Paypal oder nicht?

Dank der vielen berichte im Internet, hat mich paypal abgeschreckt. Die ganzen limitierungen und das einfrieren der Gelder machen mich stutzig. Wie sind eure erfahrungen? Ist es sinnvoll paypal komplett zu verbannen? Macht es dann überhaupt noch sinn einen shop zu eröffnen?

Wir arbeiten seit 2002 mit PayPal, mittlerweile mit 1.000 Transaktionen pro Monat und hatten noch nie nennenswerte Probleme. Wenn man sich an die Bedingungen des Verkäuferschutzes hält, verliert man auch kein Geld. Zu vorübergehenden Einfrierungen kann es schon mal kommen, wenn sich ein Kunde beschwert weil z.B. ein Paket mal verschwindet etc. Verzichten könnten wir aber nicht auf PayPal, die internationale Akzeptanz ist gigantisch groß.

1 Like

Bei uns macht PayPal ebenfalls seit mehr als 10 Jahren keinerlei Probleme. Ohne PayPal wären unsere Umsätze wahrscheinlich deutlich geringer.

90% unserer Umsätze sind per Paypal . Das Geld ist sofort verfügbar, beo Kreditkarten , Rechnungskauf etc. Mußt Du bis zu 4 Wochen warten.

ich kann mich meinen vorschreibern nur anschließen. Schließt du Paypal aus deiner Zahlungsvariante aus, gehen dir etliche Umsätze garantiert verloren. Bedenke dass sich oft nur negative Berichte über große Firmen im Internet tummelt. Posistives Feedback ist rar gesäht. Du darfst daher nicht soviel Gewicht in diese Bemerkungen legen. Denn die negativen Berichte sind prozentual sehr gering und in einem akzeptablen Verhältnis. Auch wen die Methode mit dem Einfrieren und dann erst fragen von Paypal hier zu wünschen übrig lässt. Zudem steuerst du diese Problematik meist selbst. Hast du eine gutes Logistik und Kundenkonzept wirst du dieses Problem auch kaum haben. Reklamationen gibt es immer, nur wird der Kunde meist erst bei dir anfragen. Sofern du hier negativ oder gar nicht reagierst kann es zu Problemen kommen. Also immer hübsch den Kundenservice waren. :wink: Paypal ist nunmal einer der großen Zahlungsanbieter im Netz. Nicht nur dass der Kunde gerne mit dieser zahlungsart bezahlt, sondern dass auch die Gebühren echt sehr niedrig ist. Andere Anbieter wie Billsafe oder Billpay verlangen entschieden mehr an Gebühren. Also ein klares JA als Zahlungsanbieter für deinen Shop.

Ich habe erst letztens einen Beitrag dazu gelesen, wie hoch doch die Auswirkungen der gewählten Zahlungsmethoden auf Umsatz und Conversion Rate sind: Artikel zur Payment Studie des ECC Köln Paypal steht an der Spitze der beliebtesten Zahlungsmethoden. Ich würde Paypal daher eher nicht verbannen, sofern alle anderen Probleme irgendwie behebbar sind.

Was mich eigentlich stört ist das PayPal den Account einfriert

[quote=“patak”]Was mich eigentlich stört ist das PayPal den Account einfriert[/quote] Ist mir noch nicht unter gekommen. Wir haben sehr positive Erfahrungen mit PayPal und auch deren Support gemacht. Und ist als Bezahlmethode äußerst beliebt. Falls du dir mal Alternativen anschauen möchtest, wir Testen gerade Barzahlen als zusätzliche Bezahlmethode. Liebe Grüße

Was mich hier extremst **** ist das PayPal zu Käuferfreundlich ist. Hier wird so gut wie nicht auf den Händler eingegangen. Allerdings hier auch bei eBay - Hier werde ich definitiv nichts mehr mit PP verkaufen. ( Waren auch nur einige Artikel ) Aber natürlich sinken ohne PP auch deine Umsätze, denn mit PP zu zahlen ist einfach unkompliziert und mit wenigen Klicks zahlt der Kunde die Ware. Ansonsten hatte ich persönlich mit PP auch noch keine Probleme. Bei Sofortüberweisung hast du hier das Geld natürlich auch entsprechend einen Tag später auf dem Konto, allerdings denke ich schreckt es hier noch einige Kunden ab, dass man hier auf einer „fremden“ Seite seine kompletten Online Banking Daten angeben muss.

Hallo, [quote]Bei Sofortüberweisung hast du hier das Geld natürlich auch entsprechend einen Tag später auf dem Konto, allerdings denke ich schreckt es hier noch einige Kunden ab, dass man hier auf einer “fremden” Seite seine kompletten Online Banking Daten angeben muss.[/quote] ich selbst betreibe Online-Banking ausschließlich per HBCI-Karte und Klasse 3 Kartenleser. Ich könnte daher aus technischen Gründen gar nicht via Sofortüberweisung bezahlen, selbst wenn ich es möchte. Trotzdem biete ich es selbst im Shop an. Aber PP wird vieeeel mehr genutzt - der Umsatz ist 10 - 20 mal so hoch wie bei Sofortüberweisung.

Hatte in den letzten 10 Jahren seit ich PayPal nutze noch kein einziges Mal auch nur das geringste Problem mit denen. Daher ein ganz klares Ja für die Nutzung von PayPal!

Fur kauf auf ebay, amazon und co. ist es ein muss fur mich!

[quote=„R2D2“]Hatte in den letzten 10 Jahren seit ich PayPal nutze noch kein einziges Mal auch nur das geringste Problem mit denen. Daher ein ganz klares Ja für die Nutzung von PayPal![/quote] Das selbe auch hier :slight_smile:

1 Like

Ja, PayPal ist ein kontroverses Thema und ich habe auch einige Bekannte, bei denen die Konten für kürzere oder längere Zeit aus teilweise nichtigen Gründen eingefroren wurden. Trotzdem ist es (leider) ein sehr beliebtes Zahlungsmittel bei Kunden und du wirst dir wahrscheinlich keinen Gefallen tun, wenn du es nicht anbietest.

PayPal ist meiner persönlichen Meinung nach, nach eBay der größte **** Laden für Händler. Wie viele andere Unternehmen wird auf die Händler gepfiffen, Hauptsache der Kunde ist zufrieden. So kann es also manchmal vorkommen, dass du auf deiner Ware sitzen bleibst, weil der Kunde einfach einmal “Käuferschutz” gestellt hat und höchst warscheinlisch verlierst du den Fall als Händler auch noch trotz Beweise. Und die Gebühren sind natürlich auch nicht ohne, wenn man teure Waren verkauft, oder natürlich auch Masse. Das ganze läppert sich. Das ist die eine Seite, die andere Seite ist natürlich, dass extrem viele Leute mit PayPal zahlen und du hier natürlich auch Umsatz Zuwachs bekommst. Nicht jeder Kunde möchte bspw. mit Sofortüberweisung zahlen, weil er seine Onlinebanking Daten eingibt. Nicht jeder Kunde möchte seine Bankdaten für Lastschrift hinterlassen. Und nicht jeder Kunde möchte per Vorkasse zahlen, weil hier die Lieferung entsprechend länger dauert. Was Kunden mögen ist hier PayPal. Gekauft - bezahlt - geliefert.

[quote=“André K”] Verzichten könnten wir aber nicht auf PayPal, die internationale Akzeptanz ist gigantisch groß.[/quote] Wenn alles läuft wie es sein soll dann sollte es keine Probleme geben.

Hallo,

ich kann hier im Moment nur von der Käuferseite sprechen, muss aber direkt sagen, dass PayPal unentbehrlich geworden ist. Jedes Mal wenn ich etwas kaufen möchte, ist PayPal inzwischen eine Voraussetzung geworden. Zwar wurde ich im Onlinekauf hintergangen, jedoch bin ich bei manchen Seiten hin und wieder skeptisch. Auch wenn sich das komisch anhört, aber leider ist das bei mir so.

Mit Paypal habe ich da keine Schwierigkeit. Durch den Käuferschutz gehe ich da ganz entspannt ran und mache mir keine Sorgen, falls die Sendung beispielsweise nicht ankommen sollte. Mein Tipp ist daher, verwendet Paypal, da ihr dadurch das Vertrauen der Kunden gewinnt. Und darum geht es doch bei einem Online-Shop. Das Vertrauen der Kunden zu gewinnen ist meiner Meinung nach sehr wichtig.

LG,

Oli