Seo Router für Bilder URLs

Hallöchen Gemeinde,

ich habe mal ein paar Visionen bezüglich der Medienverwaltung und Seo gehabt. Hier die Erklärung zur Verdeutlichung.

Zum einen wäre es Klasse, wenn bei jedem Bild rechts die Eingabefelder für die Bilderdaten ständen. Somit kann man jedes Foto bereits in der Medienverwaltung mit Titel Alt und Beschreibung versehen. Das sollten die Grunddaten für jedes Bild sein. Somit könnten diese Daten auch bei Bildern im Shop vorhanden sein, wenn ich z.B. mit dem Tiny Editor ein Bild in den Text einbauen. Also über die Funktion Mediaselection. Das gleiche gilt für Banner, da die ja auch noch nicht mit Titel und Alt versehen werden können.

Wenn man dann so wie bisher beim Artikel selber für die Bilder einen Titel eingibt, sollte dieser dann dominieren und den Titel aus der Medienverwaltung einfach überschreiben. Wenn man nichts eingibt, sollte auf die Daten des Bildes wie in der Mediaverwaltung hinterlegt zurückgegriffen werden. So stelle ich mir einen Bilder Seo optimierten Mediaverwalter vor. Das gleiche gilt natürlich auch für PDF usw.

 

Bilderurls nach Mediaordnern benannt.

 

Bisher ist es ja so, dass wie in dem Beispiel des Blog Ordners die Bilder URL so lautet:

http:// www. beispiel. de/media/image/5f/7d/11/BMW-E38-3.jpg

Seo relevanter wäre aber:

http:// www. beispiel. de/autos/oldtimer/BMW-E38-3.jpg

In dem Fall müsste ich das Bild BMW… einfach in den Unterordner Oldtimer packen. 

Oder wenn der 2. Unterordner nicht gewünscht ist, einfach in den Ordner Autos packen und dann die URL so ausgeben lassen:

http:// www. beispiel. de/autos/BMW-E38-3.jpg

 

Somit könnte man anhand der Ordnerstruktur im Mediamanager eine richtige Seo Taktik für Bilderurls erarbeiten. Ohne viel Aufwand. Ich muss die Bilder nur in den richtigen Ordner laden.

Durch meine Recherchen zur Bildersuche mit Google wäre das eigentlich optimal.

Bezüglich der Thumbs wäre eine super Lösung so als Beispiel:

http:// www. beispiel. de/autos/BMW-E38-3-200x200-5f-7d-11.jpg

Tests haben gezeigt, dass wenn man mehrere Bilder zum gleichen Artikel hat, diese so benennen sollte:

bmw-e38-3-1.jpg

bmw-e38-3-2.jpg

bmw-e38-3-3.jpg

Das würde bedeuten, dass man mit der Ergänzung des Bildnamens am Ende ganz gut aufgestellt wäre. Also wie im Beispiel: 200x200-5f-7d-11

Noch besser wäre natürlich ohne die 5f, 7d, und 11, aber das wird durch das neue System wohl kaum möglich sein.

 

Denkbar wäre auch eine Lösung über einen globalen Seo Router für die Bilder, mit dem ich durch die üblichen Variablen die Bilder URL so festlegen kann, dass die Bilder URL z.B. den Kategorienamen erhält, in dem das Bild beim jeweiligen Artikel eingebaut ist, bzw. die Kategorie, welche im Artikel als Seo URL festgelegt wurde.

 

Vielleicht kann mein Traum hier als Inspiration wirken…  Grin

 

Viele Grüsse

Matthias

 

Das wäre ein Träumchen…

Im Seo-Router sollte man wählen können, ob die URL wie in deinem ersten Beispiel mit Ordnern, oder mit Kategorien oder einfach nur Dateiname direkt an der URL verwendet werden soll.

Je nach Thema, Kategoriebaum und Dateinamen könnte unter Umständen die URL sonst zu lang werden :slight_smile:

Diese Einstellung wird wohl ein Traum bleiben. Meine Bilder zwar inzwischen wieder vereinzelt vorne gelistet, aber nur durch Veröffentlichung auf fremden Seiten. Die Bilder aus dem Shop sind alle im Index aber nicht zu finden. :frowning:

1 Like

Manchmal gehen Träume in Erfüllung. Zumindest für die SEO Urls der Bilder, denn dafür gibts ein Plugin: http://store.shopware.com/shops35916859952/easy-seo-images.html

1 Like

Aber leider nur der dateiname des bildes. Den mach ich ja sowieso selber schon optimal bevor ich ein bild in den manager lade.

Hier gehts ja um die komplette bilderurl.

Ausserdem sind daten weg wenn man das plugin mal deinstalliert oder der plugin hersteller mal damit aufhört.

Bei seo Angelegenheiten würde ich daher niemals plugins nutzen. Zu riskant wegen datenverlust.

 

Gibt es im Store vielleicht ein richtiges Plugin, mit dem sich die Bilderurl so anpassen lässt? Also nicht nur den Dateinamen des Bildes?

Vielleicht ist so was wie oben beschrieben ja auch in Shopware 5.3 enthalten? :slight_smile:

 

Hi malsfons,

ich kenne bisher so ein Plugin nicht und auf der Roadmap haben wir sowas aktuell auch nicht. Grundsätzlich ist die Idee bzgl. SEO-Links cool.
Das beschriebene Szenario hätte auch vielen Nachteile, wie z.B. soll eine extra SEO-URL für „Bilder“ generiert und hinterlegt werden? Wenn das per Rewrite und ähnlich der SEO-URLs versucht würde, dann hätte das sicher riesige Performance-Nachteile. Das wird also in der Praxis gar nicht realisierbar sein. Hier müsste man zudem auch jegliche Einbindung anfassen sowie in irgendeiner Form CDN etc. unterstützen. (Das sind nur ein paar Punkte, die mit spontan einfallen)

Ich bin auch kein SEO-Experte, aber würde jetzt mal vermuten, dass hier der Aufwand zum Nutzen in keiner Relation steht. Ob eine solche SEO-URL am Ende überhaupt einen nennenswerte Vorteil bringt. Aber das wäre auch ein anderes Thema. Denke Bildnamen zu optimieren ist sicher sinnvoll.

Aber nochmal zu Frage von malzfons: Nein - wir planen sowas nicht.

Sebastian

PS: Die Idee mit den Zusatzfeldern (Meta Angaben, Description etc. haben wir aber bereits als Ticket vorliegen - das prüfen wir für einen Einbau)

1 Like

Hallo Sebastian,

ich hatte im alten Shopsystem die Bildurl Domain.de/bildname.jpg und habe 90% der Besucher über die Bildersuche bekommen. Ich hatte hier immer einen Vorteil gegenüber der Mitbewerber - wohl auch, weil ich mit der optimierung an dieser Stelle schon vor 10 Jahren angefangen habe.

Jetzt bin ich in der Bildersuche nicht mehr zu finden. Das ist wirklich übel. Meine Produkte tauchen in der Bildersuche vereinzelt auf, allerdings nicht vom Shop aus, sondern von anderen Werbeplattformen, die die Bilder zeigen.

Die Regel von google “je verschachtelter die URL und je weiter hinten der Suchbegriff, um so unbedeutender” scheint wohl zu stimmen. Was nutzt mir der Suchbegriff im Dateinamen, wenn zuvor 5 unnötige Verzeichnisse erscheinen?

LG

Aus SEO-Sicht wäre mir auch ein ordentlicher Bildpfad lieber als diese derzeit verschachtelte Shopware-Methode. Deshalb würde ich Matthias Vorschlag zustimmen.

Hi.

die verschachtelte Methode musst du ja theoretisch nicht nehmen. Man kann die Bildspeicherung auf den Weg wie vorher umstellen und den Bildern unabhängig SEO-relevante Namen / Bezeichnungen geben. 

Sebastian

Hallo,

ich kenne nur diese Variante, habe mit SW 5.2 gestartet. Wie kann ich da etwas umstellen? Meine Bilddateien haben alle Seo-Relevante Namen, nur nutzen die mir nichts, in so einer langen URL.

Zu diesem Thema gibt es ja auch schon etliche Posts, nie war die Rede davon, dass es eine andere Möglichkeit gibt?!

LG

Hi,

die Doku dazu findest du hier: MediaService
(Sollte aber vom Ablauf her sauber vorher getestet werden)

Sebastian

Also man weiß nicht, ob das schonmal jemand gemacht hat?

Selbst wenn ich das hinbekäme oder mir jemand einrichten würde, wo wären dann die Bilder gespeichert? Verschwindet dann dieser gigantische Verzeichnisbaum? Wie gesagt, ich kenne die alte Speicherweise nicht.

Der Verzeichnisbaum verschwindet, aber du hast alle Bilder in einem Ordner.

Also alle Originaldateien und die Thumbnails finde ich per ftp in einem Ordner. Was passiert in der Mediaverwaltung? Bleiben dort meine Unteralben unter “Artikel” bestehen, so dass ich dort weiterhin die Originaldateien mit Ihrer URL anzeigen lassen kann?

Hat dieses "alte"System irgendwelche Nachteile, was den Betrieb des Shops angeht? Ladezeiten oder ähnliches?

Also generall kann ich mich nicht über die Indexierung der Bilder bei google beschweren, da diese durchaus in der Bildersuche vorkommen, selbst nach meinem Relaunch vor ca. 4 Wochen, sind da schon viele Bilder in der Suche drin. Egal ob Thumbs, Artikelbilder, oder Contentbilder, die ich mit dem Tiny Editor direkt in den Text eingebettet habe.

Aber die andere Lösung könnte das noch verbessern.Sozusagen das Tüpfelchen auf dem i, damit SW noch geiler wird, als es eh schon ist. :slight_smile:

Man muss aber auch unterscheiden, ob man bei Moneykeywords oder längeren Suchphrasen im Index der Bilder ist. Bei längeren Suchphrasen bin ich häufiger gut gelistet.

Kann aber auch daher positiv sein, da ich die Bilder Sitemap nutze. So braucht google nicht verschachtelt rumsuchen…

 

Viele Grüße

Matthias

 

Die Sitemap nutze ich auch. Aber ich denke, es hängt viel damit zusammen, wie der Wettbewerb aufgestellt ist. Du hast nicht die Produkte, die typischerweise nur über Bildersuche/Optik gesucht werden. Möglicherweise kümmern sich andere deiner Branche noch nicht so um die Bildersuche. Bei mir ist das ja etwas anders und die Mitbewerber haben da inzwischen stark nachgezogen…

Kann man in der alten Version (ohne neue Ordner-Stukturen, mit „/Bild.jpg“) dennoch Ordner / Unterordner erstellen, so dass diese zumindest für die Ordnung im Backend sichtbar bleiben?