!! DRINGEND: Verschickte Bestellbestätigung inkl. Rechnung trotz fehlgeschlagener Bestellung

wir verschicken ständig Bestellbestätigungen, obwohl die Bestellung nicht erfolgreich ist. 

zB Klarna lehnt die Zahlung ab.

das darf doch auf keinen Fall so sein!!! Bitte fixt das umgehend. Oder kann man da was einstellen?

Da wir bei Bestellbestätigung automatisch auch Rechnungen versenden, ist das natürlich echt kritisch.

Außerdem geht eine Kopie der Mail natürlich auch an unseren Versand, der dann ggf. was verschickt was nicht verschickt werden dürfte.

Hi FloC3,
ein Versand der Rechnung nach Bestelleingang ist eh rechtlich immer kritisch - ich würde davon abraten und lieber nur eine Bestellbestätigung schicken.

So hast Du wenigstens die Möglichkeit, dass der Vertrag erst zustandekommt, wenn Du es willst.

Hallo @JochenK‍ gut, dann lassen wir das Thema mal beiseite. Ändert nix dran, dass wir Bestellbestätigungen senden die eigentlich nicht gesendet werden dürften

 

Natürlich geht die Bestellung erstmal als “Offen” ein, aber da ist sie ja nicht geblieben … trotzdem ist eine Bestellbestätigung völlig fehl am Platz und ich weiß nicht, wieso Shopware das nicht behebt!

 

2 Likes

Zahlung und Bestellung sind losgelöst, eine Bestellung wird immer anagelegt unabhängig von der Zahlung. Dies ist Teil des neuen After Order Payment Prozesses - konfigurierbar ist dieses Verhalten nicht, wir haben aber Optimierungen des Prozesses geplant.

Both the selection of payment methods during the checkout in our storefront and the new behaviour introduced with Shopware 6 to save orders independently of the payment process is further improved. As a result of this optimization, customers are guided through the checkout better if an error occurs during payment and it becomes more convenient for the customer to complete the order with a different payment method. In addition, merchants will be able to decide in which case a notification is sent by e-mail.

Zusammengefasst: Wir werden hier die Art der Benachrichtigungen konfigurierbar machen die in welcher Situation rausgehen. 

Ergänzend: Vorteile sind, dass der Kunde die Zahlungsart nachträglich ändern kann und so trotz Fehlschlag einen neuen Zahlungsvorgang starten kann. Über eine Einstellung im Admin (Warenkorb) kann man das Stornieren einer Bestellung durch den Kunden erlauben. 

Dies ist Teil des neuen After Order Payment Prozesses - konfigurierbar ist dieses Verhalten nicht, wir haben aber Optimierungen des Prozesses geplant.

sorry, aber dieses Verhalten ist doch Mist. Beispiel: Wir setzen Mollie als Plugin ein um PayPal oder Klarna abzuwickeln. Wenn jetzt eine Bestellung abgeschlossen wird, erfolgt danach die Bonitätsprüfung durch Klarna. NACH der Bestellung. Dann schlägt das Mollie-Plugin eine Weiterleitung ZU MOLLIE vor, um eine andere Zahlungsart zu wählen. Zu dem Zeitpunkt ist aber die Bestätigungs-Mail schon raus an den Kunden. In unserem Fall hängt sogar die Rechnung autom. mit dran. Wenn der Kunde nun aber keine andere Zahlart wählt (weil er Klarna-Rechnung will und sonst nix), ist trotzdem schon die Bestätigung raus und auch eine Rechnungsnr. vergeben … 

 

Zusammengefasst: Wir werden hier die Art der Benachrichtigungen konfigurierbar machen die in welcher Situation rausgehen. 

und wann wird das kommen?

1 Like

 

Zusammengefasst: Wir werden hier die Art der Benachrichtigungen konfigurierbar machen die in welcher Situation rausgehen. 

und wann wird das kommen?

Wir warten auch bereits seit einem Monat auf das Update.
Es ist einfach nur mehr als ärgerlich und der Kunde ist zudem sehr irritiert und man als Verkäufer muss jeden Tag Kunden anschreiben und um Verständnis bitten.
Resultat: Mehr Arbeit - unzufriedene und irritierte Kunden - weniger Umsatz.

Wir spiele arg mit dem Gedanken das Shopsystem zu wechseln, wenn nicht zeitnah ein Update kommt, welches das behebt.
Wäre sehr Schade um die Zeit und Arbeit, die wir bereits in die neue Seite gesteckt haben…

 

Die Anpassungen werden vorraussichtlich im November Release enthalten sein, vorher natürlich auch auf Github einsehbar.

Du kannst dann pro Zahlungsart definieren, ob du eine Bestellbestätigung verschicken willst oder bspw. nur eine Mail beim Wechsel auf „paid“ verschicken möchtest. 

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍ NOVEMBER ???

Das stand für “bis Ende September” auf der Roadmap und das ist eigentlich schon zu spät

 

ob du eine Bestellbestätigung verschicken willst oder bspw. nur eine Mail beim Wechsel auf “paid” verschicken möchtest

–> ich hoffe, die Mail wird dann auch verschickt, wenn der Status automatisch auf “paid” geht?!

@FloC3 schrieb:

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍ NOVEMBER ???

Das stand für “bis Ende September” auf der Roadmap und das ist eigentlich schon zu spät

image

 

ob du eine Bestellbestätigung verschicken willst oder bspw. nur eine Mail beim Wechsel auf “paid” verschicken möchtest

–> ich hoffe, die Mail wird dann auch verschickt, wenn der Status automatisch auf “paid” geht?!

Auf der Roadmap siehst du die Fertigstellung der Entwicklung. Da eine Anpassung die Ende September fertig wird, nicht in ein Release kann, was Anfang Oktober erscheint, ist es klar, dass es Anfang November erscheint. Die Roadmap zeigt dir in welchem Zeitpunkt die Entwicklung stattfindet, nicht wann es released wird. Es kommen ja noch weitere Prozesse dazu, die danach erfolgen: Qualitätssicherung, Dokumentation, Zeit für Pluginhersteller ihre Enwicklungen kompatibel zu machen uvm. Also die anzeige auf der Roadmap zeigt die den Entwicklungszeitraum, nicht den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Das ist aber bei allen Themen so.

Wann welche Mail verschickt wird, musst du dann konfigurieren. Nach dem Update wird sich automatisch erstmal nichts ändnern. Du kannst dann über Regeln bestimmen, wann welche Mail verschickt wird.

Du kannst dann über Regeln bestimmen, wann welche Mail verschickt wird.

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍  ist schon bekannt, welche Regeln genau das sein werden?

 

Beispiel: Zahlung per Klarna Rechnung über Mollie-Plugin

  1. ich schließe den Kauf ab 
  2. Bestellung wird im Shop als „offen“ angelegt mit Zahlungsstatus „offen“
  3. Bonitäts-Prüfung durch Klarna, der Zahlungsstatus wechselt auf „in Bearbeitung“
  4. Klarna lehnt Zahlung ab, der Bestellstatus wechselt auf „abgebrochen“ und der Zahlungsstatus auf „fehlgeschlagen“

aktuell wird zwischen Schritt 1 und 2 schon die Bestellbestätigung verschickt. Ist also falsch, denn die Bestellung ging zwar ein, war aber nicht valide weil abgelehnt.

 

Wie kann ich künftig sowas per Regel verhindern?

  • Wenn ich einstelle, dass die Mail bei Status „offen“ verschickt werden soll, ist es im oben gezeigten Szenario falsch. Denn die Bestellung ist erst offen und dann nicht mehr.
  • im Gegenzug wäre „offen“ natürlich korrekt, falls Klarna die Zahlung erlaubt

= der Status „offen“ tritt in beiden Fällen (zumindest temporär) auf, aber ist nur in einem korrekt … wie würde ich also vorgehen?

Das Theme hab ich auch schon mehrfach angesprochen (https://forum.shopware.com/discussion/70476/checkout-murks). Immerhin ist schon was geplant, damit das besser wird.

Beispiel: Zahlung per Klarna Rechnung über Mollie-Plugin

  1. ich schließe den Kauf ab 
  2. Bestellung wird im Shop als „offen“ angelegt mit Zahlungsstatus „offen“
  3. Bonitäts-Prüfung durch Klarna, der Zahlungsstatus wechselt auf „in Bearbeitung“
  4. Klarna lehnt Zahlung ab, der Bestellstatus wechselt auf „abgebrochen“ und der Zahlungsstatus auf „fehlgeschlagen“

aktuell wird zwischen Schritt 1 und 2 schon die Bestellbestätigung verschickt. Ist also falsch, denn die Bestellung ging zwar ein, war aber nicht valide weil abgelehnt.

 

 

Na, wenn ihr schon bis Schritt 4 kommt, seid ihr ein ganzes Stück weiter.
Bei der Prüfung durch PayPal wechselt der Status zu "Bezahlt", wenn bezahlt und ansonsten bleibt der Status auf „in Bearbeitung“ auch wenn die Zahlung abgelehnt oder abgebrochen wurde, oder die Zahlung fehlerhaft war…

 

Wie ich so etwas dann über Regeln bestimmen kann und wie die Regeln aussehen, würde mich auch brennend interessieren.
Ich hoffe stark, dass dies dann auch wenigstens kommunieziert wird…

@andersson‍ na dein Szenario wäre ja eigentlich leicht. Du brauchst eine Regel, die die Mail nur verschickt, wenn der Status “Bezahlt” ist. Sonst nicht. Oder? Also so verstehe ich diese “Regeln” zumindest. Sind dann vermutlich im Rule-Builder drin

@FloC3‍ naja, die eMail wird an der selben Stelle wie beim Klarna-Prozess versandt. Heißt zunächst gleicher _“offener” _Status, wechselt dann bei Abbruch oder nicht Genehmigung nur nicht mehr "in Fehlgeschlagen", sondern bleibt bei “In Bearbeitung” hängen. Daher ähnlicher Fall, nur dass PayPal dann noch weniger Infos zurückspielt scheinbar, bzw. Shopware diese nicht richtig interpretiert und den Status somit nicht neu setzt, was ein weiterer Bug ist…

Kurzum: So, wie es jetzt mit den Bestellbestätigungen und Zahlungsfehlern läuft, ist es totaler Käse. Ein schon so lange bekannter - in meinen Augen - Fehler sollte auch trotz Validierung, Qualitätssicherung, etc. schneller behoben werden als erst nach mehreren Monaten und selbst, wenn dafür dann ein Zwischen-Update eingeschoben werden würde…
Leider hat man hier scheinbar nur die Möglichkeit von “Friss oder Stirb”… Finde ich sehr schade.

Welche Bedingungen es gibt, siehst du ja im Rule-Builder.

Du kannst bspw. sagen “Bestellbestätigung bei Klarna nicht verschicken” bei Event “Bestelleingang”

Dann kannst du bspw. bei Event “Bezahlt” eine Mail hinterlegen und eine Bedingung “Bei Zahlungsart Klarna”.

Ist eig. genauso wie bei dem OrderMailDistributor, nur halt für alle Events und nicht nur den Bestelleingang. 

In deinem Fall müsstest du halt bei Bestellbestägigung eine Regel hinterlegen wie “Alle bis auf Klarna” (Dann bekommen alle ne Bestellbestätgung nur Klarna Bestellungen nicht)

und bei Paid dann bspw. “Wenn Zahlungsart = Klana” Bestellbestägung verschicken.

Du definierst halt, welche Mail bei welchem Event verschickt wird, wenn eine Rule zutrifft.

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍

Du kannst bspw. sagen “Bestellbestätigung bei Klarna nicht verschicken” bei Event “Bestelleingang”

Dann kannst du bspw. bei Event “Bezahlt” eine Mail hinterlegen und eine Bedingung “Bei Zahlungsart Klarna”.

wenn du von “Event” sprichst, reden wir aber schon auch von Automatismus oder? Nicht nur, wenn die Bestellung manuell auf “bezahlt” gesetzt wird hoffentlich. Außerdem haben wir aktuell ein Plugin aktiv, welches automatisch die Rechnungs-PDF und anhängt erstellt, wenn die Bestellbestätigung raus geht. Klappt das in Zukunft dann noch? Dein Satz klingt eher so, als wenn die “echte” Bestellbestätigung dann raus ist und dafür eine Art “Ersatzmail” festgelegt wird, die verschickt wird…

 

@andersson‍

und selbst, wenn dafür dann ein Zwischen-Update eingeschoben werden würde…

bin auch der Meinung, dass so gravierende Bugs eigentlich einen schnelleren Fix brauchen. Hat nicht Shopware für solche Fälle extra den Release-Zyklus geändert auf kürzere Intervalle für “immer wenn was fertig ist”? Offenbar nicht, denn offenbar ist trotzdem ein fixes “November Release” geplant … 

Das sind Anpassungen die kannst du eben nicht in einem Bugfix Release ausspielen, es sei denn, du willst später nicht updaten können, weil kein Plugin kompatibel ist und dir alles um die Ohren fliegt. Das ist schon sinnig, dass es im regulären Zyklus (monatlich ein Feature Release) enthalten ist.

Ob dein Plugin noch funktioniert oder angepasst werden muss, musst du dann evaluieren. Dafür gibt es ja einen Zeitraum zwischen “liegt auf Github bereit” und “wird veröffentlicht”, damit halt auch jeder Plugin Hersteller prüfen kann, ob seine Erweiterung noch funktioniert oder angepast werden muss. Wenn du dich an die Standard Symfony Erweiterungswege gehalten hast, sollte es auch weiterhin funktionieren. Bei welchem Event dein Plugin auslöst, musst du selbst schauen. Klar löst die Mail automatisch aus, wenn du einstellst, sie soll bei “paid” verschickt werden. Ob dein Plugin allerdings auf ein Event reagiert (bspw. Bestelleingang, Zahlungstatuswechsel auf paid usw.) oder auf den Bestelleingang oder auf den Versand einer bestimmten Vorlage, …, wirst nur du oder de Hersteller wissen. Das kann ich dir nicht beantworten.

Insofern wirst du das natürlich vorher evaluieren müssen. In der Basis ist das aber jetzt auch schon so - Bestellbestätigung wird bei einem bestimmten Event verschickt, du kannst halt bald das Event ändern. 

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍ wir nutzen kein selbst entwickeltes Plugin für den Rechnungsversand sondern eines aus dem Store. Wir haben dafür bezahlt. Man kann also nur hoffen, dass die zeitnah auch nachziehen …

Ich muss leider das Thema noch einmal aufgreifen, bzw erweitern:

Woran erkenne ich, ob eine Bestellung absichtlich vom Kunden im Bezahlvorgang abgebrochen wurde, oder ob diese einfach in der Bezahlung Fehlgeschlagen ist?
Es wird in beiden Fällen die Bestellung angelegt und der Zahlungsstatus auf “In Bearbeitung” (im besten Falle hin und wieder mal auf “Fehlgeschlagen” ) gesetzt…
(Natürlich wird in beiden Fällen auch eine Bestellbestätigung automatisch vom Shop versandt - aber das Thema soll ja mit dem Update gelöst sein…)