eine Merkwürdigkeit

Hallo!

Kann mir einer sagen wie das passieren kann (siehe Bild, über Artikelnummer):

Ich habe diese Artikel alle per CSV hochgeladen inkl. Varianten. Keine Ahnung wo das herkommt…

Sieht mir nach einem Problem mit einem HTML-Tag aus. Hast du da was entsprechendes in der Beschreibung des Artikels o.ä.?
Müsstest mal prüfen, woher das kommt, indem du im Artikel mal danach suchst.

Hallo!

ich habe schon den gesamten Artikel durchforstet aber nichts der Gleichen gefunden! Wenn ich mir das HTML anschaue, dann fällt auf, dass wohl der TAG “itemskope”(oder so ähnlich) etwas damit zu tun hat. Aber wo ich das beheben kann erschließt sich mir nicht. Das sind ja Daten, die Suchmaschinen für die Artikelzuordnung brauchen, wie Preis, Gewicht usw.

wie heißt der Artikel denn? Hat der ein Sonderzeichen oder sowas im Namen?

Beispielartikel: https://www.shabby-world.de/ptp-wheat

Das ist der Quelltext:

Traditional Colours" /> Traditional Colours" /> Traditional Colours" />

Nimm mal die Anführungszeichen aus dem Kategorienamen heraus bei Kreidefarbe „Painting the Past“

1 Like

Das war der Fehler… Vielen Dank. Kannst Du mir auch sagen warum das der Fehler war, bzw. Wieso hat es das System verwirrt?

Weil den Suchmaschinen über die itemprop tags unter anderem auch die Kategorie des Artikels mitgeteilt wird. Und in den Tags wird das " als Trennzeichen benutzt.

So sollte es aussehen:

So sah es bei dir aus:

Dadurch geht das Tag kaputt und der Browser kann den Inhalt nicht mehr korrekt darstellen. Und da jede Kategorie-Ebene ein eigenes category span hat wurde das teilweise auch mehrmals falsch ausgegeben.

2 Likes

Das sollte man dann aber als Ticket melden.
Entweder darf das " nicht als Zeichen für Kategorien erlaubt werden, oder im Theme fehlt hier ein escape, weil das eigentlich durch ein &quote; oder " ersetzt werden müsste

Da muss ich sonic durchaus zustimmen. Könnte man leicht über das System verhindern.

Vielen dank für die Erklärung. Das sollte man wirklich mal als Ticket melden. Was mich nur wundert, dass es bei dem https://www.shabby-world.de/zubehoer-painting-the-past- nicht passiert… Undecided 

@t2oh4e schrieb:

Weil den Suchmaschinen über die itemprop tags unter anderem auch die Kategorie des Artikels mitgeteilt wird. Und in den Tags wird das " als Trennzeichen benutzt.

So sollte es aussehen:

So sah es bei dir aus:

Dadurch geht das Tag kaputt und der Browser kann den Inhalt nicht mehr korrekt darstellen. Und da jede Kategorie-Ebene ein eigenes category span hat wurde das teilweise auch mehrmals falsch ausgegeben.

Ich bin ein wenig verunsichert, weil ich mit Notepad++ Dateisuche auch nicht ansatzweise eine Stelle finde, wo das herkommen könnte. Ist ja doch ein gut umgebautes Theme bei Dir. Bin mir gerade nicht sicher, ob das wirklich an Shopware oder eher an Deinem Theme oder ein Plugin liegt.

Ich hatte ein Googleplugin in verdacht, aber auch nach Deaktivierung war der Fehler noch da. Das kam auch nur bei diesen Artikeln vor. Vorher haben wir schon mal eine ganze Menge Artikel hochgeladen via CSV und da gab es das Problem nicht… Da ich den Shop von einer Agentur habe aufsetzen lassen 2015 kann ich zu dem Theme nicht soviel sagen. Ich würde mich gerne mal näher mit dem Thema beschäftigen aber die liebe Zeit fehlt einem einfach zu oft.

Hallo @shabby‍ , 

 

die Stelle gehört nicht zum Standard von Shopware. In dem angepassten Template wird für jede Variante ein itemprop: offers erzeugt. Leider wird hier der escape-Modifier nicht berücksichtig. Mithin ist das kein Shopware-Bug!

Bei der Breadcrumb-Angabe des Shopware-Bare-Themes wird der Kategoriename korrekt escaped. Daher tritt der Fehler in der Kategorieansicht nicht auf.

Also ein Problem beim Template. Kein Plug In Problem. Habe ich das so richtig verstanden? 

Es ist ein Problem im Template, aber das kann durch ein Plugin verursacht sein. Auch ein Plugin fügt unter Umständen neue Bestandteile zum Template hinzu. Woher die einzelnen Bestandteile des Templates stammen (Plugin oder Theme-Dateien), kann man anhand des HTML-Sources nicht erkennen. Man kann es sehr leicht an den Templatedateien des Themes erkennen, ob das Theme selber verantwortlich ist oder das Template eines Plugins. 

So gesehen war der erste Post etwas schlampig formuliert. Es ist halt kein Shopware-Bug und wirklich simpel zu beheben. 

@hth schrieb:

…Es ist halt kein Shopware-Bug und wirklich simpel zu beheben. 

sagte der erfahrene Programmierer…

@shabby schrieb:

@hth schrieb:

…Es ist halt kein Shopware-Bug und wirklich simpel zu beheben. 

sagte der erfahrene Programmierer…

 

Wenn Du die Plugins ausschließen möchtest, kannst Du diese deinstallieren und anschließend den Template Cache leeren. Am besten auch direkt den php-Diesnt neu booten. Damit schließt Du bei einigen Systemkonfigurationen aus, dass nicht alle gechachten Daten gelöscht werden (vor allem, wenn Du auf einem ngnix-System bist, ist das eine gute Idee). Wenn anschließend die Darstellung korrekt ist, weißt Du, dass es an einem der Plugins lag.

Oder Du schaltest auf das Responsive Theme von Shopware im Backend um und schaust, ob das Problem noch besteht (Cache leeren wie oben). Falls es dort immer noch auftritt, weißt Du, dass es ein Plugin ist und nicht dein Theme.