Einrichtung des CLI Workers statt Admin Workers: shopware.yaml Datei ist jedoch nicht vorhanden?

Hallo,

ich möchte den CLI Worker statt dem Admin Worker (aus Performancegründen) installieren. Jetzt gibt es aber im Ordner /config/packes noch keine shopware.yaml Datei. Nur eine im Vendor Ordner ()"/vendor/shopware/core/Framework/Resources/config/packages/shopware.yaml".

https://docs.shopware.com/en/shopware-platform-dev-en/references-internals/core/module/queue

Muss ich jetzt im Ordner /config/packages/ eine neue shopware.yaml anlegen und nur die oben angeführten 3 Zeilen einfügen? Oder die ganze shopware.yaml her kopieren. Oder überhaupt die Einstellung im Vendor-Ordner machen (was vermutlich nicht der richtige Weg ist).

Danke für eure Hilfe.

 

Reicht wenn du einfach eine anlegst

Vergiss nicht den Consumer und den Task Runner im System einzutragen.

https://community.hetzner.com/tutorials/install-shopware-6#step-6—configuring-background-queue-worker

Danke für die Tipps Hab eine neue angelegt. Der Admin Worker war immer noch aktiv. Hab nun auch die im vendor-Ordner angepasst. Half auch nichts. Sobald man sich im Admin einloggt, ist der Server extrem beschäftigt, ich frage mich was da alles für Messages ständig generiert werden:

 

Jetzt versuch ich mal, den Cache zu löschen. Ev wird ja die shopware.yaml erst dadurch wieder neu eingelesen. Steht zwar in keiner Doku, aber wer weiß.

 

Wenn die haufenweise Messages dann per Server Worker mit einem CronJob abgearbeitet werden, dann verteilt sich die Last halt gleichmäßiger, aber sie ist ja trotzdem da, wenn es werden sich nicht weniger Messages generiert. Hat jemand eine Erklärung dafür?

Bin mal gespannt…

Aja, und weiß jemand, wie man im Admin von Shopware die Sitemap Generierung dann einstellen muss? Geplant, Live mit Intervall oder Manuell? Läuft die mit den Scheduled-Tasks dann automatisch mit oder muss man noch einen CronJob mit „console sitemap:generate“ anlegen?
 

 

 

Wenn es Dir noch hilft, du musst zur Aktivierung der Einstellung ein beliebiges Plugin deaktivieren und wieder aktivieren. Dann wird die Config eingelesen.