Paypal 4.0.0 und nun?

@sonic da muss ich dir recht geben.

… wir haben das update und den neuen checkout zwar noch nicht installiert, es ist, und da schliessen wir uns unseren „vorrednern“ an, jedoch zwingend erforderlich dass das geburtsdatum erst wenn notwendig (zb. kauf auf rechnung) dann im eigentlichen paypalcheckout und nicht vorab bei der registrierung im shop eingegeben werden muss … könnt ihr das entsprechend in einem update umsetzen?

Hallo zusammen,

für den Rechnungskauf sind wir bereits an einer Verbesserung dran, bezüglich der Eingabe von zusätzlichen Kundendaten: Shopware Issuetracker

Viele Grüße aus Schöppingen
Michael Telgmann

Das funktioniert bei mir nicht. Ich habe ausschließlich unter Grundeinstellungen den Shop bzw. die Sprachshops aktiviert. Sonst ist alles deaktiviert.
Und weiter:
Ich habe zwei Sprachshops. Paypal Einstellungen identisch. Bei Umstellung auf die englische Sprache wechselt der Paypal Button auf die englische Sprache, nicht jedoch der „Später bezahlen“ Button, der bleibt deutsch. Für mich nicht wichtig, für andere vielleicht.
Getestet mit Shopware 5.7.7 mit Paypal Sandbox; Paypal Plugin 4.0.2

Edit: Ich vermute ist in Bearbeitung

Nachdem PayPal Update auf 4.0 sind die Bestellungen 50% zurückgegangen… Warum? Weil die Kunden einfach abspringen, Direkt zu PayPal Button fehlt, neue PayPal Checkout zu verwirrend für die Kunden…

Alte PayPal Plugin war sehr stabil und hat funktioniert ohne Probleme.
Seit dem 4.0 nur noch Probleme…

Dieser Fehler taucht bei mir auf, wenn „Warenkorb übertragen“ aktiviert ist.

Ich „hoffe“ doch auch, dass das Plugin sehr bald wieder tadellos funktioniert. Alles andere ist doch für viele Shopbetreiber höchst problematisch!

Siehe auch:

Bei uns ist das gleiche Problem wie bei hamburg24.

Paypal als Zahlungsart auswählen wenn man angemeldet ist und dann bezahlen funktioniert.

Geht man den Weg über den direkten Checkout sieht es anders aus.
Die Paypal-Express Buttons öffnen das Paypal-Popup mit Anmeldemaske.
Wenn man dann den Vorgang abschließen will bekommt man die Meldung:
„Während der Kommunikation ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später erneut.“

Habe die Lösungsansätze hier im Forum alle getestet aber leider keinen Erfolg.
Ärgerlich, da PP-Express die meist genutzte Zahlart bei uns ist.

Wir hatten das Problem ebenfalls in einem Shop mit Express Checkout und mussten Express abschalten.

Hallo,

sind im Shopware Log Fehlermeldungen, die eventuell einen Hinweis geben könnten, was schief gelaufen ist?

Viele Grüße aus Schöppingen
Michael Telgmann

Hi,

PayPal: Could not validate API credentials due to a communication failure

{
„message“: „Client error: POST https://api.paypal.com/v1/oauth2/token resulted in a 401 Unauthorized response:\n{„error“:„invalid_client“,„error_description“:„Client Authentication failed“}\n“,
„payload“: „{„error“:„invalid_client“,„error_description“:„Client Authentication failed“}“
}

PayPal: Could not create authentication - request exception

{
„payload“: „{„error“:„invalid_client“,„error_description“:„Client Authentication failed“}“,
„message“: „Client error: POST https://api.paypal.com/v1/oauth2/token resulted in a 401 Unauthorized response:\n{„error“:„invalid_client“,„error_description“:„Client Authentication failed“}\n“
}

Login Daten sind korrekt und normaler Paypal Checkout ohne Express funktioniert …

Zunächst lief das Plugin ohne größere Probleme, nun aber seit gestern:

PayPal: Could not get PayPal order due to a communication failure
{
  "message": "Client error response [url] https://api.paypal.com/v2/checkout/orders/Array [status code] 404 [reason phrase] Not Found",
  "payload": "{\"name\":\"RESOURCE_NOT_FOUND\",\"details\":[{\"issue\":\"INVALID_RESOURCE_ID\",\"description\":\"Specified resource ID does not exist. Please check the resource ID and try again.\"}],\"message\":\"The specified resource does not exist.\",\"debug_id\":\"9e336defd0af4\",\"links\":[{\"href\":\"https://developer.paypal.com/docs/api/orders/v2/#error-INVALID_RESOURCE_ID\",\"rel\":\"information_link\",\"method\":\"GET\"}]}"
}

Liegt das am PlugIn (V4.0.2) oder liegt der Fehler beim Kunden?

Wieder mal ein grandioses Update, das ich mir sparen hätte können: 3h installieren, deinstallieren, cache, etc, etc. etc. nur damit ich nach 3h wieder bei der 3’er Version bin.

Schön wäre auch noch gewesen, darauf hinzuweisen, dass die Version 4 so um die 10 oder 15 neue Zahlungsarten einspielt, findet man dann im Shop, richtig erbaulich. Der Hinweis bei jedem Artikel, dass man auf Raten zahlen kann, ging dann auf einmal nur per DB weg, daher alles wieder zurück und Finger weg, was bin ich doch blöd…

Mir ist aufgefallen, dass mit dem Update auch bei vielen Zahlungen die Lieferadressen im Shop mit Denen im Paypalaccount nicht mehr übereinstimmen. Dieses Problem hatten wir seit Jahren nicht mehr. Generell müßten wir jeden Kunden, bei Dem das nicht stimmt anschreiben bzw. die Zahlung stornieren. Ansonsten besteht ja kein Käuferschutz. Paypal scheint aber generell Probleme zu haben. Einige Kollegen können sich aktuell nicht einloggen bzw. ein neues Passwort anfordern. Angeblich fehlen die Adressdaten der Kollegen. Komisch das Sie bereits seit Jahren damit arbeiten. Die Hotline ist überfordert.

naja, wenns vor 4.00 gepasst hat…

das selbe Problem haben wir auch (Shopware 5.5.6) - wenn der Kunde im PayPal Account eine Lieferadresse auswählt wird diese nicht zu Shopware übertragen. Die richtige Lieferadresse findet sich nur direkt bei PayPal oder in der E-Mail des Zahlungseingangs.
Weiterhin fehlt im Checkout bei Zahlung und Versand: „PayPal“ unter Zahlungsart wenn diese ausgewählt ist.

das betrifft fast jeden Versuch via Paypal zu zahlen :confused:

… es ist uns absolut unverständlich wie hier halbfertige software bzw. ein halbfertiges absolut fehlerhaftes plugin und dies auch noch von shopware selbst gelaunncht wird … denkt ihr eigenlich einmal darüber nach das wir shopbetreiber hiermit unseren lebensunterhalt bestreiten, löhne, mieten etc etc etc. bezahlen müssen !!!

… ich möchte euch entwickler mal hören und sehen wenn ihr am monatsende von eurem arbeitgeber (shopware) nur die hälfte oder ein drittel an lohn ausgezahlt bekommt …

… das geht hier garnicht, ist euch das eigentlich bewusst das ihr hiermit unwissende shopbetreiber in grosse unannehmlichkeiten stürzt weil der wichtigste aller prozesse (payment/checkout) aufgrund eurer fehlentwicklung nicht funktioniert … !!!

4 Likes

Hallo zusammen,

wir können euren Unmut absolut nachvollziehen. Wir versuchen unser Bestes, um die Fehler schnellstmöglich zu beheben.

Wir haben soeben die Version 4.1.0 veröffentlicht. Schaut bitte mal, ob diese Version Verbesserungen für euch bringt.

Vielen Dank für euer Feedback und viele Grüße aus Schöppingen
Michael Telgmann

Moin, ich habe eben auf 4.1.0 upgedated, habe aber immernoch folgendes Problem:

Im Checkout wird nur noch PayPal selbst als Zahlungsmöglichkeit angezeigt, weder Rechnungskauf, oder Kreditkarte oder sonstige, auch keine der neuen Zahlungsarten.

Der Umstieg hattte aber ohne Probleme geklappt und es wird angezeigt, dass z.B. PayPal Rechnung freigeschaltet ist.

Ist denn auch irgendwie noch der Umstieg zurück auf PayPal Plus möglich? Für uns echt extrem wichtig den Rechnungskauf weiter anbieten zu können.

Laut PayPal liegt es auch an der Integration, da wir komplett freigeschaltet sind.

Viele Grüße
Matthias

Wir haben das Problem, dass wir laut PayPal freigeschaltet wurden, die Freischaltung im Plugin aber nicht angezeigt wird.