Plugin Up-Dates für SW 5.3.1

Hat jemand ne Ahnung wann die Up-Dates für SW 5.3.1 :

Bestellmengenauswahl über Eingabefeld mit Gesamtpreisaktualisierung & alternativer Mengenstaffelung

… von Scharfe Media kommen ???

Gibt es einen Grund, warum Du nicht bei Scharfe Media nachfragst?

Scharfe Media hat uns vor gut einer Woche per E-Mail mitgeteilt, dass man bezüglich der hauseigenen Plugins nicht sagen kann,  ab wann mit einer Freigabe für 5.3 zu rechnen sei.

Bin schon sehr verwundert über die “professionalität” von Scharfe Media … selbst Wochen nach der SW-Versions Änderung gibt es noch immer keine Up-Dates.

Da macht es echt Sinn für Plugins Geld auszugeben, und dieses deaktiviert zu halten, weil der Dienstleister seinen Ansprüchen nicht nachkommt.

Denke solche Plugins sollten aus dem SW-Store entfernt werden.

So etwas habe ich noch nicht erlebt.

Selbst auf Support Anfragen wann das Up-Date kommt wird nicht geantwortet.

Es ist ein Witz für Plugins die lediglich mal so nebenher gewartet werden auch noch Geld zu verlangen.

@VELNCS schrieb:

Hat jemand ne Ahnung wann die Up-Dates für SW 5.3.1 :

Bestellmengenauswahl über Eingabefeld mit Gesamtpreisaktualisierung & alternativer Mengenstaffelung

… von Scharfe Media kommen ???

Also aktuell wird 5.3.1 angezeigt.

Ok

… heute morgen war im Backend unter Up-Dates nix

und unter Softwareaktualisierung unter Plugins noch immer der Vermerk das es nicht als kompatibel markiert ist.

Auf Anfrage ist ebenfalls nicht reagiert worden.

 

Aber Danke für die Info

Das ist leider ein schon sehr sehr altes Problem mit den schleppenden Updates/Freigaben der Plugins.

Ärgerlich ist halt auch zusätzlich, dass einem die Subscriptionzeit dafür trotzdem weiter angerechnet wird.

In der Vergangenheit gab es schon Plugins da hat es sich über Wochen, wenn nicht sogar Monate gezogen
bis dort entsprechende Pluginupdates zur Verfügung gestellt wurden.
Aber man konnte nicht updaten, es sei denn man verzichtet auf entsprechende Plugins, aber wer deinstalliert
mal eben wichtige Plugins und das dann nur weil der Entwickler nicht hinterher kommt ?
Einen gewissen Puffer gönne ich jedem, aber in der Vergangenheit habe ich schon oft extreme Verzögerungen
bei diesem Thema erlebt.
 

 

Unabhängig ob es nun freigegeben ist, oder nicht, würde ich dringend raten zu überprüfen, ob es auch das macht, was es soll, wenn individuelle Staffeln mit verschiedenen Bereichen verwendet werden. Tut es nämlich nicht!

Bin mittlerweile auch ziemlich enttäuscht.

@Schnurk  … bei mir hinterlässt es den Eindruck, dass ich mich sicherlich auf Zeit von diesen Plugins verabschieden werde.

@ sonic … im Changelog ist die letzte aktualisierung vom 08.06.2017 … ist schon ziemlich ernüchternd !

Mir erschließt sich an dieser Stelle nicht wieso Shopware solchen Plugins nicht einen “Riegel” vorschiebt,

und Anbietern die den bezahlten Service schleifen lasen einfach sperren

 

1 Like

Aus meiner Sicht ist das Problem bei dem im Anfangsbeitrag genannten Hersteller doch eher, das sie ja scheinbar Plugins veröffentlichen und verkaufen, die Sie kurzzeitig später einfach wieder deaktivieren. Man braucht sich ja nur einmal die Firmenwebseite ansehen, da wird alleine unter Aktuelles mit drei Shopware 5 - Plugins geworben, die alle drei nicht mehr im Shopware Store verfügbar sind. Wenn man sich etwas durch die Seite durchklickt, findet man sogar Seiten, wo 29 Shopware - Plugins aufgelistet sind, im Shopware Store hat der Hersteller aber nur noch 19 im Angebot - es fehlen also schon 10 Stück, und dazu zählen sowohl neuere als auch ältere.

Es ist also auch fraglich, ob man hier nicht als Käufer eher seit Shopware 5.3 als „Beta-Tester“ gebraucht wird - siehe sonic.

Dazu kommt, das bei deren Plugins ja nicht einmal „Dieser Hersteller reagiert schnell auf Supportanfragen“ oder ähnliches steht - hier scheint also auch der Support nicht unbedingt gewährleistet zu sein. Aber unternehmen kann in solchen Fällen auch nur Shopware etwas. Selbst auf den Pluginseiten werden eigene Plugins querverlinkt, die nicht mal mehr im Shopware Store verfügbar sind.

Ich versuche auch etwas verzweifelt eine Antwort von Scharfe Media zu bekommen, bisher haber erfolglos. Ich brauche das “Bestellmengenauswahl mit einer alternativen Mengenstaffelung und Gesamtpreisaktualisierung”, also ohne das Eingabefeld. Das ist im Store gar nicht mehr vorhanden, mal abgesehen von der Versions-Aktualität. Kennt denn jemand eine Alternative? Ich habe schon ein wenig rumgesucht, aber bisher nichts gefunden.

… das verhalten einiger Plugin-Anbieter ist sehr ernüchternd !

 

@VELNCS schrieb:

Mir erschließt sich an dieser Stelle nicht wieso Shopware solchen Plugins nicht einen “Riegel” vorschiebt,

und Anbietern die den bezahlten Service schleifen lasen einfach sperren

Genau das bringt Shopware Ihr Geld ein, Plugins, Subscriptions… Ich würde mir auch nicht den Geldhahn zudrehen. Im Endeffect stellt Shopware nur die Möglichkeit bereit Plugins zu verkaufen, den Vertrag habt Ihr mit dem Pluginanbieter… 

… nunja, aber wenn man Zertifizierungen vergibt (Bronze, Silber …) dann sollte dies auch die Qualität widerspiegeln.

Dazu gehört auch die Leistung die man erbringt, für die der Kunde ja schließlich bezahlt.

Naja die Zertifizierung setzt ja bereits voraus, dass regelmäßíg Updates kommen und man verliert die zertifizierung auch, wenn man länger als 4 Wochen nicht mit der aktuellsten Version kompatibel ist. Die Metriken sind hier komplett festgelegt und da läuft ein Automatismus ab. Das sind dennoch nur “harte” Fakten, d.h. alles das was man statistisch auswerten kann - Bewertungen, Verkäufe, Downloads, Alter, Updategeschwindigkeit und Zyklen, Supportperformance und Antwortzeit. Persönliche Fakten, also alles das was bspw. per Mail mti dem Hersteller abläuft und nicht über den Account geht (oder hier über das Forum) werden da nicht berücksichtigt. Die Metriken findet man auch hier: http://store.shopware.com/shopware-certified

Also da weiß man schon vor Kauf, wie das bemessen wird.

Die Zertifizierung, selbst die Gold, sagt ja nur aus, das mindestens 4 Updates veröffentlicht wurden - dies können dann ja auch nur 4 Bugfixes gleich zu Anfang gewesen sein oder 2 Bugfixes, wenn das Plugin verschiedene Versionen für verschiedene Shopware - Versionen anbietet. Und diese Updates können dann ja auch vor 2 Jahren gewesen sein, somit erhält das Plugin trotzdem Gold, auch wenn das letzte Update 2 Jahre her ist. 

Und auch wenn der Hersteller kein “sehr schnell”,  “schnell” oder ähnliches als Supportleistung hat, kann er trotzdem Gold-Zertifizierungen haben.

Genauso zählt ja auch nicht in die Zertifizierung herein, wie oft das Plugin beispielsweise einmal deaktiviert wurde, damit man erst einmal keine Supportanfragen oder ähnliches erhält - dies wäre ja auch eine Metrik, die meines Erachtens reinzählen sollte.

Ebenso gibt es einige Gold-Plugins, die keine 15 Bewertungen haben - trotzdem aber Gold und unterirdischen Support haben.