Innergemeinschaftliche Lieferung mit USt.ID - Hinweis fehlt und Steuer wird auch erhoben

Hallo zusammen,
die steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung (Shopware 6.4.1.2) funktioniert bei mir nicht. Hat das Problem noch jemand?

Shop ist in Deutschland. Der Testkunde kommt aus Österreich und hat eine USt.-ID. In den Einstellungen für Dokumente bei Rechnung ist der Hinweis für innergemeinschaftliche Lieferungen aktiviert und Österreich befindet sich da unter den ausgewählten Ländern. Soweit ist doch alles richtig eingestellt?

Trotzdem wird im Warenkorb zum Nettopreis die österreichische MwSt. hinzuaddiert und auf der Rechnungsvorschau im Backend ebenfalls. Auf der Rechnungsvorschau erscheint zwar die USt.-ID. unter der Adresse des Kunden, aber der Hinweis auf die innergemeinschaftliche Lieferung fehlt.

Fehlt bei den Einstellungen noch etwas oder ist es ein Fehler in Shopware 6.4.1.2?

Hallo,

bei den Einstellungen beim Land Österreich hast Du auch eingestellt, daß es „Steuerfrei für Unternehmen“ ist?

Wobei ich das bei unserem Shop (Version 6.4.2.0) auch nicht geschafft habe, deshalb bin ich auch sehr daran interessiert, welche Einstellungen man da alle braucht, damit das funktioniert. Wir sind aber nicht noch nicht online.

Gruß,
Werner.

Vielen Dank Werner, das war die Lösung! Die Einstellungen bei den Ländern fehlten mir noch.

Hier noch mal zusammengefasst:

  1. Einstellungen → Länder → Steuerfrei für Unternehmen aktivieren (+ ggf. USt-ID-Format überprüfen aktivieren)
  2. Einstellungen → Dokumente → Rechnung → Hinweis „innergemeinschaftliche Lieferung“ anzeigen aktivieren + entsprechende Mitgliedsländer zuweisen

Dann wird keine Steuer berechnet und auf der Rechnung steht unter der Kundenadresse die USt.ID und unten der Hinweis für innergemeinschaftliche Lieferung (kann ggf. in Textbausteine angepasst werden).

Hallo,
freut mich, daß es bei Dir jetzt geht.

Komisch, daß es bei uns nicht funktioniert, die Einstellungen sind eigentlich, wie bei Dir beschrieben, grübel, grübel…steht auf dem Schlauch.
Die USt-ID-Nummer ist ja nur im Persönlichen Profil des Kunden hinterlegt, die Adressen selbst haben ja keine, stimmt’s?

Gruß,
Werner.

Ja, die USt.ID steht nur im Kundenkonto. Das Feld sieht man im Backend allerdings erst, wenn man den Kunden bearbeitet.

Hallo,

okay, jetzt geht es auch bei uns.
Lag daran, daß die USt.ID falsch war.
Verstehe ich nicht so ganz, die Überprüfung der USt.ID für das Land ist eingeschaltet, normalerweise erwarte ich, daß dann im Kundenkonto auch angezeigt wird, wenn die USt.ID falsch ist,
was aber leider nicht so ist.
Ist das normal oder ein Fehler nur bei uns?

Aber gut.
Gruß,
Werner.

Hallo,
Ich habe auch nochmal eine Frage: bei uns klappt das mit dem Anzeigen des innergemeinschaftlichen Lieferung, was aber falsch ist, ist die Rechnungsdarstellung. Unter dem Stückpreis steht Brutto obwohl für die Kundengruppe Netto eingestellt ist. Ebenso bei Gesamt. Außerdem steht in der Tabelle USt und dann folgt darunter nur ein % wobei entweder dort 0% oder gar keine Spalte sein sollte. Das gleiche gilt meines Erachtens für die Versandkosten. Ist das bei euch oder auch bei anderen so? Und wenn ja hat jemand eine Lösung?