Schwerer Fehler im Artikellisting bei Variantenartikel

Wir haben einen schweren Fehler bei der Anzeige der Artikel mit Varianten im Listing, der Suche usw.

Wenn eine Variante deaktiviert wird bei der in der Vorauswahl „true“ steht, dann wird der Artikel im Listing, Suche usw. nicht mehr angezeigt und das obwohl die anderen Varianten aktiv sind und sogar Lagerbestand haben. Die anderen Varianten kann man also nicht mehr bestellen. Das kann so auf keinen Fall gewollt sein.

Eine andere Variante als Vorauswahl zu markieren, kann auch keine Lösung sein, da diese Werte durch die WaWi gesetzt werden. Auch per Hand sollte kein Thema sein. Wir möchten den Kunden schließlich anzeigen, welche Varianten zurzeit lieferbar sind.

Gibt es dafür eine Lösung?

 

Hat zu diesem Thema jemand eine Lösung? Das ist schon ein gravierendes Problem.

Hallo,

das ist ja nicht vorgesehen, dass eine Vorauswahl inaktiv gesetzt wird. Shopware besitzt diese Funktion selber auch gar nicht. Die Vorauswahl darf niemals inaktiv gesetzt werden. Es gibt ja verschiedene Darstellungsformen im Frontend für die Varianten. Sind Variationen nicht mehr verfügbar, so können diese, je nacn Einstellung auch nicht mehr gekauft werden. Optional könnte man das Templte auch schnell so anpassen, dass die bereits als “nicht kaufbar” markierten Variationen ausgeblendet werden.

Es sollte aber immer sichergestellt werden, dass die Vorauswahl eines Artikels auf keine Fall zu einem Zeitpunkt dann deaktiviert wird. Dann greifen die weiteren Prüfungen nicht mehr.

Sebastian

Also sprich, bei Varianten, die nicht mehr lieferbar sind, darf ich das nur über den Lagerbestand / die Verfügbarkeit steuern, wenn dies automatisch aus der WaWi gesteuert werden soll.

Hi Matthias,

ja korrekt - Wenn der Artikel also einmal angelegt ist, dann regelt sich das vom System her selber auch über den Bestand. Da stehen einem dann alle weitere Wege in den verschiedenen Darstellungsformen zur Verfügung. Wichtig ist wirklich nur, dass man den Stammartikel (1.Variante) nicht deaktiviert - das entspricht ja praktisch dem generellen Deaktivieren eines Artikels.

Sebastian

Hallo Sebastian,

Das ist so nicht richtig. Es ist wahrscheinlich JETZT nicht mehr vorgesehen. In Shopware 4 ging das alles noch ohne Probleme und jetzt wurde die Logik einfach geändert.

Shopware besitzt diese Funktion selber auch gar nicht.

Die Aussage stimmt nicht. Denn ich kann die Variante in Shopware (auch wenn sie als Vorauswahl gesetzt ist) problemlos deaktivieren. Seit kurzem kann das sogar in der Artikelübersicht gemacht werden (Spalte: Variante aktiv). Problemlos wird dadurch der komplette Artikel deaktiviert ohne das es im Backend irgendwo angezeigt wird. Der Shopbetreiber denkt natürlich, das der Artikel weiter aktiv ist. Das haben wir erst jetzt bei mehreren Kunden feststellen können. Bei einem Kunden betraf das 37 Artikel die ohne sein Wissen deaktiviert waren.

Es gibt ja verschiedene Darstellungsformen im Frontend für die Varianten. Sind Variationen nicht mehr verfügbar, so können diese, je nach Einstellung auch nicht mehr gekauft werden.

Welche meinst du denn? Abverkauf kommt nicht in Frage. Auch die Benachrichtigungsfunktion nicht, da die anderen Varianten noch auf Lager und auch noch nachbestellt werden können. Es gibt aber auch Varianten, die einfach zur Zeit nicht lieferbar sind.

Die Varianten sollten sich alle gleich verhalten, unabhängig ob es sich um eine Vorauswahl handelt oder nicht. Es sind schließlich alles unabhängige Artikel.

Wir wissen beim besten Willen nicht, wie wir dieses Problem zufriedenstellend für unsere Kunden lösen können.

 

Nur so nebenbei: Die Benachrichtigungsfunktion wird schon eigeblendet, obwohl der Kunde noch keine Variante gewählt hat. Dadurch denkt der Kunde doch das der Artikel nicht lieferbar ist, obwohl er nur eine andere Variante wählen müsste. Die Benachrichtigungsfunktion darf also erst eingeblendet werden, wenn auch eine Variante gewählt wurde (Variantenkonfigurator Auswahl oder Bild).

@coolbax schrieb:

Welche meinst du denn? Abverkauf kommt nicht in Frage. Auch die Benachrichtigungsfunktion nicht, da die anderen Varianten noch auf Lager und auch noch nachbestellt werden können. Es gibt aber auch Varianten, die einfach zur Zeit nicht lieferbar sind.

Die Varianten sollten sich alle gleich verhalten, unabhängig ob es sich um eine Vorauswahl handelt oder nicht. Es sind schließlich alles unabhängige Artikel.

Wir wissen beim besten Willen nicht, wie wir dieses Problem zufriedenstellend für unsere Kunden lösen können.

 

Nur so nebenbei: Die Benachrichtigungsfunktion wird schon eigeblendet, obwohl der Kunde noch keine Variante gewählt hat. Dadurch denkt der Kunde doch das der Artikel nicht lieferbar ist, obwohl er nur eine andere Variante wählen müsste. Die Benachrichtigungsfunktion darf also erst eingeblendet werden, wenn auch eine Variante gewählt wurde (Variantenkonfigurator Auswahl oder Bild).

Hi, ich hatte auch das Problem und habe ein Plugin dafür im Einsatz http://store.shopware.com/dreisc01251/inaktive-varianten-aus-der-auswahl-entfernen.html

Jetzt werden nicht verfügbare Varianten mit einem Hinweis versehen - „nicht vorrätig“ und können nicht gekauft werden. Der Warenkorbbutton wird ausgeblendet. Abverkauf muss dafür angeklickt sein.  Man kann die Variante auch ganz ausblenden, was ich aber nicht gut finde. 

Vielleicht ist das eine Lösung weil es mit Bordmitteln nicht zu händeln ist.

@artep schrieb:

Hi, ich hatte auch das Problem und habe ein Plugin dafür im Einsatz http://store.shopware.com/dreisc01251/inaktive-varianten-aus-der-auswahl-entfernen.html

Jetzt werden nicht verfügbare Varianten mit einem Hinweis versehen - „nicht vorrätig“ und können nicht gekauft werden. Der Warenkorbbutton wird ausgeblendet. Abverkauf muss dafür angeklickt sein.  Man kann die Variante auch ganz ausblenden, was ich aber nicht gut finde. 

Vielleicht ist das eine Lösung weil es mit Bordmitteln nicht zu händeln ist.

Hallo @artep ,

läuft das Plugin bei Dir in der 5er Version ?

Gruß

Stefan

Hi Stefan,

ja klar, habe es im Einsatz. Kannst ja mal gucken bei mir unter Farben.  Smile

Das Problem ist aber, das wieder etxra ein Plugin zum Einsatz kommen muss (was in Version 4 noch funktioniert hat) und der Artikel auf Abverkauf sein muss.

Hi,

jetzt hat mich heute schon wieder eine Kundin auf das Problem mit den Varianten aufmerksam gemacht.

Es ist mir ein Rätsel, wieso werden INAKTIVE Varianten im Auswahlmenü auf der Artikeldetailseite angezeigt ?

Wenn ich eine Variante deaktiviere, dann sollte ich doch eigentlich davon ausgehen das diese im Shop nicht mehr angezeigt wird.

Bin ich der Einzige der das Verhalten komisch findet und es nicht verstehen kann warum man dafür ein Plugin kaufen soll/muss ?

@artep‍ Ich weiß, ich hatte damals schon einmal gefragt, aber mit welcher SW Version hast du das alte Plugin am laufen ?

Wir sprechen vom selben Plugin oder ? Ich meine das alte 4er Version Plugin " Inaktive Varianten aus der Auswahl entfernen" , es wird leider nicht mehr im Shop angezeigt.

 

Grüße

Stefan

 

 

Hi,

Das musst du im Template selber machen.

{if !$configValue.selectable} disabled{/if} oder eben ausblenden. Ist halt so.

Das Problem ist aber immer noch, dass der Artikel überhaupt nicht angezeigt wird, wenn die Hauptvariante deaktiviert wird. Das gibt es erst seit Shopware 5 und eigentlich auch den Kunden schlecht zu erklären.

@Schnurk schrieb:

@artep‍ Ich weiß, ich hatte damals schon einmal gefragt, aber mit welcher SW Version hast du das alte Plugin am laufen ?

Wir sprechen vom selben Plugin oder ? Ich meine das alte 4er Version Plugin " Inaktive Varianten aus der Auswahl entfernen" , es wird leider nicht mehr im Shop angezeigt.

Grüße

Stefan

Hi Stefan,

bin noch auf 5.1.4. Update auf 5.2 kommt Mitte/Ende Sep. Hatte bisher noch keine Zeit. Das Plugin läuft mit meiner Version problemlos.  Das gibt es aber nicht mehr in dieser Variante… das ist überarbeitet und ist jetzt dieses: http://store.shopware.com/dreisc01588/intelligenter-variantenwechsel-kundenfreundliche.html

Wenn meins mit der 5.2 nicht mehr laufen sollte, update ich auch auf das Neue. So wie das in SW geregelt ist geht das gar nicht. In der Übersicht muss schon zu sehen sein, welche Varianten zu kaufen sind und welche nicht.

Liebe Grüße

Petra

Hallo zusammen,

ich stimme da den anderen zu, das ist leider wirklich nicht gut gelöst. Wir verkaufen Kleidung, haben also ausschließlich Artikel mit Varianten (Größen, Farben etc.). Ich kann ja nun nichts dafür wenn nunmal eine Varinate, welche nun zufällig auch noch die Hauptvariante (true) ist, super gut läuft und schnell ausverkauft ist. Eigentlich ja eine tolle Sache, nur dass der gesamte Artikel dann eben als ausverkauft angezeigt wird, obwohl ja alle anderen Varinaten noch reichlich auf Lager sind. Sollte man wirklich nochmal überdenken die ganze Variantengeschichte @  Shopware @SebastianKlöpper‍

Ich habe dazu nun gerade einfach mal ein Ticket angelegt und mich mal kurz an dem Text von @coolbax‍ bedient. Kann natürlich sein dass es dazu in der Vergangenheit bereits ein Ticket oder auch mehrere gab. Hat aber ja augenscheinlich nichts bewirkt. Bedarf scheint aber ja da zu sein, wenn man sich auch mal die Verkaufszahlen (100+) vom hier geposteten Plugin anschaut. Zumal dass auch wieder son Ding für Core wäre, aber das hatte wir ja schön ofter…  Wearing-Sunglasses

Hier geht´s zum Ticket -->  Shopware Issuetracker

Kräftig Voten bitte und hoffen dass wir erhört werden! 

Hi trixx,

das ist aber doch gar nicht wie von dir beschrieben. Wenn die Vorauswahl abverkauft wird und Bestand auf 0 fällt, dann bleibt der Artikel dennoch immer aufrufbar und auch im Listing sichtbar!

Im Listing gibt es eine Funktion die prüft, ob irgendeine Variante Bestand hat. So lange der Bestand irgendeiner Variation > 0 ist, bleibt der Artikel sichtbar.

Da müsste ich grundsätzlich mal die Konfiguration wissen, wann das bei dir / euch genau auftritt. Generell gibt es ja verschiedene Typen der Darstellung und weitere Konfigurationen. Auf der Detailseite wird die Verfügbarkeit nur direkt angezeigt, wenn man den Standard Konfigurator nutzt. Diesen empfehlen wir für diese Cases aber auch nicht, sondern den Typ Auswahl oder Bild.

Wichtig ist, dass man zwingend beachten muss, dass man niemals die Vorauswahl deaktivieren darf. Daher kann das Shopware auch im Standard nicht. Das müsste dann immer per Einstellung oder Plugin erfolgen.

Allgemein gibt es verschiedene Ansätze oder auch Ideen zu den Varianten. Aber das ist auf jeden Fall ein riesiges Thema und daher wird sich grundsätzlich sicher nicht kurzfristig großes ändern können 

Sebastian

PS: Der Ablauf ist auch noch was anderes, als deaktivierte Varianten auszublenden. Das ist noch etwas, was einfacher zu realisieren wäre. Dazu haben wir aber noch ein anderes Ticket vorliegen 

Hi Sebastian,

ok warte mal, irendwas habt Ihr da wohl doch bereits geändert oder?

Ich hatte das noch so in Erinnerung dass wenn die True-Variante auf den Bestand 0 fällt, der Artikel im Frontend als nicht verfügbar angezeigt wird. Wobei das auch nicht ganz richtig ist, Shopware hat solche eine Funktion nicht, klar, das ist richtig. Von mir wurde eine Ausverkauft-Grafik eingebaut, welche im Listing beim jeweiligen Artikel erscheinen soll, wenn dieser eben nicht mehr verfügbar ist (komplett nicht verfügbar, alle Varianten). Bisher war es dann immer so, dass wenn die True-Variante ausverkauft war, dass dann schon fälschlicherweise das Badge angezeigt wurde, obwohl ja noch andere Varianten verfügbar sind. Ist allerdings gerade nicht mehr so! Gerade getestet mit einer 5.1.6 sowie 5.2.6. 

Ansonsten ist bei mir bei allen Artiklen der Haken bei „Abverkauf“ gesetzt und Typ Auswahl Bild. Kann jetzt natürlich sein dass dies bei der Konfiguration „Standard“ oder „Auswahl“ anders aussieht (habe ich jetz nicht getestet, da ich ausschließlich mit „Bild“ arbeite). Auf die Konstellation mit bspw. „Auswahl“ ziehlt aber glaube ich auch das Plugin ab!? Bei der Konfiguration nach „Bild“ passt das eigentlich, hast recht. Lips-are-sealed Es ist egal ob die True-Variante auf 0 fällt, alle anderen Varianten lassen sich kaufen und nicht verfügbare werden ausgegraut. 

Daniel

Das Problem ist aber immer noch, das der Artikel komplett ausgeblendet wird, wenn die Voauswahl deaktiviert wird. Das kann man in Shopware 5 auch in der Artikelübersicht machen, dort wird aber weiterhin angezeigt, dass der Artikel mit seinen restliche Artikeln aktiv ist. Die Variante wird auch über Schnittstellen verschiedener WaWis deaktiviert. Der Kunde bekommt also NIE mit, dass der komplette Artikel deaktiviert wurde. Das Problem gab es auch in Shopware 4 nicht. Ist also erst in Shopware 5 aufgetreten.

Es muss doch dafür eine Lösung geben, da es viele Kunden gibt, die überhaupt nicht wissen, dass einige ihrer Artikel überhaupt nicht online sind, da die Vorauswahl deaktiviert wurde. Da man das im Backend nicht sieht, ist das ein großes Problem. Kann denn nicht einfach der Zustand wie in Shopware 4 wieder hergestellt werden?

Hi coolbax,

wie viel Aufwand das wäre umzusetzen, kann ich so leider nicht beurteilen. Es ist einfach wichtig, dass man keinerlei Varianten zu einem späteren Zeitpunkt deaktivieren darf! Wenn man das macht oder die Warenwirtschaft das macht, dann darf das maximal passieren, bei Varianten, die != Vorauswahl “true” sind.
Vom Ablauf her sollte das auch in der alten Versionen so sein. Das ging halt aufgrund eines “Effekts” dennoch, den Artikel zu öffnen im Frontend. Vom Ablauf war es aber definitiv falsch und mit Shopware 5 ist der gesamte Bereich neu umgesetzt worden mit dem “Frontend Search Bundle” Wenn dann Stammvariante/Artikel deaktiviert wird, ist der Artikel raus aus dem Shop. (Erste Variante entspricht dem Stammartikel bzw. der Vorauswahl und die darf man einfach nicht deaktivieren)

Sebastian

Hi Sebastian,

Ist nur dem Kunden nicht einfach zu erklären. Gerade, wenn mehrere Mitarbeiter im System arbeiten, da man nicht angezeigt bekommt, dass der Artikel durch das deaktivieren der Vorauswahl komplett deaktiviert wurde.

Wir werden als Übergang für unsere Kunden erst einmal ein Widget zu Verfügung stellen, in dem die Artikel die das betrifft aufgelistet werden. So hat man zumindest eine Übersicht.

1 Like

Bei Standardauswahl wird der Variantenartikel der 0 Lagerbestand hat im Auswahlfeld ganz normal angezeigt, egal ob erste oder letzte. Hier erscheint erst beim Anklicken der Hinweis oben in Rot nicht auf Lager oder halt 10 Tage Lieferzeit.

Das alleine ist für den Kunden schon doof, da er sich was aussucht, sich durchklickt und der Artikel dann nicht käuflich ist. Frust Pur finde ich. Das müsste schon in der Auswahlliste gekennzeichnet sein, entweder als Text dahinter oder 0 Bestände ausgerauht oder in grau. Lieferbare in grün. (so wie mit dem Plugin) 

 

So ist das jetzt bei mir und ich find`s klasse!