SEO - Domain Weiterleitung

Hi, ist sicher schon 10 Jahre her wo ich mich ausführlich mit Google SEO beschäftigt habe. Damals hatte ich noch zig Doorway Pages, und war mit einigen Domains PR 5-6 auf Platz 1. In der Zwischenzeit aber hat sich sicher viel geändert, daher habe ich eine Frage an die Profis hier. :wink: Ich habe gestern 15 weitere Domains für unseren Shop registriert. Reicht es aus einfach eine Startseite gefüllt mit Keywörter und Link zum Shop um auf den ersten Seiten zu landen, oder kann ich mir die Arbeit sparen. Wenn ich direkt weiterleite werden die Domains wahrscheinlich irgendwo im Nirvana landen. Bin mal auf eure Meinung gespannt, und vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich. :wink: Lg

Bringt nichts… Content ist King. Was wirklich hilft wäre wenn du Contentspezifische Seiten erstellen würdest. Wenn du beispielweise Schuhe verkaufst, könntest du unter der einen Domain ein Blog über Nike Schuhe führen, dort auf bestimmte Produkte weiterleiten. Eine weitere Möglichkeit wäre ein SubShop der bspw nur Adidas-Schuhe anbietet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Um den Mehraufwand kommst du leider nicht rum. Was du vermeiden solltest ist auf jedenfall… DBL Content, und das kann leider durch stumpfe Weiterleitung geschehen. Hast du alle Domains auf dem gleichen Server? Sinnvoll ist es verschiedene IPs zu haben.

1 Like

[quote=„mchendi“]Bringt nichts… Content ist King. Was wirklich hilft wäre wenn du Contentspezifische Seiten erstellen würdest. Wenn du beispielweise Schuhe verkaufst, könntest du unter der einen Domain ein Blog über Nike Schuhe führen, dort auf bestimmte Produkte weiterleiten. Eine weitere Möglichkeit wäre ein SubShop der bspw nur Adidas-Schuhe anbietet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Um den Mehraufwand kommst du leider nicht rum. Was du vermeiden solltest ist auf jedenfall… DBL Content, und das kann leider durch stumpfe Weiterleitung geschehen. Hast du alle Domains auf dem gleichen Server? Sinnvoll ist es verschiedene IPs zu haben.[/quote] Danke für dein Feedback. :slight_smile: Hab ich mir fast schon gedacht dass es nicht mehr so einfach ist. Wie Du beschrieben hast wäre es mit Haufen Arbeit und immensen Zeitaufwand verbunden, Zeit die ich nicht habe. :frowning: Content füllen geht ja vom Aufwand her noch, aber die ganzen html Seiten erstellen, Bilder, etc. muss ja auch was gleich schauen. :wink: Und das ganze dann auch noch mal 15. :frowning: Mit Joomla etc. geht das ja relativ schnell, ist aber auch schon ewig her wo ich mich damit beschäftigt habe. Oder einen Freelancer beauftragen, all zu viele Optionen hab ich ja nicht. Die Domains liegen alle bei hetzner, hab dort 2 Root-Server mit 7 IP Adressen, könnte die also ein bissel aufteilen. Lg

Verstehe ich das richtig, dass du 15 Domains registriert hast, hier einfach Keywörter rein haust mit einem Backlink zu deinem Shop? Falls ja hat das relativ wenig mit SEO zu tun. Wie @mchendi ist “Content King” - Also das allerwichtigste. Google will passende Ergebnisse liefern und das geschieht nunmal auf Basis von Content. Denn das ist womit Google arbeitet und worum sich alles dreht. Da bringt es nichts sich ein paar Backlinks anzulegen oder zu kaufen. Das war einmal vor langer Zeit. Eines der besten Beispiele für Shop SEO ist bspw. Zalando. Die sind bei jedem Suchbegriff - Hemden, Schuhe, Kleider - auf den ersten Plätzen, meist sogar Platz 1. Hier siehst du auch ganz gut wie der Shop sehr viel sehr individuellen, guten und eigenen Content auf jeder Seite hat. Hinzu kommen dann natürlich Dinge wie Struktur, Produkt Beschreibungen, Seiten Optimierung, Links Struktur, interne Struktur usw. Das allerwichtigste ist und bleibt aber der Content, also der geschriebene Inhalt. Und die Content Befüllung ist nicht mal ebenso getan. Jede Seite benötigt Ihre individuellen bezogenen Texte. Jedes Produkt sollte seinen eigenen individuellen Text haben ( und nicht nur 1 Zeile ). Alles in allem ist die Optimierung der eigenen Seite schon sehr aufwendig. Ich würde dir einfach mal empfehlen ein entsprechendes Fachbuch zu lesen. Bzgl. Content kann ich dir auf jeden Fall dieses Buch: Think Content! wirklich sehr empfehlen. Verdammt gut. Offtopic: Ist Amazon bei euch auch auf Englisch, obwohl Ihr auf Amazon.de seit?

1 Like

[quote=“kayyy”]Verstehe ich das richtig, dass du 15 Domains registriert hast, hier einfach Keywörter rein haust mit einem Backlink zu deinem Shop? Falls ja hat das relativ wenig mit SEO zu tun. Wie @mchendi ist “Content King” - Also das allerwichtigste. Google will passende Ergebnisse liefern und das geschieht nunmal auf Basis von Content. Denn das ist womit Google arbeitet und worum sich alles dreht. Da bringt es nichts sich ein paar Backlinks anzulegen oder zu kaufen. Das war einmal vor langer Zeit. Eines der besten Beispiele für Shop SEO ist bspw. Zalando. Die sind bei jedem Suchbegriff - Hemden, Schuhe, Kleider - auf den ersten Plätzen, meist sogar Platz 1. Hier siehst du auch ganz gut wie der Shop sehr viel sehr individuellen, guten und eigenen Content auf jeder Seite hat. Hinzu kommen dann natürlich Dinge wie Struktur, Produkt Beschreibungen, Seiten Optimierung, Links Struktur, interne Struktur usw. Das allerwichtigste ist und bleibt aber der Content, also der geschriebene Inhalt. Und die Content Befüllung ist nicht mal ebenso getan. Jede Seite benötigt Ihre individuellen bezogenen Texte. Jedes Produkt sollte seinen eigenen individuellen Text haben ( und nicht nur 1 Zeile ). Alles in allem ist die Optimierung der eigenen Seite schon sehr aufwendig. Ich würde dir einfach mal empfehlen ein entsprechendes Fachbuch zu lesen. Bzgl. Content kann ich dir auf jeden Fall dieses Buch: Think Content! wirklich sehr empfehlen. Verdammt gut. Offtopic: Ist Amazon bei euch auch auf Englisch, obwohl Ihr auf Amazon.de seit?[/quote] Danke, ist zwar nicht das was ich als Antwort erhofft habe, aber hilft mir trotzdem weiter. :slight_smile: Hatte früher viele gekaufte Backlinks von PR 8 Seiten und fast alle meine Domains waren bei dmoz eingetragen. Zusammen mit den Doorway Pages war damals sogar meine Handyseite mit den wichtigsten Keywörtern auf Platz 1. Ich Depp hab die für 6400,- in der Bucht verkauft, das war 2005. Besitzer ist immer noch der selbe, und die Seite ist sogar noch online. Vor etwa 10-15 Jahren war es noch einfach eine Webseite unter den ersten 3 Seiten der Suchergebnisse zu bekommen. Da hat sich wohl in der Zwischenzeit einiges geändert. :frowning: Bleibt mir also wie es scheint nicht erspart die ganzen Seiten mit guten Content zu füllen, oder Geld für einen freelancer in die Hand zu nehmen. Ne Agentur würde da wahrscheinlich ein kleines Vermögen kosten. Danke auch für den Buchtip, schau ich mir gleich mal an, gibt es bei amazon für 29,90. Offtopic: Ne bei mir ist amazon auf Deutsch. :wink: Lg

Offtopic @kay: Check dein useragent. Browser eng lang?