Wer hat schon Erfahrung mit shop2pos / shop2store gesammelt?

Hallo Forum, wir verkaufen on- und offline und wollen unseren Shopware-Shop mit unserer Kasse koppeln. Und evtl. auch ein leichtgewichtiges WaWi einsetzen. Bin im Community-Store auf shop2pos und shop2store gestoßen, aber noch keine Berichte dazu gefunden. Wer von euch hat schon Erfahrungen damit gesammelt bzw. diese Systeme im Einsatz? Jede Rückmeldung ist willkommen, denn Inventur steht vor der Tür :slight_smile: Einen wunderbaren Jahreswechsel wünscht euch Rudolf@herz-und-geist.de

Wir haben shop2pos im Einsatz gehabt und können nur davon abraten. Trotz monatlicher Zahlweise sollten wir ein Jahr um Voraus zahlen. Die Kasse hat bei minimaler Funktionalität viele Fehler gehabt. Mehrere Tage ging der Zähldialog nicht. Der Tagesabschluss ist immer falsch gewesen. Am schlimmsten aber war der Support. Jede Anfrage wurde mit einer arroganten Belehrung abgeschmettert. Reaktionszeit war immer erst am nächsten Tag. Inhaltlich wurden die Fragen trotz Screenshots nicht verstanden. Der Gau liess dann auch nicht lange auf sich warten. Kasse hatte am Freitag morgen Fehlermeldungen, die eine Benutzung unmöglich machten. Support reagierte wie immer nicht. Den ganzen Tag über mussten wir mit Quittungsblock verkaufen. Wir waren gezwungen, innerhalb eines Tages die Kassensoftware zu wechseln. Der Anbieter kann aus unserer Sicht nur dann gewählt werden, wenn Sie die Kasse nicht in einem professionellen Umfeld einsetzen wollen. Zuverlässigkeit und Support sind definitiv nicht gegeben.

1 Like

Hallo Odeon007, mich würde interessieren, welche Alternative Sie gefunden haben? Wir haben auch mit Shop2pos nur schlechte Erfahrungen gemacht. Eine Menge Geld im Voraus bezahlt, nichts funktioniert, grottiger Service und Beleidigungen. Insgesamt keinerlei Interesse an einer Lösung und der Zwang, alles Zubehör bei denen für teuer Geld zu erwerben. da wir das aber nicht gemacht haben, wird immer wieder versucht, mir kostenpflichtigen Support aufs Auge zu drücken, nach dem Motto-nicht bei uns gekauft, keine Unterstützung möglich, außer für Geld. Momentan basteln wir an dem Problem, dass der Bondrucker einfach nicht das richtige Papierausgabeformat bringt. Entweder ist der Bonausdruck zu winzig und nicht lesbar oder e ist um die Hälfte über den Rand hin aus gelaufen, also nicht einsetzbar. Habe auch Screenshots ohne Ende geschickt, es kommt nur Schwachsinn zurück und Nichtwissen. Haben Sie eine praktikable Lösung gefunden? Viele Grüße animal-herbs

Hallo animal-herbs,

wir haben Ihnen ja bereits mehrfach Hilfe angeboten. Allerdings bitte wir um Verständnis das wir für Hardware die Sie nicht bei uns erworben haben keinen kostenfreien Support bieten können. Der Support für die Software ist natürlich immer kostenfrei.

Ihr shop2POS Team

@Odeon,

wir bieten unterschiedliche Service-Level an. Sie haben sich anscheinend für die kostengünstige Variante entschieden. Dabei können wir nur innerhalb von einem Tag reagieren. Für die von Ihnen geforderte Reaktionszeit bieten wir natürlich auch dementsprechende Pakete an. Wir bitten um Verständnis das diese Supportpakete nicht kostenfrei sind. Zudem handelt es sich bei unserer Lösung um eine SaaS Lösung. In unserem Fall arbeiten alle Kunden immer auf genau der selben Codebasis. Das bedeutet sollten Sie einen Fehler vorliegen haben, hätten alle Kunden diesen Fehler. Dann würden wir dementsprechend unverzüglich reagieren, auch wenn kein solcher Supportvertrag vorliegen würde.

Ihr Shop2POS Team

Service Level hin oder her - Das shop2pos ist trotzdem fehlerhaft und ständig entdeckt man neue Fehler.

Ihre Angaben im Community Store stimmen ebenso nicht:  “Um Sie bei der täglichen Arbeit noch zusätzlich zu unterstützen, haben wir ein Barcode-Labelprogramm entwickelt, das Ihnen individuelle Barcode-Etiketten, direkt aus den Daten in Ihrem Online-Shop, erstellt.”

Es können keine individuelle Barcode-Etiketten erstellt werden. Auch können immer nur ein Etikett gedruckt werden. Für 60 Euro im Monat habe ich doch etwas mehr erwartet.

 

 

1 Like

Wie sehen den die Erfahrungen von anderen Shopware-Nutzern aus? Welche POS-Anbindung ist denn für ein KMU (Einzelhandel) empfehlenswert? Shop2pos fällt aus, da sind wir uns einig, aber welche anderen Lösungen wären denn noch sinnvoll, ohne hunderte von Euro im Monat abdrücken zu müssen? Gerade am Anfang, wo man kurz nach der Gründung erst mal auf Kundensuche gehen muss, muss dieses Geld erst mal wieder rein kommen. Andererseits, ohne Online-Shop-Anbindung macht Multichannel wenig Sinn.

Hat jemand gute ERfahrungen mit verschiedenen anbietern gemacht, bitte mal melden!!

 

Viele Grüße

animalherbs

@Nicolas schrieb:

Service Level hin oder her - Das shop2pos ist trotzdem fehlerhaft und ständig entdeckt man neue Fehler.

Ihre Angaben im Community Store stimmen ebenso nicht:  “Um Sie bei der täglichen Arbeit noch zusätzlich zu unterstützen, haben wir ein Barcode-Labelprogramm entwickelt, das Ihnen individuelle Barcode-Etiketten, direkt aus den Daten in Ihrem Online-Shop, erstellt.”

Es können keine individuelle Barcode-Etiketten erstellt werden. Auch können immer nur ein Etikett gedruckt werden. Für 60 Euro im Monat habe ich doch etwas mehr erwartet.

Hallo Nicolas,

die Daten werden bei unserem System live aus dem Shopdaten generiert Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit verschiedene Arten von Etiketten zu generieren Dabei bezieht sich das Individuell auf die verwendeten Daten und Möglichkeiten. Nach prüfen unserer Korrespondenz haben wir Ihnen sogar angeboten eventuell für Sie hier eine Erweiterung zu schaffen. Leider ist die Diskussion hier über das Forum immer etwas schwierig. Wenn Sie das Ticket mit der Fragestellung bei uns wieder aktivieren wird sich jemand sofort um Sie kümmern.

@animalherbs schrieb:

Wie sehen den die Erfahrungen von anderen Shopware-Nutzern aus? Welche POS-Anbindung ist denn für ein KMU (Einzelhandel) empfehlenswert? Shop2pos fällt aus, da sind wir uns einig, aber welche anderen Lösungen wären denn noch sinnvoll, ohne hunderte von Euro im Monat abdrücken zu müssen? Gerade am Anfang, wo man kurz nach der Gründung erst mal auf Kundensuche gehen muss, muss dieses Geld erst mal wieder rein kommen. Andererseits, ohne Online-Shop-Anbindung macht Multichannel wenig Sinn.

Hat jemand gute ERfahrungen mit verschiedenen anbietern gemacht, bitte mal melden!!

Viele Grüße

animalherbs

 

Liebe Kundin,

bei Ihnen liegt der Fehler in einem falschen Druckertreiber. Wir haben gestern auf einer Messe mit Bixolon dem Hersteller Ihres Druckers gesprochen. Dieser hat uns eine Lösung für Ihr Problem zugesagt. Ich möchte dabei klarstellen das dies ein reines Hardware Problem eines nicht kompatiblen Druckers ist und nicht an unserer Software liegt.

@gvw schrieb:

@Nicolas schrieb:

Service Level hin oder her - Das shop2pos ist trotzdem fehlerhaft und ständig entdeckt man neue Fehler.

Ihre Angaben im Community Store stimmen ebenso nicht:  “Um Sie bei der täglichen Arbeit noch zusätzlich zu unterstützen, haben wir ein Barcode-Labelprogramm entwickelt, das Ihnen individuelle Barcode-Etiketten, direkt aus den Daten in Ihrem Online-Shop, erstellt.”

Es können keine individuelle Barcode-Etiketten erstellt werden. Auch können immer nur ein Etikett gedruckt werden. Für 60 Euro im Monat habe ich doch etwas mehr erwartet.

Hallo Nicolas,

die Daten werden bei unserem System live aus dem Shopdaten generiert Wir bieten Ihnen zudem die Möglichkeit verschiedene Arten von Etiketten zu generieren Dabei bezieht sich das Individuell auf die verwendeten Daten und Möglichkeiten. Nach prüfen unserer Korrespondenz haben wir Ihnen sogar angeboten eventuell für Sie hier eine Erweiterung zu schaffen. Leider ist die Diskussion hier über das Forum immer etwas schwierig. Wenn Sie das Ticket mit der Fragestellung bei uns wieder aktivieren wird sich jemand sofort um Sie kümmern.

Danke für Ihre Antwort! Unter dem Ticket #T1502025 konnte ich leider hierzu nichts vorfinden.

Liebe gvw,

laut Ihrer Werbeaussage ist Ihre App auch mit anderen Geräten kompatibel: „shop²pos unterstützt verschiedene Hardware-Zusammenstellungen auch von Drittherstellern.“, wobei mein Bondrucker nicht von einem Dritthersteller stammt, sondern von Bixolon.

Da ich aber diesen Drucker nun schon vorher besaß, habe ich mir nur die anderen Komponenten bei Ihnen dazu gekauft. Ich gebe ja nicht sinnlos Geld aus oder werfe einwandfreie Produkte weg. So nachhaltig sollten wir alle denken und handeln.

Schließlich war, obwohl explizit von Ihnen empfohlen, per iPad kein Drucken möglich. Zitat von Ihrer Website: " ACHTUNG: In iOS9 gibt es ein Druckproblem in Webapps ab Version 9.0.1 verzichten Sie daher auf Updates bis Apple das Problem behoben hat. Alternativ können Sie den Safari Browser auf dem iPAD nutzen." Das ist schon ewig her, aber nichts tut sich seither. Es gab auch zuvor keine Warnung, das Update nicht einzuspielen. Kauft man nun ein neues iPad ist das Betriebssystem ohnehin auf dem neuesten Stand, d.h. somit, man dürfte keine neuen iPads benutzen. 
Also habe ich mein MacBookPro genommen und versuchte von dort aus zu arbeiten und zu drucken. Ruft man nun den Safari-Browser auf, kommt die Meldung: „Sie verwenden den nicht unterstützen Browser: Apple Safari! Bitte installieren Sie Firefox oder nutzen Sie Safari auf Ihrem iOS Gerät“. Nun geht aber Drucken vom Safari-Browser am iPad genausowenig, weil der X-Print-Server nicht erkannt wird (den ich wohlbemerkt bei Ihnen gekauft habe). Im Firefox am MacBook wiederum geht zwar der Druck, allerdings nicht in der richtigen Auflösung, entweder ist sie zu winzig oder es fehlt die Hälfte.

Daraufhin höre ich von Ihnen, Sie wüßten nicht, wo das Problem läge, ich solle mir den aktuellsten Treiber besorgen. Dann heißt es, gegen Bezahlung von 78 Euro netto pro Stunde wären Sie bereit, mir zu helfen. Eine Mail weiter heißt es wiederum, Sie wüßten nicht, wie was Sie noch mit mir machen sollten. Zwischenzeitlich habe ich Bixolon angeschrieben, wo ich freundlich und sofort Antwort bekam und man bestätigte, dass ich den aktuellsten Druckertreiber nutze und dass „Ihnen in Ihrem Fall hier Shop2Pos mit detaillierten Angaben zu den korrekten Druckeinstellungen weiterhelfen können sollte.“ Können Sie???

Ihre Aussage von oben, dass es sich um ein reines Hardwareproblem handelt, ist insofern nicht richtig, als Sie mir ja schrieben: „unsere Drucker von Bixolon haben eine andere Software.“, womit es sich also um ein Softwareproblem handelt. Ich habe ja auch immer wieder gesagt, ich würde Ihren Support in Anspruch nehmen, wenn Sie mir garantieren können, dass damit das Druckproblem gelöst wird.

Aber genau da habe ich meine Zweifel. Sie haben mir bisher nicht ein einziges Mal sagen können, welchen Drucker Sie einsetzen (außer, dass es ein Bixolo-Gerät ist), obwohl sogar von Bixolon explizit mein Modell für die Nutzung mittels iPad empfohlen wird. Nach meinen Recherchen käme lediglich noch der SRP-310 in Frage, der den gleichen Druckertreiber nutzt, wie mein SRP-350plusIII. So sollte die Frage berechtigt sein, welche Änderungen Sie am Druckertreiber vorgenommen haben, dass es mit Ihrem Modell klappt, mit meinem aber nicht. Oder nennen Sie mir den Preis für die Software, die ich auf dem X-Print-Server installieren könnte, damit der Drucker nicht mehr nach einer Höheneinstellung fragt, sondern tatsächlich diese flexibel einstellt, je nach der zu druckenden Textmenge.

Nach bisherigen diversen Aussagen Ihrerseits habe ich immer nur gehört, Sie können mir nicht helfen - oder - Sie können mir helfen gegen Bezahlung - oder - Sie können mir nicht helfen, außer ich verkaufe meinen Drucker. Nun wollen Sie mir erzählen, dass Bixolon eine Möglichkeit zur Verfügung stellt, die wiederum nur Sie kennen, während mir Bixolon schrieb: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, das wir Ihnen hier nicht in der konkreten Anbindung eine detaillierte Hilfestellung leisten können, da wir dieses Shop2Pos System in keinster Weise kennen.“

Was soll ich nun davon halten? Wenn Sie mir ganz konkret zusagen, dass Sie mein Problem jetzt mit dem vorhandenen Drucker ein für alle Mal lösen können und das auch zu einem akzeptablen und festen Preis, können wir darüber reden. Alles andere ist mir schlichtweg zu unkonkret. Ich kann es mir nicht leisten, hier noch mehr Geld zu versenken, nachdem ich nun seit Sep 2015 den vollen Betrag für ein Jahr im Voraus für ihre POS-App bezahlt habe, jedoch dieses System noch nicht ein einziges Mal einsetzten konnte. 

Etwas mehr Service bzw. Kulanz habe ich schon erwartet. Aber wie hier im Forum bereits erwähnt, scheint für Sie Kundenfreundlichkeit kein Thema zu sein.

 

Sehr geehrte Kundin,

wir würden Ihr Problem gern lösen. Allerdings benötigen wir dazu auch die Gelegenheit. Wir haben Ihnen mehrfach Hilfe angeboten und Sie bereits vor 22 Tagen hier im Forum darauf hingewiesen das wir für fremde Hardware keine Gewährleistung übernehmen können. Wir haben trotzdem bei Bixolon nach einer Lösung für Sie gefragt. Anscheinend handelt es sich um den falschen Druckertreiber. Denn Sie müssen bei Ihrem Druckertreiber eine Höhe für den Druck angeben. Es handelt sich aber um einen Rollendrucker. Hier gibt es nur eine Breite und Randeinstellungen.

Hier: http://www.bixolon.com/html/de/download/download_product.xhtml?prod_id=1 finden Sie anscheinend den richtige MAC Treiber. Installieren Sie diesen wie vom Hersteller vorgegeben und testen Sie den Drucker mit einer beliebigen anderen Software auf Ihrem MAC. Wenn der Drucker mit einer anderen Software läuft nur nicht mit unserer Lösung helfen wir Ihnen gern kostenfrei weiter. Sollte auch eine andere Software den Drucker nicht als Rollendrucker erkennen reklamieren Sie dies bitte bei Ihrem Händler.

1 Like

@Nicolas‍ Antworten Sie einfach auf das oben genannte Ticket. Ich habe den Kollegen bereits Bescheid gegeben das Sie sich um Sie kümmern sobald Ihre Mail zum Ticket vorliegt. Die Kollegen haben sich zu Ihrer aktuellen Anforderung zur Erweiterung der Funktionen bereits etwas überlegt.

Sehr geehrte gvw,

vielen Dank für diese Info und den Link. Das werde ich gerne probieren und hoffe, dass das dann funktioniert. Ich verstehe zwar nicht, warum das bisher so nicht möglich war, aber egal, wenn es klappt, so wäre es prima.

 

Viele Grüße

animalherbs

@gvw‍ Ja mache ich, danke.

 

@gvw schrieb:

Sehr geehrte Kundin,

… Es handelt sich aber um einen Rollendrucker. Hier gibt es nur eine Breite und Randeinstellungen.

Hier: http://www.bixolon.com/html/de/download/download_product.xhtml?prod_id=1 finden Sie anscheinend den richtige MAC Treiber. Installieren Sie diesen wie vom Hersteller vorgegeben und testen Sie den Drucker mit einer beliebigen anderen Software auf Ihrem MAC. Wenn der Drucker mit einer anderen Software läuft nur nicht mit unserer Lösung helfen wir Ihnen gern kostenfrei weiter. Sollte auch eine andere Software den Drucker nicht als Rollendrucker erkennen reklamieren Sie dies bitte bei Ihrem Händler.

 Sehr geehrte GVW,

nachdem ich nun wieder mal Einiges versucht und mich mit Bixolon in Verbindung gesetzt habe, kann ich nur wieder vermelden, dass sich am seit September 2015 bestehenden Problem nichts geändert hat. Ihr oben genannter Link führt zur Druckertreiberseite von Bixolon, von wo aus ich meinen Druckertreiber auch schon installiert hatte. Nun habe ich ihn noch einmal neu installiert, mit dem gleichen Ergebnis, dass der Drucker eine Höhenangabe verlangt. Bixolon hat auf Nachfrage die Richtigkeit des Treibers bestätigt und auf Sie verwiesen. 
Es ist auch unsinnig, zu sagen, ich solle den Drucker beim Händler reklamieren, denn dieser ist ja nicht für die Zusammenarbeit Drucker-Software zuständig.
Das ist und bleibt ein Problem des Software-Anbieters.
Das Problem ist ja auch, wie soll ich den Druckertreiber auf dem iPad installieren. Dort kann man externe Software dieser Art nicht installieren und auch die Druckerkennung im Firefox funktioniert nicht mittels X-Print-Server. Die Verwendung des MacBooks wäre nur eine Zwischenlösung für mich. 

Welche Lösung bieten Sie dazu an? Den X-Print-Server habe ich von ihnen gekauft, wie auch die Kassenschublade, die ebenfalls nicht mit dem iPad zusammen funktioniert, weil eben der gesamte Druckablauf nicht mit dem iPad funktioniert, egal, welchen Drucker ich da hinten dran hänge.

Da Sie mir ja mal geschrieben haben, Sie liefern Ihren Kunden mit dem Drucker eine andere Software aus, möchte ich gern diese erwerben. Garantieren Sie mir, dass der Druck dann einwandfrei mit meinem Druckermodell Bixolon SRP-350IIIplus, Ihrem X-Print-Server, Ihrer Kassenschublade und meinem iPad funktioniert? Dann nehme ich auch Ihren Service kostenpflichtig in Anspruch. Ich möchte logischerweise nur vorher einen Kostenangebot haben, damit ich mein Budget planen kann. 

Können Sie mir das wirklich 100%ig zusagen?

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Mirow