Installation auf 1und1 funzt nicht

Einige Forenbeiträge abgearbeitet. Funzt nich… Wenn der Einstieg schon so schwierig ist… wie ist das am Ende erst sein wird

Hallo, eine Fehlerbeschreibung wäre hilfreich. Ansonsten ist 1und1 auch nicht wirklich zu empfehlen. setze lieber auf Shopware optimiertes Hosting, wie z.B. von Timmehosting. Gruß

Fehler 500 beim Zugriff aufs Backend. .htaccess angepasst (Rewrite) Ergebnis: kein Erfolg. zum 1und1 Server: Manch einer hat halt nicht nur eine Website und ich habe keine Lust, mit mehreren Websites umzuziehen… … und man hat da ja auch Vertagszeiten einzuhalten… zur Installation: Ich bin (nach Lesen der Fälle in diesem und anderen Foren) nicht der einzige, der dieses Problem hat. Klar, Shopware hat das Interesse, möglichst viel Kohle zu machen und will seine Partner mit Kunden füttern. Trotzdem fände ich es fair, das man mal hier eine Anleitung für eine Korrekte Installation auf anderen Hostern anzubieten. -Mindestanforderung der Server (inkl. nachzuinstallierende Programme) -Vorgehensweise für die Installation. Vielen Dank.

[quote=“handssw5”] Klar, Shopware hat das Interesse, möglichst viel Kohle zu machen und will seine Partner mit Kunden füttern… [/quote] Dir kann ja nur jemand helfen der Shopware erfolgreich bei 1&1 installiert hat und vielleicht haben das die meisten aufgegeben. [quote=“Shopware Freelancer”] Ansonsten ist 1und1 auch nicht wirklich zu empfehlen… Gruß[/quote] da muss ich Shopware Freelancer recht geben, denn ich habe im Forum über viele Probleme bei der Installation bei 1&1 gelesen. Einen Rat gebe ich dir: Und auch wenn du Vertragslaufzeiten einhalten musst, kannst du doch für einen Online-Shop, mit dem du ja Geld verdienen möchtest, dir einen anderen Webpaket bei einem anderen Anbieter suchen. Ich bin z.B. bei All-Inkl und habe dort das Premium Paket, habe mit der Installation noch nie Ärger gehabt (min. 10 Installationen von Shopware 4 und 5) und das kostet ja nun wirklich nicht viel Kohle und da ich ja annehme das du auch keinen riesen Shop aufbauen willst reicht das Paket auch aus.

Hi, hier findest Du alles was Du wissen musst: http://community.shopware.com/Doku_cat_ … 1444683136 Systemanforderung: http://community.shopware.com/Systemanf … 0_441.html Shopware ist sehr ressourcenhungrig, billige Hoster wie 1und1 kannst Du gleich mal vergessen. Selbst wenn Du es zum laufen bekommst, werden die Ladezeiten unter aller Sau sein, und weder Du noch deine Kunden werden damit eine Freude haben. :wink: Wer sagt das Du mit allen deinen Seiten umziehen musst? Entweder Du hast wie ich und viele andere einen eigenen Root-Server, oder Du suchst dir für SW einen geeigneten Hoster. Die anderen Seiten kannst Du ja bei 1und1 lassen. SW ist für den professionellen Einsatz gedacht, und für Anfänger extrem schwierig. Auch braucht es eine Weile sich in SW einzuarbeiten. Und wenn Du null Erfahrung mit Servern, html, CSS, Less etc. hast, wird es richtig teuer, da Du dann für vieles einen Programmierer beauftragen musst. Einen Shop zu betreiben kostet nun mal Geld, gerade am Anfang, ein paar Tausender solltest Du schon auf der Seite haben sonst brauchst erst gar nicht beginnen. Lg

Wenn nur der Zugriff auf’s Backend nicht klappt, versuch doch mal “shopware.php/” zwischen deine URL und “backend” zu setzen. http://www.DEINEURL.de/shopware.php/backend Hat bei mir auch ab und an geklappt. Wir sind leider auch mit den meisten Seiten bei 1&1 - es gibt hier natürlich auch viele Vorteile, aber gerade Shopware hier zu installieren ist ein Krampf!

Hi, ja, man muss nur ein paar Punkte beim 1und1-Hosting berücksichtigen. 1. Der “RewriteBase” muss in jeder .htaccess angepasst werden. recovery/update/.htaccess recovery/install/.htaccess und .htaccess 2. Man braucht eine aktuelle MySQL-Datenbank (min. 5.5) also maximal 5 Jahre alte Version. 3. Man muss ggf. PHP 5 über die .htaccess aktivieren. (wenn es zufällig geht gleich > PHP 5.6.5) Gruß Heiner

Also 1und1 hat Linux 32bit managed server. Hat PHP 5.5 (und Höher) Hat SQL 5.5 (und höher) Bietet wie auch die ganz teuren Server nur 128MB Memory Limit an. Bietet KEINE SSD Bietet 4GB Arbeitsspeicher. Bietet eigentlich alles, was die anderen auch bieten nur eben etwas langsamer, weil “shared” But hey: für 20-30 Artikel schieße ich nicht mit Panzern auf Spatzen! Soviel Dazu Kurz Wiki (oder HowTo) 1. Pro Unlimited bei 1und1.de ordern. (oder natürlich eigenen Server - aber das wäre dann wieder ein Panzer den es sogar woanders billiger gibt) 2. Pure Community Version installieren 3. Bevor irgendwas aufgerufen wird: - Mysql einrichten (neuste Version) - PHP einrichten (neuste Version) - ioncube loader auf den Rechner laden 4. .htaccess anpassen: " [i]
RewriteEngine on
RewriteBase /
RewriteRule ^(.*).html$ test/index.html

RewriteRule shopware.dll shopware.php
RewriteRule files/documents/.* engine [NC,L]
RewriteRule application.yaml engine [NC,L]
RewriteRule images/ayww/(.*) images/banner/1 RewriteRule sitemap.xml(.*) shopware.php?controller=SitemapXml RewriteRule templates/.*(css|js) engine/backend/php/sCacheTemplate.php?file=0 [NC,L] RewriteRule engine/core/php/sAjaxSearch.php engine/backend/php/sAjaxSearch.php [NC,L]
RewriteRule engine/core/php/campaigns.php$ engine/backend/php/campaigns.php [NC,L]

RewriteCond %{REQUEST_URI} !(engine/|images/|files/|templates/|.js$|.css$|.jpg$|.png$)
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule ^(.*)$ shopware.php [PT,L,QSA]
DirectoryIndex index.php DirectoryIndex shopware.php
Deny from all
Options -Indexes # Options -MultiViews #php_flag session.auto_start off #php_flag suhosin.session.cryptua off #php_flag zend.ze1_compatibility_mode Off AddType x-mapp-php5 .php AddHandler x-mapp-php5 .php [/i]" 5. php.ini aufsetzen mit folgenden Einträgen auf “root” speichern: ERSTE ZEILE FREI LASSEN! " memory_limit = 90M; upload_max_filesize = 40M; max_execution_time = 50000; max_input_vars = 5000; browscap = /usr/lib/browscap.ini ; error_reporting = E_ALL & ~E_NOTICE & ~E_WARNING url_rewriter.tags = “a=href,area=href,frame=src,form=fakeentry,fieldset=”; mysql.default_socket = “/tmp/mysqld.sock” mysqli.default_socket = “/tmp/mysqld.sock” session.save_path = “/tmp” sendmail_path = “/usr/sbin/sendmail -t -i” extension_dir = “/usr/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20060613” memory_limit = 256M; upload_max_filesize = 20M; magic_quotes_gpc = Off; allow_url_fopen = on; 6. ioncube loader downloaden und per 1und1 WEbexplorer ZIP entpacken laut Anleitung bei 1und1 (Hilfefunktion benutzen). 7. in den ioncube Ordner die php.ini von “root” kopieren. 8. ioncube loader wie in der Hilfe beschrieben installieren 9. php.ini in ROOT und IONCUBE um folgende 1. Zeile ergänzen: "zend_extension =/homepages/xx/xxxxxxxxxxx/htdocs/xxxxxx/ioncube/ioncube_loader_lin_x.xx.so; (wie vom loader angegeben) 10. Putty SSH Verbindung aufbauen und wie in der 1und1 Hilfe (“php.ini”) beschrieben vorgehen. 11. Installation abgeschlossen. 12. Shop einrichten (erster aufruf des Backends) Shop mit Shopware verbinden: 1. .htaccess öffnen und Rewrite ON zu OFF stellen speichern. 2. Shop verbinden und speichern, wie von shopware.com beschrieben. Bitte nur vom Account bei Shopware verbinden - nicht aus dem Backend! 3. .htaccess erneut öffnen und Rewrite OFF wieder auf ON setzen. Fertig. Ist wirklich kein Hexenwerk - wenn irgendwo mal ein WIKI hier zu finden wäre. Ich habe hier drei Tage gefummelt… Ich denke bei Strato dürfte das ganz ähnlich laufen. Und ich frage mich, wer UND WARUM sich jemand solch einen komplizierten Weg ausgedacht hat. Aber die Leute wollen ja Geld verdienen… kann ich ja verstehen :slight_smile: EDIT: Wer jetzt noch ein Problem mit den Thumbnails im Backend hat, der fügt bei den Rewrite Rules der .htaccess Datei noch folgendes hinzu: RewriteRule backend/media/(.*) media/$1 [NC,L]

2 Likes

ja, das verstehe ich auch nicht. Und Danke, dass du dein Wissen mit uns teilst. :slight_smile: zu Shop mit Shopware verbinden: Diesen Ablauf haben wir schon verbessert. Das geht jetzt ganz einfach über das Backend/ dem Plugin-Manager. Auf die anderen Punkte haben wir keinen Einfluss. Gruß Heiner

1 Like

Danke @handssw5‍
Nach einer kleinen Odyssee, hat mir deine Anleitung geholfen Shopware 5 auf einem 1&1 Server zu installieren.

Soweit läuft nun alles, wenngleich auch die Verwendung von Premium Plugins stets eine Herausforderung sein wird.
Ich stehe nun aber vor einem zukünftigen Update-Problem (5.1.3 auf 5.1.4), das ich hier veröffentlichen möchte, damit anderen auch geholfen werden kann.

Der Shopware Updater bemängelt die Symlinks, die für den korrekten Einsatz des IonCube Loaders auf 1&1 Servern leider in jedem Verzeichnis notwendig sind. Siehe Screenshot:

Shopware fordert im nächsten Schritt des Updates dazu auf die FTP Zugangsdaten einzutragen, damit die Dateirechte angepasst werden können. Nach Eingabe der Daten und dem Start des Prozesses, erscheint allerdings die mir nichtssagende Fehlermeldung „Files are not identical.“.

Hat jemand einen Lösungsansatz? Besten Dank, Carsten.

Die Symlinks müssen per Putty gesetzt werden…

@handssw5‍ die Symlinks sind per Putty bzw. in meinem Fall über das Mac Terminal gesetzt worden.

Habe ich dabei etwas nicht bedacht oder ist eventuell mein Screenshot missverständlich, in dem es den Anschein hat als handelt es sich nicht um Symlinks sondern einzelnen php.ini files? Ich bin exakt nach Anleitung von 1&1 vorgegangen.

Hallo alle miteinander.

Ich bin neu bei Shopware und würde mich direkt mit einem kleinen Problem an Euch wenden.

Kann mir jemand von Euch erklären, wie man bei 1&1 den Cronjob zum laufen bringt?

Ich muss dazu sagen, dass ich nicht ganz unerfahren bin, habe vorher einen Magento-Shop gehabt und dort auch die Crons zum laufen gebracht. Ich weiß, bei 1&1 ist das so eine Sache. Aber wenn man es bei Magento geschafft hatt, sollte es bei Shopware doch auch möglich sein. Wink

Ich bin mir nun bei Shopware nicht ganz sicher, ob ich eine cron.php brauche und wenn ja, was genau drinstehen muss. Eine kleine aber doch genaue Anleitung würde mir sehr helfen. Schonmal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Achim

 

Willkommen

Du bist eindeutig im falschen Thema - am besten einen eigenen aufmachen.

Danke.

Ich dachte, weil es hier doch um die Installation bei 1&1 geht (mit all den Hürden), könnte ich hier gleich das Problem der Cronjob-Installation ansprechen.

Werde einen eigenes Thema aufmachen.

Viele Grüße

Achim

@fitness_carsten schrieb:

@handssw5‍ die Symlinks sind per Putty bzw. in meinem Fall über das Mac Terminal gesetzt worden.

Habe ich dabei etwas nicht bedacht oder ist eventuell mein Screenshot missverständlich, in dem es den Anschein hat als handelt es sich nicht um Symlinks sondern einzelnen php.ini files? Ich bin exakt nach Anleitung von 1&1 vorgegangen.

Vielleicht liegt es an Berechtigungen??.. 

@impuls schrieb:

Wenn nur der Zugriff auf’s Backend nicht klappt, versuch doch mal „shopware.php/“ zwischen deine URL und „backend“ zu setzen.
http://www.DEINEURL.de/shopware.php/backend
Hat bei mir auch ab und an geklappt.

Wir sind leider auch mit den meisten Seiten bei 1&1 - es gibt hier natürlich auch viele Vorteile, aber gerade Shopware hier zu installieren ist ein Krampf!

Hallo wie habt Ihr das Problem gelößt das der Shop dann normal unter www.meineurl.de läuft? Ohne das shopware.php dazwischen?

lg