Gibt es Begrenzungen für Varianten bzw. Konfigurationsmöglichkeiten? Shopware kommt durcheinander!

Bei einigen unserer Produkten können momentan leider Varianten konfiguriert werden die gar nicht angelegt sind, z.B. hier: https://www.knebel.de/Shop/Infrarotheizungen/521/PowerSun-Bildheizung-Steine

  • Leinenbild, 60x90cm, gibt nur mit Alurahmen und 500 Watt, erscheint aber auch als rahmenlos mit 500 Watt
  • Legt man die Konfiguration als „rahmenlos“ in den Warenkorb wird dort der dann aber der Grundartikel hinein gelegt: PowerSun Bildheizung Steine Leinen rahmenlos 40 x 60 cm 300 Watt

Sind das einfach zu viele Konfigurationsmöglichkeiten und Shopware ist her begrenzt oder wo kann hier ein Fehler liegen?

Vielen Dank vorab.

Hallo,

 

wenn ich auf 60x90cm gehe, werden einige Auswahlmöglichkeiten deaktiviert.

Wie wurde das angelegt, das dies deaktiviert wird?

Kann man das nicht auch so auf Rahmenlos konfigurieren?

 

Viele Grüße

Stanley

@Stanley schrieb:

Hallo,

 

wenn ich auf 60x90cm gehe, werden einige Auswahlmöglichkeiten deaktiviert.

Wie wurde das angelegt, das dies deaktiviert wird?

Kann man das nicht auch so auf Rahmenlos konfigurieren?

 

Viele Grüße

Stanley

 

 

Danke für die schnelle Antwort. Es ist leider total verrückt. Der Fehler passiert sowohl bei direkt im System angelegten Artikeln also auch bei importierten Artikeln. Ein Großteil der Konfigurationsoptionen funktionieren auch und Optionen werden ausgeblendet, leider aber eben nicht alle. Die Variante “Leinenbild, 60x90cm, 500 Watt, rahmenlos” gibt es im Artikel gar nicht. Wir haben auch schon getestet die Variante nur zu deaktivieren oder auch ganz aus dem System zu löschen. Beim o.g. Artikel ist die Variante im Backend gar nicht mehr vorhanden, aber leider scheint Shopware das erst im Warenkorb zu entdecken.

Wir haben den gleichen Artikel auch in einem neuen, frisch installierten Shopware 5 im Standardtheme getestet und auch dort funktioniert die Konfiguration schon nicht. Wir sind leider wirklich total ratlos :frowning:

Es kann durchaus sein, das Ihr die Artikel aus der Datenbank s_articles_attributes löschen müsst, denn dort sind diese noch hinterlegt.

Ich habe auch mal per CSV die falschen Spalten kopiert und dann erst im Shop gesehen das was nicht funktioniert, da alle Artikel unter einem liefen.

Mit einem einfachen löschen im Backend und einer neuimportieren mit korrekten Nummern war es nicht getan, da die Datenbank erkannt hat, das die Artikel schonmal importiert wurden und zu einem anderen Artikel gehören.

 

Viele Grüße

Stanley

Wir könnten das Problem nun (hoffentlich) mit dem Plugin zum erweiterten Variantenwechsel beheben. Vielen Dank für die Mühe und die Ratschläge.