actindo und Shopware 3.5

Hallo, wie sieht es mit der Zusammenarbeit zwischen actindo und Shopware 3.5 aus? Funktioniert das schon oder ist das noch buggy? Bei actindo sagte man mir, dass man noch daran arbeite… Es wäre auch wünschenswert, wenn das Bundle-Modul und das Liveshopping unterstützt werden. Bei actindo sagte man, dass dies leider seitens Shopware zu kurzfristig kommuniziert wurde, dass es eine neue Version geben wird. Vielleicht sollte man jetzt dann auch schonmal auf Version 4 hinweisen ;o) Btw. die Sucheinschränkung im Forum finde ich ein wenig doof: „Die folgenden Wörter Ihrer Suchanfrage wurden ignoriert, da sie zu häufig vorkommen: actindo. Sie müssen mindestens ein Wort angeben, nach dem gesucht werden soll. Jedes Wort muss aus mindestens 3 Buchstaben bestehen und darf ohne Platzhalter nicht mehr als 14 Buchstaben haben.“ Wonach sollte ich sonst suchen, wenn ich nach dem Thema suche…

Hallo. Ja, auf das Problem mit der Foren-Suche wurde hier auch schon hingewiesen: viewtopic.php?f=15&t=309 Ich denke mal das wird sicher bald behoben sein, oder? Ist wahrscheinlich nur eine Frage der Konfiguration … hoffe ich. :slight_smile: Zu actindo: Wir haben noch keine Erfahrung mit deren System. Da wir aber mittelfristig weg wollen von SageOL hatte ich mich dort auch mal erkundigt. Uns sagte man, das Thema Shopware werde nicht so wirklich verfolgt und die Weiterentwicklung der Schnittstelle zu Shopware werde nachrangig behandelt. Begründung: Shopware entwickle sich zu schnell weiter und kommuniziere das nicht gut. Hallo? Gehts noch? Stichwort ROADMAP - wo findet man sonst so eine Community-Seite wie diese hier? Und wenn dem so ist, dass man Shopware dort nachrangig behandeln will, warum macht man dann so eine Seite hier: http://www.komplett-einfach.de/ ??? Also für mich wirft das eher ein seltsames Licht auf actindo, ehrlich. Ausserdem haben wir die Erfahrung gemacht, dass bei allem was aus der Münchner Ecke (+Speckgürtel) an IT-Dienstleistung kommt die Nase oft sehr hoch getragen wird und dabei aber zu oft das Preis-Leistungs-Verhältnis am Ende nicht stimmt. Sorry, ich mag München ganz gern und bin schon verwandschaftlich nicht ganz so selten dort. Aber München ist einfach auch überteuert in allem, auch in den Ressourcen die ein Dienstleister selber einkaufen muss. Und das schlägt eben am Ende überall und auf alles durch. Mal sehn, wie sich das zwishcen Shopware und actindo noch entwickelt oder eben auch nicht … bingespannt. AS

Also die Problematik mit Actindo und Shopware ist mir auch nur all zu gut bekannt. Auf meine Frage, ob man sich an einer Entwicklung beteiligen könne, wurde dies nur verneint. Ich wäre in einer Liste aufgenommen etc. pp. Ist es vielleicht von seiten der Shopware AG möglich die Entwicklung voran zu treiben? VG

Also ich sehe das mit actindo inzwischen so: Wer nicht will (Neue Kunden), der hat gehabt. Ich werde sicher nicht das ShopSystem für das ich mich entscheide an actindo ausrichten. Und wenn man dort bezüglich ShopWare so tröge ist, dann kann ich nur sagen: Wenn ich den Hund zum Jagen tragen muss hat das ja sowieso keinen Sinn. Ich frage mich eben nur, was diese Internet-Seite dann für die Shopware AG für einen Sinn macht: http://www.kompletteinfach.de/ Ich trage mich dort in das Anfrageformular ein, kriege 5 Minuten später einen Anruf von actindo (ja, da sind die richtig schnell) und da wird mir dann am Telefon erklärt, dass man leider nicht zum Einsatz von ShopWare raten würde. Sehr seltsam. AS Nachtrag: Der Eintrag der oben genannten Domain bei der denic lautet übrigens auf die actindo GmbH.

Aber leider gibt es ja auch kaum wirkliche Alternativen, die nicht erst mehrere tausend Euro Investition erfordern. Also ich habe bis jetzt leider noch keine gefunden. Ich würde actindo küssen, wenn es denn mal funktionieren würde… Einzige was mich derzeitig noch ansprechen würde, wäre die Integration mit Topkontor ERP und Shopconnect, dafür wäre aber eine Investition von ca. 4000 EUR notwendig, Geld das ich dann doch lieber für Waren verwende. So locker sitzt es dann doch nicht. Andere Alternative wäre die Schnittstelle zu Afterbuy. Afterbuy quasi als WaWi nutzen und einen Export zu einer Fibu-Software von dort machen. Oder hat jemand andere Ideen? EDIT: Habe gerade gesehen, dass die Schnittstelle zur AFS WaWi von Shopware betreut wird? Ist das korrekt? Funktioniert damit dann auch die Version 3.5 und Liveshopping und Bundle-Funktion? Ist nur die Frage was die Schnittstelle kostet… wenn ich mir hier so die Preise anschaue: http://www.shopware.de/wiki/Schnittstel … ftssysteme Wobei „nur Bestellexport“ ist auch murks. Da brauche ich dann keine Wawi. Da kommt eigentlich wirklich nur actindo in Frage :frowning:

Jetzt melde ich mich nochmals. Sicherlich sind ca. 4000 EURO viel Geld, keine Frage, aber die pflege dieser Schnittstelle ist auch nicht ohne. Man sieht das an dnen andeeren Schnittstellen die das mal so mal so machen. Die Datenbank beider Systems WAWI / SHOPWARE sind nicht wirklich gleich logisch aufgebaut und da kann der eine vom anderen sicherlich noch einiges abschauen. Grundsätzlich funktioniert bei uns aber ca. 90% was SHOPWARE kann. Das ist sehr viel. Wer sich mit der SQL Datenbank mal näher Beschäftigt weiß auch warum. Bsp: Kundenabweichende Preise: Bei uns in der WaWi kann JEDER KUNDE seinen eigenen Preis für jedes Produkt haben. Bei 1000 Kunden, 100 Produkte sind das schon mal 100000 Preise. So würde SHOPWARE das speichern aktuell. Geht also nicht. Von daher könnenw ir 10 VK Preise / Artikel hinterlegen und diese Kunden dann in eine der 10 Preisgruppen einteilen. Wir arbeiten jedoch an einer Lösung und werden diese sicherlich auch finden. Sie sehen also, das SHOPCONNECT immer weiterentwickelt wird. und deshalb können wir ja auch schon die Version 3.51 von Shopware unterstützen. Die WAWI wächst natürlich auch in alle Richtungen und wird angepasst. Bei Fragen einfach melden.

Eine weitere Möglichkeit wäre ja auch evtl. folgende: www.acquit.biz

Auch wir liebäugeln mit www.acquit.biz - ist wohl sehr gut abgestimmt mit ShopWARE. Habt Ihr damit schon Erfahrungen? AS

Leasing ist doch auch eine Möglichkeit, oder? Bei einer Investitionssumme von je 1000 Euro fallen pro Monat ca. 30,00 EURO Leasinggebühr an auf 3 Jahre. Nach 3 Jahren kann man das ganze der Leasinggesellschaft für 1-3 Monatsraten abkaufen. Das ganz ist jedoch wird von der Leasinggesellschaft geprüft. Aber das sind mal Anhaltspunkte. Vorteil: Sofortige Abschreibung der Kosten. Keine 5 Jahres Abschreibung der Software wie normal üblich.

acquit kostet ja auch ein halbes vermögen. @compusoft: bezüglich leasing fände ich das eine gute möglichkeit. leider bleibt dann immer noch die investition von über 2000 euro für den shopconnector sowie die 600 euro wartungsgebühr. ganz ehrlich: mir wäre eine alternative, wo ich monatlich z.b. 100 euro zahle lieber als große einmalsummen. wenn sie da eine möglichkeit schaffen würden, wäre das toll.

Den Shopconnector kann man natürlich auch leasen. Wenn man das ganze dann anstatt 36 Monate auf 48 Monate ausdehnt sind die mtl. Belastungen dann gering. Sicherlich kommen dann die Wartungskosten dazu (die nicht geleast werden können), jedoch denke ich das würde sich so um die 130 -160 Euro bewegen, ohne dass vorher Geld in die Hand genommen werden müßte. Wir arbeiten hier mit Grenke Leasing zusammen, macht aber sicherlich auch jede andere Leasing Gesellschaft.

Gibt es einen Shopwareshop der Actindo im Einsatz hat?

Ja, es gibt auch welche in der Referenz-Liste von Actindo. Allerdings bisher keine 3.5, oder? So wie ich das sehe gibt es noch keine Schnittstelle shopware 3.5 Actindo. Und ehrlich gesagt schreckt mich das ein wenig von Actindo ab, obwohl wir damit auch geliebäugelt hatten. Aber es dauert doch sehr lange, bis die recht raschen Entwicklungsschritte der shopware AG dort nachvollzogen werden. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt… AS

So wie ich das sehe gar nicht. Wir setzen momentan Actindo ein und werden immer unzufriedener. Schnittstellen, mit denen geworben wird, existieren nicht. Shopware nicht in der aktuellen Version, die so genannte Greyhound Actindo Version gibs nicht und die Schnittstelle zu Shopgate ist mehr als fehlerhaft. Da bin ich ja mal auf die Anbindung von Ebay und Mein Paket gespannt. Was mir auffiel: Actindo ist nicht mehr in der Liste der Shopware Partner? Wurde die „Zusammenarbeit“ gekündigt? VG

Ich wüsste inzwischen sehr gerne mal eine klärende Stellungnahme von Shopware dazu. Dieses Thema gibt es seit Monaten und es ist nicht gerade unwichtig. Shopware hält sich seitdem bedeckt und man erkennt keinerlei Bewegung seiten Shopware noch Actindo dazu. Sitzt das Geld so locker dieses Thema vollkommen zu ignorieren? Hier wird eine Shop-Software kostenfrei angeboten, doch gibt es keinerlei WaWi, dass sich ohne hohen finanziellen Aufwand möglichst umfassen oder wenigstens überhaupt anbinden lässt. Ich spreche jetzt nicht von irgendwelchen Leasing-Angeboten. Actindo kostet zwar auch Geld im Monat, jedoch ohne hohe Grundaufwendungen etc. Welche Möglichkeiten gibt es nun und wie sieht es mit Actindo an der aktuellen Shopware aus? Wer braucht schon sonst eine kostenfreie Shopsoftware, die auf der Gegenseite keine kostengünstige WaWi an den Start bringen kann oder bringen lässt. Nur kostenfrei sein um auf einer Welle mit OXID oder gar Magento schwimmen zu können reicht lange nicht aus. Ebenfalls nicht derart wichtige Themen unter den Tisch fallen zu lassen! Ihr wisst die Nummer von Actindo sicher, vielleicht wählt ihr diese auch einmal. Schließlich wollt ihr von Shopware eure Software an den Mann bringen, bestenfalls per Upgrade nicht nur die Community-Edition! Bin gespannt wann und vor allem was kommt … Viele Grüße

[quote=„mfpro“]Ich wüsste inzwischen sehr gerne mal eine klärende Stellungnahme von Shopware dazu. Dieses Thema gibt es seit Monaten und es ist nicht gerade unwichtig. Shopware hält sich seitdem bedeckt und man erkennt keinerlei Bewegung seiten Shopware noch Actindo dazu.[/quote] Ein Kunde von uns hat von actindo gerade eine Beta-Version der Shopware-Anbindung erhalten… Der actindo-Vertrieb hat natürlich behauptet, dass das alles mit Shopware 3.5 problemlos funktioniert… Die Beta-Version ist nicht mehr ganz „taufrisch“, stammt von Mitte November 2010, so richtig ernsthaft scheint man das nicht zu betreiben… Hat zwar wohl funktioniert, aber unser Kunde wird nach dem Test actindo nicht mehr einsetzen, weil es seine Anforderungen nicht erfüllt… Ich habe zusätzlich auch grundsätzliche Bedenken, solche Online-Lösungen einzusetzen. „Cloud-Computing“ ist zwar modern, aber ich würde nie, nie, nie meine lebenswichtigen Daten irgend jemand anvertrauen, den ich nicht kontrollieren kann. Von Nichtverfügbarkeit des Internets, über Datenpannen, bis hin zum Konkurs des Anbieters kann da alles mögliche schief gehen… Die Sprachlosigkeit von actindo wundert mich allerdings auch schon sehr, da unser Kunde gegenüber actindo explizit auf die negativen Meldungen dieses Threads Bezug genommen hat…

Guten Morgen, [quote]Ich wüsste inzwischen sehr gerne mal eine klärende Stellungnahme von Shopware dazu. Dieses Thema gibt es seit Monaten und es ist nicht gerade unwichtig. Shopware hält sich seitdem bedeckt und man erkennt keinerlei Bewegung seiten Shopware noch Actindo dazu.[/quote] Grundsätzlich kommt nur das Interface zu Pixi direkt von Shopware, deshalb können wir auch nicht zu allen Herstellern von Warenwirtschaftssystemen hier seitens Shopware offiziell Stellung nehmen. Jeder Hersteller kann sich an unsere Partnerbetreuung wenden und bekommt dann je nach Partnerstatus die entsprechende Unterstützung, die bis hin zum Enwicklersupport geht. Das Interface actindo-Shopware kommt ausschließlich von actindo, wie man auch hier sehen kann: Link… Bitte wendet Euch daher an actindo, um eine offizielle Stellungnahme zu bekommen. Hier kann und sollte nur der Hersteller selbst eine „offizielle“ Aussage treffen. Ich kann nur sagen, wir haben definitiv Kunden, die actindo erfolgreich einsetzen. In welcher Version und in mit welcher Funktionalität im Detail kann ich natürlich nicht zu 100 % sagen. [quote]Hier wird eine Shop-Software kostenfrei angeboten, doch gibt es keinerlei WaWi, dass sich ohne hohen finanziellen Aufwand möglichst umfassen oder wenigstens überhaupt anbinden lässt.[/quote] Es gibt eine Menge Schnittstellen, die auch einwandfrei funktionieren zu WAWIS. Ich werde die jetzt hier nicht alle aufzählen, hier findet Ihr eine kleine Übersicht: Link… Zudem kommt jetzt in Kürze noch eine Lexware Anbindung dazu, die für Shopware Einsteiger sicherlich interessant ist. Jede WAWI hat Vor- und Nachteile. Die eine ist super günstig, die andere teurer, hat dafür aber evtl. auch mehr Funktionalität oder andere entscheidene Vorzüge. Da möchte ich jetzt aber ebenfalls keine Stellungnahme zu nehmen, dass überlasse ich den Anbietern der WAWIS, die ja auch zum Teil hier im Forum aktiv sind. :wink: Hier seht Ihr, dass die Lexware Anbindung bereits im Februar dazu kommt: Link… Zudem bietet Shopware selbst ja auch ein paar kleine WAWI Funktionalitäten, mit denen auch viele Shopbetreiber aktuell arbeiten ganz ohne WAWI für den Start. Diese Funnktionen sind direkt im Core der CE enthalten, ohne das Ihr dafür ein Modul bräuchtet. Wenn das Geschäft dann rollt und man damit nicht mehr auskommt, gehen diese dann in der Regel auf eine WAWI, da sich viele Prozesse dort natürlich effizienter abbilden lassen, keine Frage. Stefan

1 Like

Shopware lässt sich grundsätzlich über die API-Schnittstelle prima an Warenwirtschaften anbinden. Die häufig diskutierte Frage ist nur an welche. Ein Shopsystem kann immer die Möglichkeiten abbilden, die die Warenwirtschaft bereitstellen kann. Wenn in der Warenwirtschaft z.B. (beliebige) Freifelder definiert bzw. ergänzt werden können, können diese Informationen auch ins Shopsystem einfliesen, also auch z.B. die genannten Bundle-Artikel und/oder die LiveShopping-Artikel. Somit kann jedes Warenwirtschaftsprogramm, das diese Freifelder bietet und innerhalb der Exportdatei zur Verfügung stellen kann, problemlos eingesetzt werden. Die Implementierung einer Warenwirtschaft ist allerdings wie auch ein Shopsystem eine komplexe Angelegenheit. Wer hier jede Eventualität in “preisgünstigen” “Out-of-theBox”-Lösungen abzudecken sucht, wird enttäuscht werden und in dieser Preis- und Leistungsdimension niemals fündig! Eine Anpassung und Individualisierung kann meist nur durch einen spezialisierten Dienstleister erfolgen. Auch die oben angesprochene PIXI-Lösung ist im Kern und in der Hauptaufgabe eine optimierte Versandhandelslösung, die wiederum andere Unternehmensumgebungen wie z.B. Filialgeschäfte mit Kassenarbeitsplätzen in Verbindung mit einem OnlineShop nicht unbedingt berücksichtigt. Jeder Fall ist speziell. Kadis Lighthouse (www.kadis.de) ist aus eigenen Erfahrungen ebenfalls erfolgreich anzubinden, aber wie PIXI eine spezielle Versandhandelslösung, also anzuraten für reine Onlineversender, die ausschließlich diesen Vertriebsweg nutzen. SAGE Office Line ist ebenfalls erfolgreich anzubinden und dabei eine (durch einen entsprechenden Dienstleister) individualisierbare Lösung, die exakt an die jeweiligen Anforderungen anpassbar ist. Einen Link findet man bei den Shopware-Schnittstellen. Auf jeden Fall freue ich mich (und hoffe) auf die kommende Lexware-Anbindung, da Lexware eine gute und günstige Warenwirtschaft darstellt. Ein Konnector zur Lexware Warenwirtschaft wäre eine gute Lösung vor allem für die vielen kleineren (bis mittleren) Versender. Wobei es sogar bereits einen Anbieter gibt (oscware.de) mit dem zumindest vor ein paar Jahren eine frühere Shoplösung von uns erfolgreich angebunden werden konnte. Über die aktuelle Version habe ich allerdings (noch) keine Erfahrungen. Übrigens: Viele Versandhändler benötigen eigentlich gar keine Warenwirtschaft, sondern ein leistungsfähiges System, mit dem Sie den Bestellbearbeitungsprozess von der “Bestellannahme” über “Kommissionieren und Packen” bis hin zu “Versenden und Retouren” abdecken können bzw. die Prozesse vereinfachen und automatisieren können. Ein solches System ist z.B. dreamrobot (dreamrobot.de), eine geeignete Lösung für alle, die die Warenwirtschaftsaufgaben “Einkaufen und Lagern”, “Controlling und Finanzen” nicht benötigen.

1 Like

Gibt es den überhaupt eine Warenwirtschaft die richtig mit dem Shop kommuniziert, also auch den Status der eingegangenen Zahlung oder/und die Trackingdaten an den Shop übergibt? Meines Wissens nach kann Actindo das nicht, oder?

Hi, meines Wissens kann das jede Warenwirtschaft bzw. so gut wie jede, die hier beschrieben wird: Übersicht WAWIS. Also ehrlich jetzt… :wink: Stefan