Versandkosten kategorieabhängig berechnen

Hallo, habe mir mittlererweile alles durchgelesen was im Wiki zum Thema Versandkostenberrechnung hergibt. Aber irgendwie bekomme ich ein recht simples Problem nicht gelöst. Ich habe zwei Kategorien und möchte die versandkosten nach Artikelanzahl berechnen lassen. Für jede Kategorie gelten aber andere Berrechnungslisten. z.b. Alle Artikel aus Kategorie 1 (Standart Versandart): 0 bis 2 Artikel = 6.90 € 3 bis 4 Artikel = 13.80 € usw. Alle Artikel aus Kategorie 2 (Aufschlag Versandart): 0 bis 9 Artikel = 6.90 € 10 bis 19 Artikel = 13.80 € usw. Habe das nun so geregelt das ich zwei Versandkosten Einträge habe und bei Kategorie 1 unter „Kategorie speeren“ die Kategorie 2 angegeben habe. Beim zweiten eintrag habe ich es umgekehrt gemacht. Wenn im Warenkorb nun Artikel aus beiden Kategorien sind wird mir 0 € Versankosten angezeigt. Wie kann man das Problem lösen ? viele grüße hoschi

ist das der komplett falsche ansatz oder wieso meldet sich niemand? hatte auch schon überlegt das über „eigene Berechnung“ machen. kenn mich aber nicht wirklich mit SQL aus.

dann stell ich einfach mal ne andere Frage… ist das definieren der Versondkosten je kategorie überhaupt mit shopware möglich ?

Hi. Also der Ansatz den du Oben beschrieben hast, kann nicht Funktionieren, da nicht definiert ist, was passiert wenn von beiden Kategorien ein Artikel im Warenkorb ladet. Evt. bringt dich ja das bzw. das hier weiter.

1 Like

danke aber die wiki artikel habe ich mir schon zichmal durchgelesen. ich bekomme die beispiele einfach nicht auf meine anforderungen übertragen. Wenn ich im versandkostenmodul in “Versandkosten-Berechnung nach:” auf “Eigene Berechnung” stelle und das hier: MIN((SELECT 1 FROM s_articles_categories WHERE articleID=a.id AND categoryID=29)) in das Feld “Eigene Berechnungen” in den “Erweterten Einstellungen” eintrage dann bekomme ich, glaub ich zumindestens, doch nur eine 0 oder eine 1 zurückgelifert. Bedeutet das system weiß nun das artikel aus der kategorie 29 vorhanden sind. Wie kann ich aber nun die versandkosten nach der ANZAHL der vorhanden artikel aus kategorie 29 ermitteln und diese entsprechend staffeln ? viele Grüße Hoschi

ok vielleicht muss ich es noch einfacher formulieren, in der hoffung das sich mal ein shopware mitarbeiter erbarmt. wie kann ich eine Aufschlags Versandregel so definieren das sie nur greift wenn auch ein artikel aus einer bestimmt kategorie im warenkorb ist und zwar nur auf die artikel dieser kategorie.

ein hinweis ob es grundsätzlich möglich ist, reicht mir mittlerweise auch schon.

Hallo, gibt’s hierzu schon eine Lösung? Dieser Ansatz wäre auch für mich perfekt aber die Beschreibungen der Versandkosten im Wiki sind leider was für die Katz, da daraus nicht hervorgeht, was eingestellt werden sollte um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Es muss doch möglich sein dem System zu mitzuteilen: Alle Artikel der Kat1 kosten 2EUR Versand Alle Artikel aus Kat2 kosten 1EUR Versand Das bedeutet: wenn Artikel A aus Kat 1 im Warenkorb liegt, nimm 2EUR Versandkosten. Kommt noch Artikel B aus Kat 2 dazu, addiere zusätzlich noch 1EUR Versandkosten hinzu

**push**

verwendet keiner Versandkosten? Das Problem kann es doch nicht nur bei zwei oder drei Usern geben??

Bevor das jetzt noch gefühlte hundertdreiundsiebzig mal hoch geschoben wird, probierts doch mal hiermit: [quote] :shopware: Persönliche Beratung: 0 2555 92885-0 MO-FR 9-17:30 UHR [/quote]

…das war genau die Antwort, die zur Lösung des Problems beiträgt

Hi, und nochmal die Frage: arbeitet keiner von Euch mit unterschiedlichen Versandkosten, die addiert werden müssen?

Moin Leute, Ich habe aktuell das selbe Problem. Habe Standard-Artikel zu Versandkosten von 3,00€ (ab Mindestbestellwer 10,00 Versandkostenfrei) und eine Kategorie mit Standardversandkosten von 3,00 (ohne Versandkostenfreiheit). Sobald zwei Artikel in den Warenkorb landen, welche aus den beiden unterschiedlichen Kategorien stammen, werden Versandkosten auf 0 geschaltet. Ein Lösungsansatz wäre sicherlich, Versandkosten pro Artikel in einem Freitextfeld zu erstellen und sich bei unterschiedlichen Versandkosten die beiden unter “eigene Berechnung” zu addieren. Dies hat in einem anderen Shop auch gut geklappt. Dies kann jedoch nicht Standard sein und sollte besser gelöst werden, sodass man zwei Versandkostenmodule nutzen kann. Wäre ebenfalls über jeden Ansatz glücklich.

Hi, also falls du deinen Lösungsansatz doch noch weiter verfolgen willst, im Wiki gibt es dazu sogar eine Anleitung. http://wiki.shopware.de/Versandkosten-j … l_699.html Ist zwar für SW 3, sollte so aber auch für SW 4 gültig sein. Gruß Patrick

Heyho, Also ich kann ja mal meinen Ansatz ausführen, welcher speziell zur Lösung meines Sachverhaltes beiträgt. Ich habe Artikel. Diese werden mit Versandkosten von bspw. 5 Euro ausgegeben. Bei einem Mindestbestellwert von 10 Euro entfallen diese Versandkosten. Dann habe ich Poster. Jedes Poster wird mit 3 Euro Versandkosten belegt. Dabei spielt es keine Rolle ob ich bereits “normale” Artikel im Warenkorb habe. Außerdem sollen Poster, wenn sie weniger als 10 Euro kosten NICHT Versandkostenfrei sein. -------------------- Also erstellen wir eine Versandmethode mit Eigener Berechnung. Wichtig: Wir benötigen für die Poster Freitextfelder (bei mir at.attr4) in welchem die Posterversandkosten eingetragen werden. Alle anderen Artikel erhalten keine Versandkosten. Nun wird in das Feld für die Berechnung der Versandkosten folgendes eingetragen: IF(b.price>10, 0+SUM(at.attr4*b.quantity), IF((SELECT 1 FROM s_articles_categories WHERE articleID=a.id AND categoryID=127),0+SUM(at.attr4*b.quantity),5+SUM(at.attr4*b.quantity))) Also sollte der Preis größer als 10,- € sein, berechne keine Standard-Versandkosten, aber die Versandkosten der Poster (wenn es welche gibt). Sollte der Preis kleiner als 10,- € sein, prüfe ob Artikel der Kategorie “Poster” enthalten sind. Wenn ja (dann ist mit Sicherheit nur ein Poster drin), dann berechne keine Standardversandkosten, wohl aber die des Posters. Sind keine Poster enthalten, der Warenkorb-Preis aber unter 10 Euro, dann berechne die Standardversandkosten von 5 Euro plus eventuell enthaltene Poster. Es scheint mir sehr unsauber, aber funktioniert. Dennoch würde es Shopware bereichern Versandmodule miteinander kombinieren zu können.

2 Likes

Hey, danke, Du bist der erste, der hierzu mal was nützliches sagt. Was mich jetzt noch interessiert: Du hast eine Standard-Versandart und eine mit eigener Berechnung? Der Typ der Versandart mit eigener Berechnung ist dann auch „Standard-Versandart“? Sperrst Du irgendwelche Kategorien oder hast Du noch Staffelwerte eingegeben?

Hey, Nein, ich habe praktisch nur eine Versandart. Diese berechnet aber unterschiedliche Versandkosten. 5+SUM(at.attr4*b.quantity) Die fünf steht für die 5,00 Euro Standardversandkosten. Dazu addiert werden Produkte, welche das Attribut4 (Welches ich “Posterversand” genannt habe) befüllt haben. Wenn man nun beispielsweise eine Weitere Kategorie, oder eine andere Art von Artikel hat, die andere Versandkosten haben, dann kann man ein weiteres Freitextfeld erstellen (dafür gibt es ja die entsprechenden Tutorials). So könnte man das weitere Feld (at.attr5) dazu nehmen. Wenn dieses mit Versandkosten befüllt ist werden diese addiert. Also angenommen ich verkaufe zusätzlich Raketenteile, die mehrere Tonnen wiegen, müssen diese mit Spedition versendet werden. Also fügen wir hinzu: 5+SUM(at.attr4*b.quantity)+SUM(at.attr5*b.quantity) Natürlich sollten Hinweise in der Versandbeschreibung hinterlegt werden, damit dem Nutzer auch klar wird, wie die Versandkosten berechnet werden. EDIT: Wie gesagt. Das ganze ist nicht die feine englische Art. Man muss darauf achten, welche Felder man in den Artikeln befüllt.

Hallo, ich bin neu hier und habe alles bis auf die Versandkosten alles wunderbar hinbekommen. Aber zum Thema Versandkosten habe ich ein totales Brett vor dem Kopf. Gibt es hier jemanden der mir nachfolgende Variante genau erklären kann, wo ich was dafür eintragen muss! Ich habe fünf verschieden Versandkosten. Die Versandkosten sollen sich addieren. Ich habe schon einiges ausprobiert, aber wenn ich egal aus welcher Kategorie einen zweiten Artikel hinzufüge, sind meine Versandkosten immer auf 0. Ich kenne mich nicht so gut aus und bräuchte jemanden der mir mal definitiv sagen kann, wo ich was eintragen muss. Die Hilfen von Shopware sind zwar verständlich, es wird aber nie erwähnt wo die einzelnen Stränge etc. eingetragen werden müssen, damit das ganze auch funktioniert. Wäre sehr dankbar für Hilfe - auch gerne per PN!