Wordpress als Blog In Shopware einbinden?

Hi, 

Shopware als Shopsystem ist genial aber die standard Blog Funktion kommt nicht an Wordpress ran. 

Ich hab bei Shopware Kunden Showcase den Shop von fashion5.de gesehen und die haben als Blog Wordpress eingebaut. Nun die Frage wie kriegt man das hin?

Klar man kann eine subdomain oder extra Wordpress installieren und das als Link im Shopware angeben. Aber Ich möchte das der Blog wie im Shopware erreichbar ist sprich www.xyz.de/blog

das kriegt man nicht unbedingt mit einer subdomain hin da diese dann so aussehen würde www.blog.xyz.de.

Desweiteren benutzen wir auch subshops und dort haben wir auch die Blogs von Shopware. Also sollte optimaler weise alle einen anderen Blog haben. 

Bitte um Hilfe. :-) 

 

WordPress kannst du einfach in ein Unterverzeichnis packen und installieren. Ne neue Datenbank, worauf WP zugreift. Installieren, verlinken, fertig… Da brauchste keine neue Domain. Auch keine Subdomain… 

Für mich schaut es so aus also ob fashion5.de Wordpress im Unterordner installiert hätte. Ob wirklich, mit einem Symlink oder irgendwelchen Mappings, das ist zweitrangig.

Hi Mopi71,

danke. In welchem Unterverzeichnis sollte es optimaleweise sein? Bzw. was sollte man anlegen damit es als /blog erscheint?

 

logischerweise im Unterverzeichnis “blog”. Soweit ich erkennen konnte, hat shopware kein eigenes Unterverzeichnis, das “blog” heißen würde. das Unterverzeichnis solltest du (denke ich, um Konflikte mit SW auszuschließen) allerdings nach Möglichkeit nicht im Shopware Ordner anlegen, sondern im root. So habe ich vor ewigen Zeiten mal WP in meine alte Webseite/Forum eingebunden. Wahrscheinlich musst du im Shopware dann Blog deaktivieren oder “löschen”. Am besten erstmal in einer Testumgebung ausprobieren, nicht direkt am Livesystem.

1 Like

Hi, es gibt den folgenden Folder - /html/shopware/ themes/frontend/XYZTHEME/ frontend/blog - also für jedes theme ein blog verzeichnis- könnte man es nicht darin installieren?

vom Hoster habe Ich folgende Nachricht erhalten.

Das von Ihnen gewünschte Verhalten ist prinzipiell möglich und kann auf zwei Arten durchgeführt werden.

a) Manuelle Installation von WordPress innerhalb des Shopware-Verzeichnisses (nicht empfohlen bzgl. Updates & Co)
b) Redirect über eine .htaccess Datei

wäre auch eine Möglichkeit. Wobei die .htaccess Variante mir noch am “einfachsten” und vor allem Updatesicherer erscheint. 

wobei zu a: drum sagte ich auch nicht im Shopware Verzeichnis, sondern eher außerhalb

 

Wir hatten mal im Verzeichnis /blog den WP-Blog installiert. Funktioniert ohne Probleme.
Sind aber zurück zum SW-Blog, weil einfacher zu handhaben und nur ein System Updates benötigt.
 

2 Likes

Danke Simplybecause, hab auch im Testumgebung getestet hat funktioniert nur Updates wäre ein Problem. Hat jemand Ahnung und erfahrung .htaccess? Wie möchte das aussehen? 

Ausführliche Anleitung zu .htaccess:

http://www.htaccessredirect.de/

1 Like

Warum ist ein Update ein Problem?
Update Shop oder Update WP?

Die WP-htaccess passt Du an:

RewriteBase /blog/
RewriteRule . /blog/index.php [L]

@simplybecause schrieb:

Warum ist ein Update ein Problem?
Update Shop oder Update WP?

 

 

 

 

Problem nicht unbedingt… aber was ist wenn: WP als Blog in einem Unterverzeichnis von Shopware packt und Shopware plötzlich in der übernächsten Version meint, selbst ein Unterverzeichnis “blog” sich besser machen würde. WP Installation wäre dann futsch… jetzt mal vom logischen her… aber seit wann denken Frauen logisch? *haha* /selbstironie/ 

SW würde es wahrscheinlich angekündigen. Aber auch dann hast Du gelitten. :wink:

Kannst es ja auch anders nennen: Magazin, …
Hab mal irgendwo gelesen, es muss nicht immer Blog heissen.

Aber wenn dann SW irgendwann in der überübernächsten Version … :wink:

No risk, no fun. :wink:

@simplybecause schrieb:

SW würde es wahrscheinlich angekündigen. Aber auch dann hast Du gelitten. :wink:

Kannst es ja auch anders nennen: Magazin, …
Hab mal irgendwo gelesen, es muss nicht immer Blog heissen.

Aber wenn dann SW irgendwann in der überübernächsten Version … :wink:

No risk, no fun. :wink:

 

Deshalb meinte ich, dass es mehr Sinn machen würde, das Unterverzeichnis einfach im root anzulegen und nicht im Verzeichnis: Shopware… da kann machen Shopware was will… Blog wäre nicht (oder nicht direkt) betroffen…  

Wenn ich das richtig versteh willst Du dann virtuell shop.de/blog darstellen?
Oder meinst Du blog.shop.de ?

einfach auf das Unterverzeichnis verlinken… aber ich will das ja nicht, sondern sunnyx ^^

1 Like

Hi, Danke für eure Hilfe!

Naja Ich dachte shop.de/blog sieht halt sauber aus, anstatt blog.shop.de. oder shop.de/magazin

Mit der blog.shop.de shop.de/magazin option kann man eigentlich auch direkt in der Shopware Blog Kategorie den Link reinlegen, dann würde es jedes mal zur sundomain, oder pfad weiterleiten. 

Die Frage wäre ob diese konstellation SEO technisch Sinn ergibt?

Dann hast Du Probleme mit der Erreichbarkeit, weil eine Shop-URL eindeutig sein muss.
Wenn SW ein Verzeichnis /blog einführt, gibt es dazu auch einen Eintrag in der rewrite-Tabelle.
Dann knallt es ebenfalls.

Du hast dann zwar noch die Dateien des Blogs, musst aber trotzdem die Adresse ändern.

Und wenn Du ein einigermaßen vernünftiges Sicherheitskonzept hast, hast Du die Dateien des Blogs, wenn Du WP im Verzeichnis /blog installierst, nach einem eventuellen SW-Update doch noch. Und dann musst Du Dir ebenfalls eine neue URL für den Blog überlegen.

Ich versteh das Problem nicht so wirklich.
Geht Ihr jeden Morgen mit 'nem Helm aus dem Haus, weil eventuell ein Ziegel vom Dach fallen könnte? :wink: