Nach Import alles veschwunden....

habe gestern meine 2000 Artikel exportiert und wollt die Einstellungen für den Artikelkonfigurator in der CSV machen und wieder importieren Ich könnt sicher meinen SCHRECK verstehen als ich bemerkte das alles WEG war … keine Artikel mehr - keine Kategorien mehr… welches ich beim import aber nicht angehackt hatte Beim Import bekam ich keinen Fehler ! Ich verwende Office 2010 und beim speichern von der CSV meldet er immer das elemente verloren gehen … was ich aber nicht nachvollziehen konnte… Ich hab hier auch schon nach lösungen gesucht und das problem mit dem catorypath und dem datum versucht aber leider hat nichts mehr geholfen … Kein Fehler beim Import und trotzdem keine Daten mehr… Gott sei dank hat mirt mein Hoster ein Backup eingespielt damit ich wieder am Stand vor dem missglückten imports war. Ich möchte nun aber nicht alle Artikel extra aufmachen um den Artikelkonfigurator einzurichten sondern schon über Import und Export das lösen Was kann ich machen damit mir das nicht mehr passiert Kann es am Office 2010 liegen… Anbei auch die csv Datei … vielleicht findet einer von Euch den Fehler http://www.dartboard-shop.com/export4.csv Ich wäre für jede Hilfe dankbar besten Dank im Vorraus lg mpacgt

[quote=„mpacgt“]Beim Import bekam ich keinen Fehler ! Ich verwende Office 2010 und beim speichern von der CSV meldet er immer das elemente verloren gehen … was ich aber nicht nachvollziehen konnte…[/quote] Das ist eine Meldung die sich nicht primär auf den Inhalt sondern auf die Formatierung bezieht. Wenn du etwas mit Office Schreibst dann benutzt das ein Microsoft-Internes format das du in CSV Dateien eben nicht darstellen kannst weil CSV Dateien eben z.B. keinen Fetten Text kennen. Deshalb diese Warnung. Generell möchte ich dir davon abraten mit Office an CSV Dateien herumzudoktoren. Nutze lieber einen Editor wie das Notepad++ anstelle von Office Produkten. Office ist etwas für Büroangestellte die sich so gut wie garnicht mit IT auskennen und deshalb versucht Office dem Anwender möglichst viel Arbeit abzunehmen. In fällen wie dem deinen kann dies Zweckentfremdung dazu führen das Office alles verschlimmbessert und der Import der Datei am ende eben nicht mehr funktioniert. Generell würde ich dir bei nur 2k Artikeln dazu raten XML anstelle von CSV zu nutzen. Das ist übersichtlicher und zeitgemäßer. mfg davidb

1 Like

Das mit Excel hatte ich schon befürchtet… Hab mir auch schon einen eigenen CSV Editor zugelegt … Die Varianten habe ich nun für alle artikel die ich benötige mittels sql abfrage erledigt … das ging genau so schnell und ist unkomplizierter Vielen Dank für deinen Tip lg mpacgt