PayPal 2.1.6 unter 4.1.2 leitet nicht weiter zur PayPal

Hi Stefan, hast Du mal probiert den Cache zu deaktivieren ? Hattest Du von vor 4.10 geupdated und zuvor auch schon den Cache am laufen ? [quote=“lasertattoo”]Ich habe das Elefund Plugin nicht installiert. Mittlerweile beschwert sich Google auch mit einem 503 auf mehren Seiten… Zum Beispiel diese: http://www.laser-tattoo.de/shop/aktuelles LG Stefan[/quote]

Welchen Cache soll ich genau deaktivieren ? Ich komme von der 3.5.6. Hab dann jedes Update einzeln installiert bis zur 4.1.2

Hallo, die Meldung bei Klick auf /aktuelles kommt, da dort eine alte Funktion versucht wird aufzurufen installation-einstieg-f54/bug-fehler-bei-klick-auf-aktuelles-fehlermeldung-t8413.html Ist also komplett unabhängig vom Shop bzw. Paypal Sebastian

1 Like

Da ich hier nicht weiterkomme und immer noch kein PayPal meinen Kunden anbieten kann, habe ich heute morgen folgendes gemacht: - neue Datenbank erstellt - shopware 4.1.2 komplett neu installiert - nur PayPal ausser den standard Plugins installiert. - Artikel importiert (92 Stück) - Bestellung durchgeführt. - wieder Abbruch bei PayPal Checkout. :x Testinstallation: www.laser-tattoo.de/shop1/

Moin Sefan, wegen Deinem Screenshot hab ich leider keine Lösung. Kann nur soviel sagen, daß der “Abort” auf jeden Fall ein Abbruch der TCP-Connection ist. Ansonsten hätte man einen HTTP-Status-Code vom Webseserver und ein Ergebnis größer 0 Byte. Bisher kenn ich dies Phänomen nur bei defekten Servern, wenn FastCGI eingesetzt wird oder bei Opcode-Caches wie APC. Das wären meine ersten Verdächtigen. Wobei ich mir kaum vorstellen kann, daß ein Provider über’n längeren Zeitraum defekte Hardware einsetzt. Dennoch würde ein Opcode-Cache oder FastCGI nur erklären, wieso die TCP-Connection geschlossen wurde und nicht, wieso das Paypal-Plugin nicht läuft. Ich hab den Verdacht, daß FastCGI eingesetzt wird und der FastCGI-PHP-Prozess einen Server-Error 5xx ausspuckt. FastCGI bricht ab und damit auch die TCP-Connection. Kannst Du mal dieses Script einspielen und im Browser aufrufen? [code]<?php $urls = array(‘http://www.google.de/’, ‘https://api-3t.paypal.com/nvp’);

foreach($urls as $url) {
$curl = curl_init();
curl_setopt_array($curl, array(
CURLOPT_URL => $url, CURLOPT_HEADER => true, CURLOPT_FAILONERROR => true, CURLOPT_FILETIME => false, CURLOPT_HTTPGET => true, CURLOPT_NOPROGRESS => true, CURLOPT_RETURNTRANSFER => true, CURLOPT_UNRESTRICTED_AUTH => true, CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => 20, CURLOPT_DNS_CACHE_TIMEOUT => 86400, CURLOPT_HTTP_VERSION => CURL_HTTP_VERSION_1_1, CURLOPT_TIMEOUT => 40, )); // Führe den Request aus und Antwort mit HTTP-Headern aussucken var_dump( curl_exec($curl) ); // Im Fehlerfall ne Fehlermeldung ausspucken var_dump( curl_error($curl) ); }[/code] Dies Script ruft einmal per CURL http://www.google.de auf und die URLs zur Paypal-API. Google nur zum Testen, ob der Server überhaupt ins Internet funken kann. Dann hat man ein Referenzwert. Am Ende des Ergebnisses steht bei mir sowas: HTTP/1.1 200 OK Date: Fri, 06 Sep 2013 09:21:20 GMT Server: Apache Content-Length: 146 Connection: close Content-Type: text/plain; charset=utf-8 ACK=Failure&L_ERRORCODE0=81002&L_SHORTMESSAGE0=Unspecified%20Method&L_LONGMESSAGE0=Method%20Specified%20is%20not%20Supported&L_SEVERITYCODE0=Error string(0) “” Wenn sowas ähnliches auch bei Dir zu sehen ist, dann kann Dein Server ins Internet funken. Ich glaub Deinem Provider nämlich noch nicht :wink: Will sichergehen, daß man wirklich den Paypal-Server aufrufen kann. Viele Grüße Fabian