Liefertermin statt Lieferzeit Pflicht ab Juni 2014.

kein plan ob es hier schon angekommen ist das ab juni 2014 in allen onlineshops ein liefertermin und nicht mehr eine lieferzeit angegeben werden muss. hat hier irgendjemand eine ahnung ob sich dies bei shopware realisieren lassen wird und ob es ggf. jetzt schon machbar ist. ich stell mir das so vor: shopware rechnet zum eigentlichen tagesdatum die im artikel angegebenen liefertage drauf und kann somit einen genauen tag ausgeben. so schwer kann das doch dann eigentlich nicht sein, oder??

Da frage ich mich wie das gehen soll, draufrechnen? Jeder Händler hat andere Lieferzeiten und auch je Artikel. Richtig ist, dass innerh. 30 Tagen die Ware beim Kunden sein muss. Und ob es Lieferzeit oder Liefertermin sein soll, ist auch noch nicht genau geklärt. Wenn man Englisch ins Deutsche übersetzt…! :sunglasses: Man lese z.B. den Post von Huberta Maitz-Straßnig und die Antwort von Dr. Carsten Föhlisch hier auf der Seite. Habe ich übrigens noch woanders gelesen, dass das nicht eindeutig wäre! Und mal abwarten, bis zum 13.6.2014 läuft noch viel Wasser den Rhein runter! :wink:

The user and all related content has been deleted.

Hallo zusammen, vielleicht interessant zu den Cookies: http://rechtsanwalt-schwenke.de/ist-die … -rueckzug/ Es gibt viele Artikel im Netz dazu. Es wird zum Abwarten geraten. Viele haben gar nichts verankert / umgesetzt u.a. Deutschland Einige Länder rudern wieder zurück. Da sollte also aktuell kein akuter Handlungsbedarf sein, so lange alles so unklar ist. Für normale Funktionalitäten, wie beim Shop mit Warenkorb, sind gar keine hinweise nötig. Da sind Cookies zwingend für den Ablauf erforderlich.

Natürlich kann man in vorauseilendem Gehorsam alles umsetzen. Aber wofür? Wenn die genannte Frage mit dem Liefertermin tatsächlich erst ab Mitte 2014 Pflicht ist (ich hab mich damit nicht beschäftigt), warum soll man das jetzt schon umsetzen? Bis dahin gibt es 100 verschiedene Interpretationen und Auslegungen und dutzende Vorschläge…da wartet man doch lieber ab bis alles geklärt ist und setzt es dann um.

The user and all related content has been deleted.

Damals bei der Buttonlösung war die Aufregung im Vorfeld auch groß. Letztendlich wurde alles perfekt und termingerecht von Shopware umgesetzt und Allen wurde geholfen. Was hat Shopware jetzt mit dieser Eu-Verordnung zu tun? Was ist denn da an der Software groß zu ändern? Lediglich das Formular für den Widerruf könnte man z.B.in einer Modalbox bereitstellen. Hier müsste nur der Drucken-Button implementiert werden. Aber wohl auch kein riesen Aufwand und bestimmt gibt es hierfür auch noch andere Vorschläge. Lieferzeit oder Liefertermin kann jeder selbst ändern. Und Cookies = abwarten wie holgerrr schreibt, ist ja auch noch nicht klar! Ruhig Blut und nicht aufregen! Es kommt was kommen muss! Und macht jetzt nicht schon die Pferde scheu! :wink: :stuck_out_tongue:

[quote=„CaptainEO“]Natürlich muss die Richtlinie erst Mitte nächsten Jahres umgesetzt werden, jedoch bin ich einfach der Meinung (diesmal gibt es KEINE ÜBERGANGSFRIST mehr), dass man diese sehr komplexen neuen Regelungen zuvor in einer Testumgebung ausführlich testen könnte und ggf. Bugs schnellstmöglich beheben sollte.[/quote] Die Richtlinie ist schon seit September umgesetzt worden und bereits ein Gesetz, welches ab nächsten Sommer anzuwenden ist (das ist die Übergangszeit). Alle „einschlägigen Anwalts-/Rechtsseiten“ die davor veröffentlicht und nicht angepasst wurden, beschäftigen sich nicht mit dem Gesetz sondern interpretieren die EU-Richtlinie (die übrigens nie rechtsverbindlich sind solange aus ihnen kein Gesetz gemacht wurde). Entscheidend ist das Gesetz. Schaue Dir also das Gesetz an (Link hatt ich gepostet) oder zumindest aktuelle „einschlägige Seiten“ (der Link von artep verweist auf eine veraltete Seite, die mit dem Gesetz nichts zu tun hat!). Es gibt im neuen Gesetz keine Änderung die ein Hersteller-Update von irgend einer Shoplösung notwendig machen würde! [size=75]Ausnahmen mag es ggf. bei Pseudo-WaWi-Funktionen geben.[/size] Und was die Cookies betrifft: Da gibt es kein Gesetz! Und wenn da etwas kommt, dann reicht es wenn man sich drum kümmert wenn man weiss was überhaupt im Gesetz steht und somit ob und um was man sich kümmern muss.

The user and all related content has been deleted.

[quote=„CaptainEO“]Ich gehe mit Dir nicht konform, dass es sich bei dem Zeitraum von der Veröffentlichung bis hin zum Inkrafttreten des Gesetzes um eine Übergangsfrist handelt…[/quote] Sorry, natürlich ist es keine Übergangsfrist in Form von „beides ist gültig“. Ich hatte damit gemeint das man sich jetzt in Ruhe darauf vorbereiten kann und es nicht überraschend kommt. Asche auf mein Haupt für meine schwammige Aussage. [quote]Für sinnvoll halte ich diese Regelung bei der Komplexität des Sachverhaltes meiner Meinung nach nicht, denn dann sind wieder die Abmahnanwälte schon um 0:01 Uhr auf der Lauer und versenden Ihre netten Briefe, sollte irgendwas falsch angegeben worden sein.[/quote] In der Theorie mag das möglich sein, ich wage zu bezweifeln, dass es jemand das in der Praxis so durchzieht. Auch erkenne ich da keine große Komplexität. [quote]Aber bei Unklarheiten, kann ich eben nur empfehlen, dass Du Deinen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Internetrecht nochmals zu diesem Thema kontaktieren solltest, damit hier keine Mißverständnisse bei der Interpretation auftreten.[/quote] Wir haben einen Anwalt für so etwas, ich habe mich hier nur eingemischt weil hier im ersten Posting eine Behauptung aufgestellt wird, die einfach nicht wahr ist. Nicht weil ich jetzt irgendwas umsetzen will :wink: Auch sehe ich keinerlei Handlungsbedarf seitens Shopware zum neuen Gesetz und darum ging es ja. [quote]Mir ging es eigentlich nur darum, dass Shopware bestimmt schon an der Umsetzung arbeitet und ggf. auch schon Nightly Builds im LAB-Bereich für Testumgebungen zur Verfügung stellen könnte…[/quote] Was muss Deiner Meinung nach umgesetzt werden? Mir erschliesst sich das nicht. Wo sollte da ein Handlungsbedarf sein? IMHO sind alle Gesetzesänderungen problemlos in der aktuellen Shopwareversion abzubilden. Oder habe ich da etwas entscheidendes übersehen? Klar gibt es wieder Passsagen wie „geeigneter Weise“ etc. Vielleicht könnte Shopware bei der Darstellung von Lieferbeschränkungen und Zahlungsarten noch etwas in den Warenkorb einbauen (vgl. BGB §312j) aber ich bezweifle stark das dies notwendig sein wird wenn man in seinem Shop klar und transparent an prominenter Stelle diese Informationen zur Verfügung stellt. Und das sollte jeder Shopbesitzer eh machen.

Hallo Community, zur Info für euch: Wir haben das Thema auf jeden Fall auf dem Schirm. Wir stehen bereits mit diversen Partnern in Kontakt zu diesem Thema. Falls technische Änderungen notwendig sind, werden wir auf jeden Fall rechtzeitig eine Lösung parat haben. Grüße aus dem Münsterland Patrick Schücker

Gibt es hier schon Neuigkeiten? So langsam wirds ja aktuell und gestetet werden muss das ganze ja auch noch … Habt Ihr schon Ideen wie Ihr das Problem mit unterschlieden Lieferzeiten ins Ausland lösen wollt?

1 Like

Bitte erst einmal schlau machen, bevor man wieder die Pferde scheu macht: http://www.shopbetreiber-blog.de/2014/0 … fertermin/ Es kann so bleiben wie bisher…

Mein Anwalt sitzt mir im Nacken und ich hab nur nachgefragt wie der Stand der Dinge ist. Etwas Vorlaufzeit wäre nicht schlecht, schliesslich muss das alles auch getestet und abgenommen werden. Ich bin mir ziemlich sicher das einige Shopbetreiber das Thema auch absolut ernst nehmen und hier eine Lösung erwarten, daher kann ich deine rotzige Antwort echt nicht nachvollziehen.

Es steht doch alles im Link von artep. Hast Du Dir dies ĂĽberhaupt durchgelesen? GruĂź Daniel

@nitram Meine Antwort ist nicht rotzig eher Deine! Solche Äusserungen kannst Du Dir sparen. :thumbdown: Wir haben hier alle einen guten Umgangston und helfen wo wir können. Wenn Du das in den falschen Hals bekommen hast, ist das Deine Sache. Und wir nehmen das alle erst. Shopware sagt, falls Änderungen nötig sind diese rechtzeitig bereitgestellt werden. Bis zum aktuellen Termin sind noch über 3 Monate Zeit und an der Lieferzeit braucht man nichts zu ändern. Deshalb mein Link zum Lesen.

[quote=“verpacken24”]Es steht doch alles im Link von artep. Hast Du Dir dies überhaupt durchgelesen? Gruß Daniel[/quote] Ja, das hab ich. Jedoch werde ich mich ganz sicher nicht auf irgendeinen Blogeintrag im Netz verlassen. Es geht mir hier auch nicht um die rechtliche Einschätzung des ganzen Themas, sondern nur darum was/wie Shopware gedenkt zu tun bzw. wie der Status der Entwicklung ist.

[quote=“artep”] Bis zum aktuellen Termin sind noch über 3 Monate Zeit und an der Lieferzeit braucht man nichts zu ändern. Deshalb mein Link zum Lesen.[/quote] Das ist deine Einschätzung des Themas. Wenn Du meinst das du nichts ändern musst warum “diskutierst” du dann hier im Forum?

Hallo Zusammen, nach einiger Recherche sieht es wohl so aus, dass an dieser Stelle aktuell kein Handeln notwendig ist. Es scheint sich dabei um einen Übersetzungsfehler zu handeln. [quote]Allerdings wurde dieser Wortlaut in den weiteren Beratungen zwischen Rat und Parlament geändert. So heißt es in der letztlich verabschiedeten Fassung im englischen Original „the time, by which the trader…“. In der deutschen Übersetzung wurde diese Änderung aber nicht übernommen, was offensichtlich ein Redaktionsversehen ist.[/quote] Quelle: http://www.shopbetreiber-blog.de/2014/0 … fertermin/ Grüße aus dem Münsterland Patrick Schücker