun um das o.g. Verhalten zu verhindern? Wir müssen noch bei ca. 900 Artikeln die Eigenschaften pflegen und haben „etwas“ Termindruck…:frowning: @ Sebastian Wir haben aktuell die 4.13…

Hallo, was auf jeden Fall nicht korrekt ist ist, dass bei dir „falsch“ Optionswerte angezeigt werden, die nicht zu den Eigenschaften passen, wie in deinem Screenshot. Ich vermute schon fast, dass da irgendwas durcheinander geraten ist - evtl. auf DB Ebene. Ich habe das in verschiedenen Shop überprüft und in dem Pulldown werden immer nur die passenden Werte angezeigt. Hast du die Werte einmal in der Datenbank überprüft? Vielleicht sind die mehrfach vorhanden, falsch zugeordnet etc. Da habe ich aktuell noch keinen Ansatz, wie das bei dir auftreten kann. Sebastian

Das ist in jedem Fall exakt das gleiche Problem wie ich es auch versucht habe zu beschreiben. Eine Lösung wäre großartig. Habe jetzt die meisten Artikeleigenschaften in der Beschreibung drin, aber ist so nicht filterbar und weniger schön. Gruß Kolja

Das Problem hatten wir auch. Man muss, nachdem man die Eigenschaften Sets erstellt hat, unbedingt den Cache leeren und ggf. Das Artikelverwaltungsfenster einmal schließen. Erst dann funktioniert die Auto- Suggest bei den Artikel-Eigenschaften korrekt und schlägt die richtigen Optionswerte vor. Gruß Sven Sent from my iPad using Tapatalk

Hallo Sven, dachte auch zuerst so ginge es, aber das Cache leeren und Fenster schließen hat zumindest in meinem Fall keine nachhaltige Verbesserung gebracht. Das Problem muss woanders liegen. Habe schon etliche Stunden mit ausprobieren verbracht, ich habe keinen verlässlich funktionierenden Weg gefunden. Gruß Kolja

Hallo zusammen, das Problem besteht leider immer noch. Ich denke das bei dem Autosuggest nicht die ID des Attributsets berücksichtigt wird. Teilweise haben wir die gleichen Attributsnamen in mehreren Sets, d.h wenn ich anfange Fichte zu schreiben, kriege ich 8x Fichte angezeigt (aus den verschiednen Sets) kann aber nicht sagen, welches das richtige ist. Wähle ich dann irgendeins aus und speichere -> Maske leer. Vielleicht lässt sich das lösen, wenn man die Attributset ID beim Autosuggest mberücksichtigen würde? Datenbank ist soweit in Ordnung und auch Caches leeren etc half nix. Besten Gruß Stefan

1 Like

Ich habe hier bei einem Kunden das gleiche Problem. Ist denn schon ein Lösungsweg bekannt?

Einer meiner Arbeitskollegen hat derzeit auch das Problem, dass beim Erfassen zwar die Meldung erscheint, dass erfolgreich gespeichert wurde - danach aber die eingetragenen Werte wieder verschwunden sind. Wird nur ein Wert eingetragen kann es auch passieren, dass dieser auf einmal in eine ganz andere Zelle “verrutscht”. Eine Lösung für das Problem habe ich bisher auch noch nicht finden können, auch keinen brauchbaren Lösungsansatz um evtl. die Ursache ausfindig zu machen.

Hatte auch mal das Problem, und dann wars wieder weg Gruß Alex

Hm, ich ahbe das Problem vor kurzem auch beschrieben hier: post83261.html#p83261 Bei mir ist es so das das Speichern generell klappt. Nur nicht wenn ich zu viele Werte auf einmal Speichern will. Das Problem tritt vor allem dann auf wenn man nicht den Dropdown verwendet sondern etwas direkt in das Feld geschrieben hat. Meine Lösung ist derzeit nach jedem Eintrag auf Speichern zu drücken.

1 Like