Wie in Shopware einsteigen ?

Hallo,

ich möchte mir schon seit längerem das erstellen von Onlineshops aneigen um einen Nebenverdienst im Studium zu haben.

Von einem Informatikstudenten würde mit Shopware empfohlen.

kurz zu meiner Person, ich bin 21 Jahre alt schließe bald meine kaufmännische Ausbildung ab und bin angehender Student.

In diesem Bereich kenne ich mich nicht aus es ist eine neue Welt für mich.

Die Dokumentation zu Software habe ich bereits überflogen.

Ich würde jetzt gerne mit Shopware rumspielen und die Bedienung gemeinsam mit der Dokumentation aneigen.

Der erste Shop soll nur zum lernen genutzt werden.

 

 

Jetzt zu meine Fragen:

  1. Kann ich einen Shop offline auf meinem Laptop anlegen oder muss ich einen Server anmieten?

  2. Welcher Anbieter  zum hosten ist für den Einstieg gut geeignet? Die Anzahl der Anbieter und der Produkte ist extrem hoch, da blicke ich nicht durch.

  3. Habt ihr irgendwelche Tipps die den Einstieg für mich leichter machen ?

 

 

Vorab vielen dank für eure Antworten.

zu 1.) dein Laptop wird in die Knie gehen
zu 2.) forum suche
zu3.) nicht üben, sondern live gehen und verkaufen.

zu3.) nicht üben, sondern live gehen und verkaufen.

Ja genau. Stell am besten auch das Newsletter-Opt-In aus. Impressum, SSL-Zertifikat und Datenschutz kann man auch später noch bereitstellen. Die Behörden sind da ganz kulant - auch Gesetzeseänderungen und eine unsichere Rechtslage in nächster Zeit (siehe DSGVO) sind nicht zu erwartn. Grundkenntnisse in HTML und CSS werden bei Shopware auch nicht benötigt wenn man einen Shop alleine schmeißen möchte. Ist eh problemlos möglich. Du brauchst auch im Onlineshop eigentlich gar nichts einstellen. Auch um Marketing und SEO brauchst Du dir keine Gedanken machen. Einfach ein paar Bilder hochladen und im Theme Manager ein paar komplementär Farben reinschmeißen und fertig. Wenn Du keine Artikelbilder hast, dann google einfach welche, Bildrechte gibt es nicht und Texte kannst Du einfach von der Konkurenz kopieren (ist ja kein klauen). Mach einfach alle Preise doppelt so teuer, damit es sich lohnt ein mal im Monat zum Einkaufen und Verschicken der Waren in die Innenstadt zu fahren und die Bestellungen des Onlineshops abzuarbeiten. Das einzige was Du direkt austauschen solltest ist das Demoshop-Bild im Theme Manager. Die E-Mails musst Du nicht anpassen, da haben die Leute ja schon bestellt. Überhaupt reicht es einmal im Voraus im Forum nachzufragen was man beachten muss und gut ist. Und wenn man den Shop selbst Installieren und auch auf technischer Ebene administrieren will, Vergiss lokale Entwicklung und Testsystem kostet nur Geld und Zeit.

IRONIE AUS

Aber mal im Ernst:

Lokale Entwicklung ja, aber guck dir die Mindestanforderungen von Shopware an. Es gibt so Zauberworte wie Vagrant oder Virtuelle Maschinen. Ich würde dir auf jeden Fall einen Linux-Server empfehlen (Shopware soll wohl auch seit kurzem Windowsserver unterstützen, aber hier gilt wie generell: Warte ein bischen ab, spring nicht direkt auf die neuste Version bei Updates). Einsteigen würde ich auf jeden Fall mit der neuesten Version. Sei im Forum aktiv. Guck öfter mal rein, hier kriegst Du nicht nur Hilfe, sondern auch Probleme und neue Denkansätze mit. Aber sei aktiv, nicht nur konsumierend.

Ansonsten, beschäftige dich ein wenig mit den Themen, alles kann man nicht alleine machen, nicht überall Experte sein. Aber grob Ahnung sollte man schon haben, ist gesund solange man dem eigenen gefährlichen Halbwissen nicht glaubt. 

@brettvormkopp‍ hat aber irgendwie schon auch recht: Fang einfach an und leg los, vergrab dich in Shopware und der Doku.

Pusch

Ist noch nicht alles beantwortet? Dann gibt es auch noch die gute alte Methode, sich selbst die Infos zu suchen. Da dies ein Forum ist, wurden schon etliche Anfängerfragen hier gestellt und beantwortet. Zu 3: Click oben „Developer“

1 Like

@callito‍ Manchmal ist es gar nicht so gut alles über Shopware zu wissen, da kriegste nur Kopfschmerzen :smiley: Bittererweise sind alle meine betreuten Shops die mit minimalster Standardausstattung gestartet sind genau diejenigen, die mittlerweile das Gegenteil von sehr sehr arm sind. Alles ist natürlich gewachsen mit jedem pipapo, aber eben aus dem Basicshop heraus - einfach machen. Und währenddessen läuft mein hochgezüchteter eigener Shop nur dürftig … könnte ich dran verzweifeln. Manchmal wünsche ich mir selbst mehr naiv zu sein.

Das einzige was Du direkt austauschen solltest ist das Demoshop-Bild im Theme Manager

Moment! Was ist wenn er wirklich einen Demoshop hat? z.B. Demo-CDs oder Demonstationsausstattung? :-P 

1 Like