Paypal Plugin 4.1.4 - Paypal Checkout

Ein völlig normaler Tag mit dem Paypal-Plugin (4.3.3) in Shopware 5. Immerhin versuchen es einige Kunden noch mal. Aber die doppelten Bestellungen dann sind echt nervig. „Bestellnummer an Paypal übertragen“ zu deaktivieren ist für uns keine Lösung, weil die Buchhaltung die Bestellnummer gerne haben möchte. Also haben wir viele Bestellungen mit „storniert/abgelehnt“ und „Überprüfung notwendig“ im System.

1 Like

Wir benötigen "Bestellnummern übetragen eenfalls zwingend für die Buchhaltung, um automatisiert, die Zahlungen zuordnen zu können1, das kann ich nur bestätigen. Einzige Lösung derzeit: Express-Checkout deaktivieren! Aber auch das führt zu Kundenverlusten, die keine Lust haben, sich ein Benutzerkonto anzulegen oder Ihre Daten manuell im Shop einzutragen.

Stimmt sicher, aber wohl auch daher, weil Paypal die Kunden konditioniert hat wie einen Tanzbären. Seit Express sinken die Conversions der restlichen Zahlungsarten. Verständlich, dass Paypal monopolartige Zustände anstrebt, dafür ist es auch das teuerste Zahlungsmittel, sogar Stripe ist billiger. Der Käuferschutz ist wie der Honig für den Bären.

Ich biete kein Express mehr an, nicht nur, weil es mit Shopware nicht möglich ist (Storytelling schon!), aber es wird wohl für die Kunden noch möglich sein, die eigene Adresse einzutragen als Gastbesteller, auch wenn ich glaube, dass es einige gibt, die das wohl nicht mehr können.

Also PP Express funktioniert bei uns. (SW5.6.10. - PP 4.1.4.)

Wir haben das Problem, dass Zahlungen per Kreditkarte in einigen Fällen durch gehen, obwohl die Zahlung nicht statt gefunden hat. Das Plugin setzt diese Zahlungen dann nicht auf Klärung notwendig sondern lässt sie im System.