Versandkosten nach Gewicht - Manipulieren

Mahlzeit, wir arbeiten bei manchen Artikel mit Gramm als Bestand, Mindestmenge und Staffelung aber geben im Frontend KG für den Kunden aus. Kleines Beispiel: Artikel Reis-Sack: Lagerbestand: 10000 (entspricht 10 KG) Mindestbestellmenge 1400 (1.400 KG) Staffelung: 1400 (1.400 KG) Maximale Abnahme: 5600 (5.600 KG) Nun bestellt der Kunde z.B. 2.800 KG (das entspricht 2800 Stück). Mit den Preisen passt soweit alles. Alles ist angepasst. Nun kommt aber die Problematik mit dem Versand. Diese ist bei den normalen Artikel über das Gewicht geregelt. Unser KG Artikel hat nun als Gewicht 1.4 KG eingetragen, das entspricht natürlich nicht das Gewicht von 1 sondern von 1400. Somit wird die Menge x 1.4 gerechnet, also 2800 x 1.4 und verfälscht somit das komplette Ergebnis der Versandberechnung. 0.0014 lassen Sich nicht über das Backend als Gewicht für den einzel Artikel eintragen. Somit müsste ich bei der Versandregel im Code bei den besonderen Artikel das errechnete Gewicht durch 1000 teilen. Das klappt aber nicht ohne Weiteres, da alles komplett in einem SQL Statement summiert wird und ich nicht herausbekommen, welche Artikel normale Artikel sind und welche nicht! Kann mir jmd weiterhelfen? Ich hoffe es ist verständlich erklärt. Danke

Gibt es hierfür bereits eine Lösung?

[quote=“Artur Nietsch”]Gibt es hierfür bereits eine Lösung?[/quote] Ja, man kann doch Gewichtangaben von 0.0014 eintragen. Das war ein Irrtum. Somit funktioniert es.

1 Like