Würdet Ihr updaten auf 5.5.1 und PayPal 1.0.7?

Hallo!

Schwanke gerade, ob ich updaten soll auf 5.5.1 und damit auch das neue PayPal Plug In1.0.7 installiere (aktuell nutzen wir PayPal Plus). Habe schon einiges gelesen, dass es nicht so sauber klappt wie in der Doku beschrieben.

Würdet ihr oder sollte man noch warten?

VG

Heiko

Magst du Horror? Thriller sind genau dein Ding? Und es stört dich nicht mal bissel weniger in der Tasche zu haben?

Sag 3x ja und du bist dabei auf der grossen Reise in die neue Welt von SW5.5.

1 Like

Thumb-Up Ich glaube ich habe deine Aussage verstanden… Mal sehen was die Anderen so meinen…

Testsystem: warum nicht.

Produktiv: nein

Ich werde warten…

Läuft ohne Probleme… was habt Ihr nur?  Wink

Wir hatten nach einem Update auf 5,5.1 mehrere Probleme (auch mit dem Plugin Manager), so dass wir erstmal abwarten. Es ist auch schade, dass das Paypal-Plugin nicht einfach im ursprünglichen Plugin aktualisiert werden konnte.

Das man wartet kann ich absolut nachvollziehen. Bevor nichts mehr geht und man wieder Stunden vorm Rechner verbringt und Umsatzeinbußen hinnimmt, lässt man es lieber. Die Frage, die sich mir stellt ist: Wie lange soll man warten? Und auf was wartet man… 

Es ist doch so, dass man dafür eh keine Garantie bekommt. Jeder hat andere Plug Ins die da reinfunken können. Bei dem Einen läuft es ohne Probleme, bei dem Anderen eben nicht… Oder liege ich da falsch?

du solltest dir auf jeden fall eine testinstanz einrichten - so kannst du am besten erkennen wo es hakt. einen idealen zeitpunkt wird es sicher nicht geben. das hängt immer vom einzelfall, den eingesetzten plugins uvm. ab.

PayPal:

  1. Wer noch das „alte“ Plugin - nun im Shop „PayPal Express“ genannt - im Einsatz hat (3.5.0), MUSS vorher auf das „neue“ umsteigen und sollte sich erst mit den Zugansdaten bei PayPal beschäftigen. Man benötigt „neue“
  2. Wer einen Shop betreibt, der noch auf usprünglich 4.x.x basiert, wird das „alte“ zwar deaktivieren aber nicht ohne einen kleinenHacklöschen können! (Core Plugin). Wer im Backend angezeigt bekommt, dass das Plugin nicht für SW 5.5.1 freigegeben ist, hat das Problem übrigens nicht. Wer 3.5.0 im Einsatz hat, und NICHT diese Warnung sieht, hat ein kleine Problemchen, dann ist es noch ein Core-Plugin  Halo
  3. Das „neue“ PlugIn hat in 1.0.7 ein Problem, welches nicht alle haben, aber die Hacker von Shopware aktuell untersuchen (können)

Was also PayPal betrifft, würde ich mindestens auf 1.0.8 warten!

Ich würde sofort zu SW 5.5.1 wechseln - wenn ich es könnte => siehe PayPal  Wink
Alleine schon, weil es den ganzen ioncube-Müll über den Haufen wirft - und weil ich bastelfreudig bin  Wearing-Sunglasses… und: weil wir nicht auf den Shop angewiesen sind  Sticking-out-tongue
Aber daraus ergibt sich: Sind alle verwendeten PlugIns auch für 5.5.x verfügbar? Wenn nein: Erst mal bei 5.4.6 bleiben und ggf. in sich gehen, ob man wirklich alle PlugIns noch benötigt, oder ob die Evolution von Shopware nicht inzwischen auch andere Lösungen bietet - Vieles (faktisch alles zu SEO) geht auch über Core und Theme-Anpassungen.

Und wichtig: Testen Testen Testen - und zwar wenn möglich mit einer 1:1 Kopie vom Shop in der gleichen Hard/Software-Umgebung

Ich persönlich habe - zumindest was den Express-Button betrifft - ERHEBLICHE Bedenken, PayPal 1.0.x rechtskonform einsetzen zu können (siehe „Datenpetze“) - dann kommt der Button halt im Warenkorb raus - und letztlich muss das jeder selber für sich entscheiden  Wink

Es gibt noch ein paar kleine Fallstricke, die aus der Übersetzbarkeit von „shopseiten“ entstanden sind (shopseiten-gruppen) und ggf. bei Footer/Menü-Anpassungen zum „Verschwinden“ der Links führen könne. Dazu im Forum suchen.

Grundsätzlich aber: Changelog angucken, Versions-Diff bei Git durchgehen (wenn man einiges am Theme geändert hat, z.b.), Upgrade-Hinweise durchlesen. Das alles sollte man aber eigentlich immer machen, auch bei „kleinen“ Updates.

Fazit:
Wenn PayPal 1.0.8 läuft und man nicht auf verschlüsselte PlugIns angewiesen ist, und bei PayPal durchsteigt, was neue „Zugangsdaten“ betrifft: 100% SW 5.5.1
Es ist natürlich leichter, die Übersicht bei Updates von z.B. 5.4 auf 5.5 zu überblicken und zu beherrschen, als vielleicht später von 5.4 auf 5.9 oder so…

1 Like

Wollte gerade das Plug In runterladen und prompt kommt dieser Fehler: 

Error

An exception occurred while executing ‘INSERT INTO s_core_menu (name, onclick, class, controller, action, shortcut, position, active, pluginID, parent) VALUES (?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?, ?)’ with params [“PayPal”, null, “sprite–paypal-unified”, null, null, null, 0, 1, 165, 65]: SQLSTATE[23000]: Integrity constraint violation: 1062 Duplicate entry ‘PayPal-65’ for key ‘name’

Muss dann wohl erstmal auf 5.5.1 updaten, oder? 

Habe nur keine Lust, dass ich dann die Daten vom alten Plug-In nicht ins neue bekomme…

Ich würde noch auf 1.1.1 warten… in 1.1.0 ist noch ein kleiner Knoten, der manche betreffen kann. Sollte aber auch mit 5.4.6 gehen.
Hast Du auch wirklich das “alte” PayPal vorher deaktiviert deinstalliert? Wenn nicht, kommt es zu genau so einer Meldung.

Ich habe einen Shop mit 5.5.1 und Paypal 1.1.0 . Ich habe Paypal ausgeschalten weil es nicht DSVGO konform ist. In der Kasse ist nämlich der „zahlungspflichtig Bestellen“ durch ein Iframe von Paypal ersetzt. Besonders weil Paypal bisher immer Vorausgewählte Zahlungsart war.

Dann habe ich noch einen betreuten Shop mit 5.5.1 und Paypal 3.5.0 . Hier funktioniert noch das normale Paypal. Aber die Umsätze sind Rückläufig und ich kann den Fehler noch nicht finden.

Dann habe ich noch einen betreuten Shop mit 5.5.1 und Paypal 3.5.0 . Da hat sich der Besitzer vorerst dafür entschieden gar nicht mehr online zu verkaufen und hat den Shop offline gestellt.

1 Like

@brettvormkopp‍ Ist das iframe für Paypal zwingend? Also auch für die normale Paypal-Weiterleitung? (ohne Paypal Plus)

So wie es aussieht ja. Dieses Iframe ist die PayPal-Weiterleitung. Ob es auch ohne iframe geht habe ich hier gefragt https://forum.shopware.com/discussion/comment/233130/#Comment_233130

Was ich beim besten Willen nicht verstehe, dass man solche halbfertigen Updates unter die Leute bringt. Stichwort Versuchskaninchen… Jeder, mich eingeschlossen, der nicht firm ist in Sachen Programmierung kann sich damit ganz schön ein Ei auf die Schiene nageln.

Naja, vielleicht verstehe ich Shopware einfach auch nur falsch…

@sonic schrieb:

Ich würde noch auf 1.1.1 warten… in 1.1.0 ist noch ein kleiner Knoten, der manche betreffen kann. Sollte aber auch mit 5.4.6 gehen.
Hast Du auch wirklich das “alte” PayPal vorher deaktiviert deinstalliert? Wenn nicht, kommt es zu genau so einer Meldung.

Nee, hatte ich natürlich nicht. So wie es in der Doku steht, soll man ja später seine Daten rüberziehen. Muss dafür nicht das alte Plug In verfügbar bleiben, oder denke ich falsch?

Die Daten werden automatisch übernommen - @sonic‍ hat da Recht, das Plugin muss deinstalliert werden. Vor solchen Aktionen führe aber trotzdem am Besten ein Backup durch - für den Fall der Fälle.

LG Andre

Steht letztlich aber auch so in der Doku:  Wink
https://community.shopware.com/Plugin-PayPal_detail_2074.html#Kompatibilit.C3.A4t_zu_vorherigen_PayPal-Plugins_und_.C3.9Cbernahme_vorheriger_Bestellungen

Achtung : Das neue PayPal-Plugin ist mit keinem der bisherigen PayPal-Plugins kompatibel! Es kann also nicht mit PayPal Express, PayPal Plus oder PayPal Ratenzahlung parallel betrieben werden. Bitte achte also darauf, diese Plugins beim Einsatz des neuen PayPal-Plugins zunächst zu deinstallieren. Bitte kontrolliere, ob alle Bestellungen übernommen wurden, bevor du die alten PayPal-Plugins komplett löschst. Auf diese Weise kann ein möglicher Datenverlust vermieden werden.

Wobei bei den Plugins „deinstallieren“ nicht das physische Löschen vom Server bedeutet, das macht dann der *Klick* auf den Mülleimer

1 Like

Danke @brettvormkopp‍ - hab auch im anderen Thread kommentiert.

Da die iframe Einbindung auch für die normale Paypal-Weiterleitung zwingend ist, sollte man das neue Paypal Plugin boykottieren.
@sonic‍ ‍ Danke für deine Mühen und das Nachhaken!