Telefonnummer DHL Adapter - DPD Adapter und andere?

Hi zusammen,

derzeitig werden bei den o.g. Adaptern immer die Telefonnummern aus den Kundendaten mit den auf den Versandetiketten gedruckt.

Bin ich irgendwie blind bzw. hat jemand von Euch herausgefunden wie man dies unterbinden kann ? Undecided

Eine "Haken"option finde ich dafür nirgendwo.

 

Grüße
Stefan

 

Hi Stefan,

kann dir das nur für DPD sagen. Auf https://www.mydpd.de Benutzerdaten–>Mein Profil–>Grundeinstellungen–>Haken raus bei „Telefonnummer standardmäßig auf den Paketschein drucken.“

Grüße
Daniel

1 Like

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Nachricht!

Wir sind über die anstehenden Änderungen im Zuge der DSGVO informiert und arbeiten bereits an dem Thema, sodass die Telefonnummer des Kunden nur mit Einverständnis auf das Versandetikett gedruckt wird. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch natürlich sofort informieren.

Viele Grüße

das Pickware Team

2 Likes

Hallo,

gleiches gilt doch auch für die Mailadressen, oder irre ich mich da? Auch sie darf nicht ohne Einwilligung eine Versandinfo geschickt werden bzw. sie darf nicht auf dem Etikett stehen.

Gruß Lisa

Ich liebe die DSGVO jetzt schon…

Verschicke ein Paket an den Kunden. Dieser hat aber einer Weitergabe der personengebundenen Daten nicht zugestimmt :wink:
Also Paketdienst » Das Paket ist nen Next-Day delivery …

Das eigentlich spannende ist nicht die Einwilligung; das wäre ja nur ein Haken für den Kunden, sondern das Problem, dass die Empfänger der Daten und der Zweck - die Vorhaltezeit und so weiter in der Datenschutzerklärung angeben werden muss. Und wenn ich mich nicht irre - sind wir hier nicht schon in der Datenverarbeitung? Kann es sogar zutreffen, dass wir als Händler nun einen Datenverarbeitungsauftrag mit dem jeweiligen Parcel Service eingehen müssen ?!

Ich freue mich schon auf die Abmahnwelle…

-just my 2 cents-

Hallo @VIISON,

wie weit seid ihr denn mit der entsprechenden Anpassung des Plug-Ins? Ihr versteht sicherlich, dass den Nutzern das DSGVO-Thema allmählich ziemlich auf den Nägeln brennt, es sind nur noch 3 Wochen bis zum Inkrafttreten. Beim derzeitigen Stand des Plug-Ins wäre die einzige rechtskonforme Option wohl, das komplette Deaktivieren der eMail-Weitergabe in den Plug-In Einstellungen, womit dem Kunden aber der (in aller Regel durchaus erwünschte) Komfort der Ankündigung genommen wird.

In diesem Forumsbeitrag wurde ein recht guter Vorschlag gemacht: https://forum.shopware.com/discussion/51865/dhl-adapter-checkbox-zur-weitergabe-der-emailadresse-des-kunden-an-dhl

Plant ihr sowas in der Art umzusetzen?

 

@VIISON schrieb:

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Nachricht!

Wir sind über die anstehenden Änderungen im Zuge der DSGVO informiert und arbeiten bereits an dem Thema, sodass die Telefonnummer des Kunden nur mit Einverständnis auf das Versandetikett gedruckt wird. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch natürlich sofort informieren.

Viele Grüße

das Pickware Team

Komisch dass das Thema jetzt erst jeden interessiert. Dabei war das bereits schon länger Pflicht. Als ich 2015 hier zu diesem Thema fragte hat’s keine Resonanz gegeben.

Die Rechtslage dazu ist noch völlig ungeklärt. Die Meinung von einem Verband und ein paar Anwälten mag sich durchsetzen oder auch nicht.

Ob die weitergabe aber erlaubt ist oder nicht: Das werden wir vor 2019 nicht erfahren. Meiner Rechtsauffassung ist sie zum Avis der Sendung erlaubt und geboten, da ich als Versender kein Stundengenaues Avis abgeben kann (das plant der Paketdienst selber). Die ganzen Aussagen, was erlaubt sein soll und was nicht sind in großen Teilen einfach sachlich falsch, da solche Fragen durch Gerichte geklärt werden müssen.

Hallo zusammen,

wir haben mit Version 4.8.0 des DHL-Adapters nun eine Konfigurationsoption zur Weitergabe der E-Mail-Adresse und Telefonnummer geschaffen. Ist diese aktiviert, so erscheint bei jeder Versandart, der ein DHL-Produkt zugeordnet ist eine Checkbox im Checkout, mit der der Kunde sein Einverständnis geben kann. Willigt der Kunde ein, so werden die Daten für Paketankündigung etc. an DHL übermittelt. Willigt der Kunde nicht ein, so wird weder E-Mail-Adresse noch Telefonnummer an DHL übermittelt. Darüber hinaus werden diese dann auch nicht auf dem Versandetikett abgedruckt. 

Wenn ihr die Konfigurationsoption deaktiviert, erscheint keine Checkbox im Frontend und E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden nie an DHL übermittelt und auch nie auf dem Versandetikett abgedruckt.

In unseren anderen Versandadaptern werden wir diese Funktion ebenfalls bereitstellen.

Viele Grüße

das Pickware Team

2 Likes

Hallo Shopware Team,   

Informationen zum Sendungsverlauf an den Kunden vom jeweiligen Versender sind inzwischen nicht mehr weg zu denken.

Insofern finde ich es ziemlich Eigenartig, dass Shopware gemäß der DSGVO keine entsprechende Checkbox für die Weitergabe der E-Mail, bei der Registrierung oder im Checkout zur Verfügung stellt.  

Die Einzigen, die sich nach meiner Wahrnehmung bisher um dieses Problem kümmern, sind Scharfe Media, PLATZDORSCH Webentwicklung und VIISON  …

Ich denke dazu sollte es kurzfristig eine entsprechende Änderung geben.

Beste Grüße

Hans