Versandkostenlösung gesucht

Hallo zusammen,

in meinem Shop habe ich mehrere pauschale Versandarten für divere Länder in dem der Versand pauschal mit 6,90 EUR z.B. berechnet wird. Nun muss ich neue Artikel einfügen, die nicht mit einer Versandpauschale berechnet werden können, sondern Sperrgüter sind. Je nach Maße des Artikels in unterschiedliche Versandländer muss ich Versandkosten hinterlegen anhand der Maße. Hat jemand einen Lösungansatz für mich?

 

LG Sascha

https://tinyurl.com/kdlpaqc

http://datema.de/artikel-in-shopware-als-sperrgut-artikel-definieren/

  1. Der Link des Videos funktioniert nicht

  2. sind keine Preise angegeben

  3. Will ich meinen Shop nicht mit 100 Plug-Ins vollproppen die sich mit anderen beissen, weiil sie gleiche Artikelattributfelder nutzen

Hallo,

Shopware bietet hier im Standard bereits viele Möglichkeiten mit den individuellen Versandkosten Bedingungen und Berechnungen.

Eine Beispielberechnung nach Maßen findest du beispielsweise hier: http://community.shopware.com/Individuelle-Versandkosten-Bedingungen-und-Berechnungen_detail_1933_647.html#Berechnung_nach_Ma.DFen

Diese könntest du dann entweder für die verschiedenen Länder über die Standard Einschränkung im Reiter Tabs auf verschiedene Versandarten aufteilen, oder noch eine Abfrage auf Länder-IDs in die Berechnung ergänzen und so andere Werte ausgeben.

Ansonsten finden sich Sperrgut-Kennzeichen anhand von einem Freitextfeld (Sperrgut ja oder nein manuell gesetzt) hier erklärt http://community.shopware.com/Individuelle-Versandkosten-Bedingungen-und-Berechnungen_detail_1933_647.html#Boolean-Freitextfelder

Viele Grüße aus Schöppingen

Janine

@b2bcosmetics schrieb:

  1. Der Link des Videos funktioniert nicht

  2. sind keine Preise angegeben

  3. Will ich meinen Shop nicht mit 100 Plug-Ins vollproppen die sich mit anderen beissen, weiil sie gleiche Artikelattributfelder nutzen

  1. Also jetzt funktioniert der Link.
  2. Was für Preise?
  3. Es wird kein Plugin verwendet!

Lest Ihr eigentlich als wirklich die Sachen…!!!

 

1 Like

@Murmeltier‍

Ich hab es um ehrlich zu sein überflogen. :slight_smile: Habe nur oben das Software & Berattung gelesen und Dachte anhand des Bild es wäre ein Plug-In. Hmm… Dann ist die Lösung für mich interessant. Nur meine Frage. Wenn der Kunden mehrere Sachen im Shop bestellt: Wie wird das gehandelt? Ich habe eine normale Versandkostenpauschale auf Kleinartikel, (so nenne ich diese mal) mit 6,90 EUR pauschal. Ab 250,00 EUR versende ich diese soganneten Kleinartikel Versandkostenfrei. Jetzt kommt aber das große ABER: Wie geht das ganze bzgl. der Versandkostenberechnung von statten, wenn der Kunde für 50 EUR Kleinartikel bestellt, plus ein Sperrgut was eine gesonderte Gebühr hat für den Versand? Und ab einem Bestellwert von über 250 EUR muss der Sperrgutartikel trotzdem berechnet werden. Ist das so nach dem von dir genannten Prinzip möglich?

 

LG Sascha

Guten Morgen zusammen. Das unter dem Link von Pemmler habe ich mir schon durchgelesen. Ich finde es dennoch etwas unverständlich in der Doku erklärt oder ich bin total verpeilt.

Vielleicht kann mir jemand bei meiner Umsetzung helfen. Ich versuche meine gesuchte Lösung nun mal exakt zu beschreiben:

Ich habe Mischartikel. Normale Atikel und Sperrgutartikel. Derzeit habe ich für diverse Länder eigene Versandkosten hinterlegt. Deutschland ist Pauschal alles 6,90 EUR. Ab 150,00 EUR liefere ich innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. In EU Länder ab 500,00 EUR und NICHT-EU Länder ab 1.000,00 EUR. Sperrgüter müssen von dem kostenfreien Versand ausgeschlossen werden und hierfür müssen auch gesonderte Sperrgutversandkosten gelten. Ebenso habe ich Artikel, wo sich die Versandkosten anhand der Anzahl brechnen. Unter anderem die Stückzahlen 1 bis 50, 51 bis 100, 101 bis 150, 151 bis 200, 201 bis 250, 251 bis 300, 301 bis 400, 401 bis 500.

Wo setze ich jetzt wie an? Bin für jede Hilfe dankbar. Ich habe ab Freitext-Feld 10 alles frei. Alle anderen sind schon belegt.