Samstag und der Shop ist down inkl. Backend

Hallo,

seit heute Nachmittag spinnt das Backend und hat sich jetzt ganz verabschiedet. Heute Morgen konnte ich noch arbeiten. Nach längerer Pause wurde mir im BE am Nachmittag zunächst “Bad Gateway” angezeigt. Nach Neuladen ging es dann zunächst. Dann kam immer wieder das Fenster, als wäre der Aufruf des gewünschten Menüs mangels Verbindung nicht möglich. Konnte das leider nicht genau sichern.

Nun versuche ich mein Glück an einem anderen Rechner. Dort bleibt das Backend weiß, es kommt gar nicht erst der Anmeldebildschirm. Im Shop komme ich im Bestellvorgang bis zur Zahlartauswahl, dann ist Schluss - weißer Bildschirm.

Plesk ist erreichbar. Emails scheinen zumindest sporadisch einzugehen. Bei den Protokollen nginx-Fehler und Apache-Fehler gibt es Einträge, die mir jedoch nichts sagen. Beispiel:

32)Broken pipe: mod_fcgid: ap_pass_brigade failed in handle_request_ipc function  -> Warnung, mir unbekannte aber immer gleiche ip-Adresse

oder

mod_fcgid: stderr: PHP Fatal error: Uncaught SmartyException: unable to create directory /var/www/vhosts/xxx.host.de/shop/var/cache/production_201906060858/templates/backend_de_DE_807b2/34/d2/30 in /var/www/vhosts/host.de/shop/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_write_file.php:54, referer: https://domain.dem/backend/

von meiner IP; hier erkenne ich zumindest das Cache-Verzeichnis,

Error:
mod_hostinglimits: Error on LVE enter: LVE(10034) HANDLER(fcgid-script) HOSTNAME(www.domain.de) URL(/shopware.php) TID(3033055) errno (7) Read more: http://e.cloudlinux.com/MHL-E2BIG min_uid (1000)

Warnungen:
mod_fcgid: stderr: #0 /var/www/vhosts/domain.de/shop/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_template.php(201): Smarty_Internal_Write_File::writeFile(’/var/www/vhosts…’, ‘<?php /* Smarty…’, Object(Enlight_Template_Manager)), referer: https://domain.de/backend/

mod_fcgid: stderr: #1 /var/www/vhosts/domain.de/shop/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_templatebase.php(155): Smarty_Internal_Template->compileTemplateSource(), referer: https://domain.de/backend/

mod_fcgid: stderr: #2 /var/www/vhosts/domain.de/shop/engine/Library/Enlight/View/Default.php(300): Smarty_Internal_TemplateBase->fetch(), referer: https://domain.de/backend/

mod_fcgid: stderr: #3 /var/www/vhosts/domain.de/shop/engine/Library/Enlight/Controller/Plugins/ViewRenderer/Bootstrap.php(216): Enlight_View_Default->render(Object(Enlight_Template_Default)) in /var/www/vhosts/domain.de/shop/engine/Library/Smarty/sysplugins/smarty_internal_write_file.php on line 54, referer: https://domain.de/backend/

 

dazwischen wieder von der fremden IP die Zeil
(32)Broken…
End of script output before headers: shopware.php
(104)Connection reset by peer: mod_fcgid: error reading data from FastCGI server

Die Meldungen mit
    (32)Broken pipe: mod_fcgid: ap_pass_brigade failed in handle_request_ipc function, referer: https://www.google.com/
beginnen um die Mittagszeit in größeren Abständen mit unterschiedlichen IPs und unterschiedlichen referern. Werden also offensichtlich von den Besuchern ausgelöst.

 

Am Freitag habe ich sehr früh das Plugin https://store.shopware.com/mnd9813405665247/cookie-hinweis-mit-opt-in/opt-out.html installiert. Allerdings lief der Shop bis einschl. heute morgen 8.00 Uhr wohl fehlerfrei.

Sofern noch jemand hier unterwegs ist und eine Idee hat, bin für Tipps dankbar. Sonst muss am Montag der IT-Service ran.

LG

NACHTRAG:

Nach der Installation des Plugins wurde der Cache über das BE mehrfach komplett gelöscht und kompiliert. Jetzt wird mir der production-Ordner mit über 5 GB angezeigt. Das ist unmöglich.

Belegter Speicher lt. Plesk 5589.3 MB genutzt von 10 GB  muss der Stand von heute Nacht irgendwann sein. Wenn der production-Ordner über 5 GB hätte, wäre der Speicher voll. Ich lösche jetzt einfach mal den Ordner…

Korrektur: Das Löschen des Ordners hat zwar den Zugang zum BE ermöglicht. Aber es läuft immer noch nicht richtig.

Freitag gegen 8 Uhr wurde das neue Plugin installiert und hierbei mehrfach der Cache über das BE gelöscht. Die Größe des production-Ordners habe ich danach nicht geprüft.

Über den Tag kaum Besucheraktivität im Shop - wie üblich freitags.

Samstagsmorgens um 8 Uhr ließ sich das Bestellmenü noch aufrufen und die Statusmails gingen raus.

Samstagnachmittags dann die oben beschriebenen Probleme.

Zuerst habe ich den Plesk geöffnet. Dort wurde auf der Startseite angezeigt:
55% Speicher belegt. 5589.3 MB genutzt von 10 GB

Diese Angabe wird meines Wissens etwa alle 24 Stunden aktualisiert. Müsste also die Größe irgendwann zwischen der Löschung am Freitag und Samstag 17 Uhr gewesen sein.
Um 17 Uhr wird mir aber der production-Ordner mit über 5 GB angezeigt. Die müssten also in maximal 24 eher doch 12 Stunden entstanden sein, bei kaum Aktivität im Shop.

Letzte Nacht fand die wöchentliche Cache-Leerung statt, um 10.00 Uhr heute hat er 320 MB. 53% Speicher belegt.

So weit, so gut.

Beim Start des BE kam zuerst der Shopware-Fehlerreporter:

Fehlerinformation:
Modul: Shopware.apps.Customer
Pfad der Anforderung: /backend/customer/load/
Http Statuscode 0/Post

Controller:
shopware.apps.customer.controller.detail
shopware.apps.customer.controller.order
shopware.apps.customer.controller.main
shopware.apps.customer.controller.stream

Browserinformation/Browserplugins
shockwave flash 28.0 r0

Diese Meldung finde ich mehrfach als Warnung in den Protokollen:
(32)Broken pipe: mod_fcgid: ap_pass_brigade failed in handle_request_ipc function, referer: https://domain.de/backend/

Ansonsten die Nacht hindurch die o.g. Fehlermeldungen im Wechsel…

Aufgrund der vielen Schreibfehler würde ich vermuten, dass entweder Dein Speicherplatz voll ist oder die Berechtigungen in bestimmten Ordnern nicht stimmen. Ggf. kann Dein Hoster Dir hier weiterhelfen.

Timme Hosting - schnelles nginx-Hosting

www.timmehosting.de

1 Like

Also gestern Mittag wurde die Speichebelegung mit 55 % angezeigt. Tatsächlich muss er bei einem 5 GB Cache aber voll gewesen sein. Daher erschien mir nach dem Löschen des production-Ordners und dem anschließend erfolgreichen Zugriff auf das BE das Problem gefunden.

Heute Nacht hat der Cronjob den Cache gelöscht, er wird jetzt mit 320 MB angezeigt. Speicherkapazität 53% belegt. Das wäre schon realistisch. Um die 50% sind es ohne Cache.

Bzgl der Berechtigungen werde ich morgen nachfragen. Ich selbst habe daran nie etwas geändert.