Hilfe - Login im Backend plötzlich nicht möglich

Hallo Shopware community, 

nun kann ich mich plötzlich nicht mehr im backend Bereich einloggen (shopware 5.2.27). Habe nichts Neues installiert. Gestern den shop umgezogen auf eine neue Domain.

(alle Änderungen vorgenommen)

Danach konnte ich mich noch einloggen. Später dann hab ich ein Plugin installieren wollen - da kam eine Fehlermeldung. Danach habe ich den Shop verlassen, und dachte ich melde mich nochmal an - nix mehr. 

Kein login möglich. 

Habe bereits: 

 

UPDATE 3:    Das funktioniert wieder

Habe manuell den cache gelehrt… nun ist das Problem verstärkt: Der shop geht nicht mehr auf. Weder im Backend noch im Normalen Frontend. 

… kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten – HTTP Error 500.

 

UPDATE 2

Von einem anderen PC / browser funktioniert es auch nicht.

 

UPDATE: 

Mein ursprüngliches Passwort ist auch richtig. Habe das mit https://bcrypt-generator.com noch einmal überprüft. Ich komm einfach nicht mehr hinein. Browser Cache auch gecleant. 

 

Bitte um Hilfe. 

Grüße, Oliver

Hast Du auch den Cache vom Shop selber geleert?

Änder doch mal den Namem (production_#############) vom Ordner innerhalb des Verzeichnisse

var/cache

Dann Browser Cache leeren und Browser neu starten und dann einloggen.

 

Hallo,

 

habe ich so gemacht. Funktioniert immer noch nicht. Gleiches Problem.  Passwort wird nicht erkannt… 

(der shop ist überigens wieder erreichbar - da ging wohl etwas anderes nicht). 

Die Einleitung ist herrlich: “Ich hab nix geändert, außer einem Serverumzug und einer abgebrochenen Plugin-Installation”. Na das ist ja fast nix… Grin

Versuch doch erstmal alle Plugins zu deaktivieren über die Datenbank. Anleitung dazu findest du irgendwo im Forum oder bei Tante G. 

:-))) ja - da hast Du wohl Recht… 

 

Also, ich habe folgendes probiert:

php bin/console list

Nun bekomme ich den Fehler das kein IONCUBE installiert ist. Jedoch hab ich diesen installiert. Das ioncube check script meldet diesen auch als installiert. 

Also irgendwo hakt es… 

 

Das gesamte Frontend geht übrigens. Login, kaufen, etc. 

Äh, CLI list gibt doch nur eine Liste der Plugins aus? Guck mal hier: https://forum.shopware.com/discussion/46653/kann-ich-in-der-datenbank-plugins-deaktivieren-backend-geht-nicht-mehr

@puhas schrieb:

Äh, CLI list gibt doch nur eine Liste der Plugins aus? Guck mal hier: https://forum.shopware.com/discussion/46653/kann-ich-in-der-datenbank-plugins-deaktivieren-backend-geht-nicht-mehr

Habe das vorher problematische Plugin Deaktiviert. Leider ohne Erfolg… 

Weitere Ideen weshalb das Passwort scheinbar  plötzlich nicht mehr für den Backend Bereich funktioniert? 

@weiaoli schrieb:

@puhas schrieb:

Äh, CLI list gibt doch nur eine Liste der Plugins aus? Guck mal hier: https://forum.shopware.com/discussion/46653/kann-ich-in-der-datenbank-plugins-deaktivieren-backend-geht-nicht-mehr

Habe das vorher problematische Plugin Deaktiviert. Leider ohne Erfolg… 

Weitere Ideen weshalb das Passwort scheinbar  plötzlich nicht mehr für den Backend Bereich funktioniert? 

Aber unabhängig davon irritiert mich die ioncube loader meldung etwas. Weshalb sagt Shopware das IC nicht installiert ist? Gibts da eine Art ‚Memory‘ aus der vorhergehenden Shop location?  

@puhas schrieb:

Äh, CLI list gibt doch nur eine Liste der Plugins aus? Guck mal hier: https://forum.shopware.com/discussion/46653/kann-ich-in-der-datenbank-plugins-deaktivieren-backend-geht-nicht-mehr

Nein, geht natürlich auch auf der Console.

Plugins listen:

php bin/console sw:plugin:list

 Plugin neuinstallieren:

php bin/console sw:plugin:reinstall --help

Um den kompletten Cache zu löschen hilft auch das Shell Skript unter var/cache/clear_cache.sh

Entweder in den Unterordner auf der Konsole wechseln und dann so:

./clear_cache.sh

oder so:

sh ./var/cache/clear_cache.sh

In der Datenbank irgendwelche Plugins händisch zu deaktiveren ist nie gut, lieber über den Konsole Task. Denn der schließt auch Eventualitäten ein, die man beim händisch ändern vergessen könnte.

 

Hast Du auch die alte Domain durch die neue ersetzt im SQL File vom Datenbank Dump mittels suchen & ersetzen?

 

Eventuell würden die Logs weiterhelfen, denn da kann man sehen, was genau schief gelaufen ist. Also entweder in der error_log vom Apache selber, oder in einer custom Log Datei, wenn das in der vhost Konfiguration so eingestellt wurde. Bei den meisten Hostern liegt das im FTP Stammverzeichnis, eines höher als das vom Web zugreifbare Verzeichnis (= eines höher als der DocumentRoot).

 

Wenn es nur darum geht einen Backend Benutzer anzulegen, dann kann auch der create demo user Task hergenommen werden:

php bin/console sw:admin:create

Entweder alle Credentials dann auf der Konsole eingeben, oder direkt als Parameter anhängen. Der neue Backend Benutzer kann danach selbstverständlich wieder gelöscht werden. Es geht schließlich nur darum, dass man sich einmal einloggen kann.

1 Like

@derwunner schrieb:

@puhas schrieb:

Äh, CLI list gibt doch nur eine Liste der Plugins aus? Guck mal hier: https://forum.shopware.com/discussion/46653/kann-ich-in-der-datenbank-plugins-deaktivieren-backend-geht-nicht-mehr

Nein, geht natürlich auch auf der Console.

Plugins listen:

php bin/console sw:plugin:list

 Plugin neuinstallieren:

php bin/console sw:plugin:reinstall --help

Um den kompletten Cache zu löschen hilft auch das Shell Skript unter var/cache/clear_cache.sh

Entweder in den Unterordner auf der Konsole wechseln und dann so:

./clear_cache.sh

oder so:

sh ./var/cache/clear_cache.sh

In der Datenbank irgendwelche Plugins händisch zu deaktiveren ist nie gut, lieber über den Konsole Task. Denn der schließt auch Eventualitäten ein, die man beim händisch ändern vergessen könnte.

 

Hast Du auch die alte Domain durch die neue ersetzt im SQL File vom Datenbank Dump mittels suchen & ersetzen?

 

Eventuell würden die Logs weiterhelfen, denn da kann man sehen, was genau schief gelaufen ist. Also entweder in der error_log vom Apache selber, oder in einer custom Log Datei, wenn das in der vhost Konfiguration so eingestellt wurde. Bei den meisten Hostern liegt das im FTP Stammverzeichnis, eines höher als das vom Web zugreifbare Verzeichnis (= eines höher als der DocumentRoot).

 

Wenn es nur darum geht einen Backend Benutzer anzulegen, dann kann auch der create demo user Task hergenommen werden:

php bin/console sw:admin:create

Entweder alle Credentials dann auf der Konsole eingeben, oder direkt als Parameter anhängen. Der neue Backend Benutzer kann danach selbstverständlich wieder gelöscht werden. Es geht schließlich nur darum, dass man sich einmal einloggen kann.

Vielen Dank für die lange Antwort.

Ich kann keine php Befehle mit bin/console ausführen. Es kommt immer die Meldung das ionCube nicht installiert ist. Vielleicht ist das das Problem - aber wie gesagt, ionCube wurde installiert - wird jedoch scheinbar von Shopware nicht gefunden. Hat sich da ein falscher Pfad eingenistet? 

Das besagte clear cash script habe ich bereits ausgeführt - ohne Erfolg. 

Die Alte Domain wurde in der SQL datenbasis ersetzt. Ich kam ja schon auf den Backend Bereich. nur jedoch einmal. Nach dem ausloggen kann ich mich nun nicht mehr einloggen. Frontend funkltioniert. Die testuser dort auch.  

Hi weiaoli,

php auf der Konsole und das Apache-Modul für den Webserver sind zwei verschiedene Dinge. Für jedes gibt es eine eigene php.ini. Daher kann der Ioncube-Loader zwar für das Webserver Modul installiert sein, aber das heißt nicht, dass das auch für die Konsole gilt.

Gib’ doch mal 

php --ini

ein, um zu sehen, welche php.ini für die Konsole geladen wurde. Dann kannst du dort auch den Ioncube-Loader hinterlegen.

Viele Grüße

1 Like

@simkli schrieb:

Hi weiaoli,

php auf der Konsole und das Apache-Modul für den Webserver sind zwei verschiedene Dinge. Für jedes gibt es eine eigene php.ini. Daher kann der Ioncube-Loader zwar für das Webserver Modul installiert sein, aber das heißt nicht, dass das auch für die Konsole gilt.

Gib’ doch mal 

php --ini

ein, um zu sehen, welche php.ini für die Konsole geladen wurde. Dann kannst du dort auch den Ioncube-Loader hinterlegen.

Viele Grüße

 

So, das war zumindest mal ein kleines Problem, welches dann zur eigentlichen Lösung beigetragen hat. Vielen Dank an dieser Stelle. 

 

So, nun aber zur Lösung:

Nachdem ich wirklich alles versucht hatte - ohne Erfolg, habe ich über CLI einen Neuen Backend Benutzer angelegt.

sudo su - www-data -s /bin/bash

  (damit die Rechte auch alle passen)

php bin/console sw:admin:create

-> hier bekommt man nun eine schöne Abfrage zu den Daten. Locale habe ich auf default gelassen - kann dann im Shop Interface noch verändert werden. 

Mit dem neuen Benutzer konnte ich mich einloggen. 

Der alte Benutzer hat einfach nicht mehr funktioniert - auch wenn ich dann (durch den Neuen Benutzer) den alten Benutzer im Backend Bereich verändert habe: Neues Passwort vergeben, cache geleert, etc etc etc. nix geholfen. 

Habe also den alten Benutzer gelöscht. Und verwende nun den neuen. 

Klappt soweit alles wieder. Login geht (auch nach logout). 

 

Vielen Dank nochmal an Alle für die Hilfe. Hat einiges dazu beigetragen. Und ich bin mit Shopware ein bisschen schlauer geworden :wink: