Canonical Tag auf Kategorieseiten mit Pagination

Zu diesem Thema  https://forum.shopware.com/discussion/42631/duplicate-content-bei-artikeln#latest fällt mir ein

Aus: https://www.search-one.de/fehler-canonical-tag/

Fehler 1: rel=canonical auf die erste Seite einer Paginierung

Dieser Fehler wird leider immer wieder gemacht. Man möchte natürlich dass die Kategorieseiten gut ranken und so kommen viele SEOs auf die Idee mit Hilfe des Canonical-Tags die paginierten Seiten 2,3,4, etc. auf die erste Seite zu verweisen um dort die maximale Kraft zu bündeln.

Stellen Sie sich vor, sie haben beispielsweise URLs wie:

und so weiter.

Hier nun den rel=canonical von Seite 2 und den Folgenden auf die erste Seite zeigen zu lassen ist kein korrekter Einsatz des Canonicals, da dies keine Duplikate der ersten Seite sind!

In diesem Beispiel sorgt der Canonical-Tag sogar dafür, dass der gesamte Inhalt dieser Seiten nicht indexiert wird und auch die dort enthaltenen Links auf weitere Produkte etc. nicht von der Suchmaschine gefolgt und damit gewertet werden!

Leider machen selbst große Anbieter von CMS oder Shops diesen Fehler, beispielsweise die Version 4 von Shopware, wie mir  Markus Sommer von Leverage Search auf dem E-Commerce Stammtisch in Würzburg gestern erst erzählt hat.

Ich habe nachgeschaut - Gilt auch noch für Shopware 5.

Wie steht denn Shopware dazu ?

Bin etwas verunsichert.

Beste Grüße

Hallo,

Ich nutze genau deshalb die Endlos-Scoll Funktion, bisher hab ich damit keine DC Probleme.

Gruß

Marcel

Ja, mache ich auch oft, aus anderen Gründen. Aber nicht jeder Shopbesitzer möchte das.

Was sagt denn Shopware dazu ? Es ist ja überhaupt nicht gesagt, dass Kai damit Recht hat.

Viele Grüße

 

Hi,

du kannst die Konfiguration in Shopware in den Grundeinstellungen in den SEO Einstellungen ändern. Dann wird mit rel=next und prev gearbeitet, statt mit einem canonical in den Kategorien

Siehe auch in der Doku „Seo Einstellungen“ ist und „Seo Guide“

Da gibt es viele Details und Tipps zum Thema. Um Forum wurde das schon oft behandelt. Daher bitte hier mal tiefer suchen bzw. vorher mal in der Doku recherchieren. Super viel sollte sich dann schnell beantworten lassen :wink:

Sebastian

Bei uns kam es zu Problemen mit Parametern aus alten URLs, wenn der canonical-tag abgeschaltet wird.
Wir sind jetzt seit 5 oder 6 Jahren bei SW und haben immer noch Aufrufe von URLs aus unserem Oxid-Shop.
Die URLs werden zwar korrekt auf die Zielseite geleitet, der Parameter bleibt aber dran.

Wir haben den canonical aktiv und nutzen ihn zusammen mit rel prev/next.
Endlos-Scrolling ist deaktiviert.
Kategorieseiten p=2, p=3, p=4: canonical auf p=2, 3, 4 mit noindex
Kategorieseite p=1: canonical auf Kategoriestart mit index (und nicht noindex wie im Standard)

 

Hallo Simplybecause,

kannst Du mir sagen wie Du es geschaft hast den canonical trotz prev/next zu installieren.
Sobald ich prev/next einschalte ist der canonicallink bei mir weg.

Viele Grüße
Werner

Hallo simplybecause, hallo Altwer (Werner),

da ich gerade vor dem gleichen Problem stehe, wäre ich sehr an Eurer Lösung interessiert. Über einen kurzen Hinwei, Post oder eine PM würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße

 

Chris

Mit der Version 5.4.3 hat SW alles korrekt implementiert.
Auf welchen Versionen seid ihr?

Hallo,

ich möchte hier mal anknüpfen, da sich inzwischen wohl ein wenig geändert hat.

Der derzeitige Zustand bei 5.6.9 ist bei mir derzeit so:

Kategorie erste Seite/also direkt beim Aufruf:

index,follow

jede weitere Seite

kein canonical und noindex,follow

An diesen Angaben ändert sich nichts bei Endlosscrollen an/aus und bei prev/next an/aus. Alle diese Einstellungen haben offenbar keine Auswirkung (mehr).

 

Dazu zwei Fragen:

Ist das Verhalten meines Shops in diesem Fall korrekt, also wie von SW vorgesehen?

Ist es auch SEO-Sicht richtig? Ich verstehe den verlinkten Beitrag oben anders.

 

Zu Canonical allgemein - Ich habe es bisher so verstanden:

Artikel A und B sind quasi identisch, ich möchte A indexieren lassen. Dann müsste ich bei Artikel B im head angeben Google erkennt dann beim Aufruf von Artikel B, dass Artikel A indexiert werden soll, da dieser im Head verlinkt ist.

Bei mehrseitigen Kategorien ist der häufig gemachte Fehler, dass auf den Seiten 2 und ff jeweils dieser Link zu Seite 1 im Head eingebunden wird. Da soll kein canonical verwendet werden. Ich habe jetzt auf Seite 1 einen canonical zu Seite 1 und das verstehe ich noch weniger.

 

Du musst darauf achten, das bei Endlosscrollen oder Ajaxnachladen der header-Bereich nicht nachgeladen wird, sondern nur der Content.
Scrollst du in deiner Kategorie nach unten, solltest du die URL in der Browserleiste markieren und F5 drücken, danach erst den header-Bereich im Quelltext prüfen.

Den ersten Satz verstehe ich nicht. Normalerweise habe ich Endlosscrollen auch deaktiviert, wurde nur für den Test aktiv.

Zweiter Satz: Wenn ich scrolle, erscheint zuerst die URL und dann kommen die Parameter dran. Hier habe ich jetzt nochmal geschaut und bei jedem erscheinenden Parameter F5 gedrückt und dann den Quellcode untersucht. Ergebnis:

/url
canonical und index/follow

?p=1
noindex/follow

?p=2
noindex/follow

 

Also im Prinzip wie oben geschrieben. Daher die oben stehenden Fragen. Ich verstehe denn Sinn oder das Prinzip hier nicht - oder beides.

Ist doch alles okay - so soll es sein: Kategoriefolgeseiten mit noindex ausgeben (damit sie nicht indexiert werden) ohne canonical-tag (weil noindex zusammen mit canonical-tag nicht korrekt ist und schädlich sein kann).

ok, aber warum ist auf der ersten/Hauptseite dann ein canonical? Das verstehe ich nicht. Es ist doch die richtige/originale Seite. Da müsste eigentlich doch gar nichts hin.

Ich war der Meinung, dass der canonical-Tag als eine Art Umleitung gesehen wird, also nicht auf der Zielseite steht, sondern auf der mit dem doppelten Kontent. Ein Buch mit sieben Siegeln…

 

Entwarnung :slight_smile: Habs geschnallt. JEDE Seite hat einen Canonical zunächst auf sich selbst. Nur wenn “umgeleitet” werden soll, ist die URL im Tag eben die ZielURL der Originalseite

Der canonical-tag ist eher ein Wegweiser als eine Umleitung und macht auch auf den Zielseiten sinn.
Stell dir vor, du versendest einen Newsletter mit Trackingparametern an den URLs und irgendjemand postet den kompletten Link irgendwo in einem Forum.
Dann ist es gut, dass es einen canonical-tag gibt, wenn ein Bot dem Link folgt.

1 Like