Support-Thread: Neues Plugin: "Erweitertes Grafik Menü"

Der Demoshop macht aber den Eindruck, dass es so “out of the box” funktioniert. Darunter steht eine Erläuterung, die ich leider erst jetzt gesehen habe. Danke trotzdem für die Hinweise und den CSS Code. Schade, dass es auch mit diesem CSS Code nicht richtig funktioniert bzw. die Darstellung nicht so aussieht wie im Demo: Die Top Navi “springt” bei Mouse Over und das Bild der Subkategorie ragt über einen schmalen grau umrandeten Balken nach unten über den gesamten Container hinaus. Den CSS Code habe ich in die Datei emotion.css im Ordner _emotion_local kopiert und den alten “#mainNavigation” CSS Code auskommentiert, alle Einstellungen im PlugIn wie beschrieben vorgenommen.

Hallo bossashop, es sollte schon die richtige Vorgehensweise eingehalten werden. :wink: Änderung in der _emotion_local werden natürlich durch Änderungen / Einstellungen in der CSS des ausgewählten Templates überschrieben! :shock: Bitte immer ein eigenes Templateverzeichniss erstellen (kann ja eine Kopie von emotion_xxx sein) und dieses dann richtig abändern und anpassen. Hierzu bitte den “Beitrag Schnelleinstieg Template Tutorial 4.0.0” von Shopware beachten. Da der letzte Code direkt aus meinem Template emotion_bluewolf kommt, und dort am Ende der CSS-Datei war, muss er eigentlich auch in anderen Templates funktionieren, wenn er an der richtigen Stelle eingefügt wird. Da euer Shop noch über einen Passwortschutz gesperrt ist, kann ich zu eurem Templateaufbau nicht viel sagen. Wenn weiterhin Probleme bestehen, schickt mir doch eine PM mit den Daten für die Authentisierung auf der Domain. Wenn ihr mit CSS & Templatebearbeitung nicht klar kommt, kann ich das auch übernehmen.

Die _local Verzeichnisse sind doch gerade dafür da, Änderungen zu implementieren, die updatesicher sind und nicht überschrieben werden, so steht es jedenfalls in der Dokumentation? Dazu muss man sagen, dass ich mich grundsätzlich mit CSS etc. auskenne, nur nicht so genau mit der Shopware Struktur (komme von Veyton, Oxid etc.). Ich habe schon einige Änderungen in dieser Art und Weise erfolgreich vorgenommen und werde aber so vorgehen wir vorgeschlagen und ein eigenes Template zu erstellen. Falls ich nicht weiterkomme, schicke ich eine PM. Danke und Gruß

Funktioniert jetzt einwandfrei. Ich habe einen eigenen Template-Ordner erstellt (+ Template im Backend ausgewählt) und darin nur die geänderten Dateien mit Ordnerstruktur eingefügt und dann den CSS Code für die “Kacheln” als Submenüs am Ende der “emotion.css” eingefügt. Die Fehldarstellung lag wohl daran, dass ich anfangs den originären CSS Code (#mainNavigation)durch den speziellen CSS Code für das erweiterte Menü ersetzt und nicht einfach am Ende der Datei eingefügt hatte. Das war ein wichtiger Hinweis! Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!! Falls wir weitere Anpassungen oder Support benötigen, komme ich gerne auf Sie zurück.

Eine Anregung oder Bitte an den Entwickler des Plugins: Zu einem Plugin, das nicht selbsterklärend ist, gehört eine vollständige „Readme-Datei“. Mein Kunde hat dieses Plugin auch in der Annahme käuflich erworben, dass es „Out-of-the-box“ funktioniert. Es kann nicht sein, dass man erst im Forum recherchieren und um Support bitten muss, um überhaupt irgendetwas auf die Reihe zu bekommen. Sie ersparen doch auch sich eine Menge Supportarbeit, wenn Sie ein Plugin von vornherein ordentlich dokumentieren und es auch nicht so missverständlich mit toller, aber irreführender Demo präsentieren. Das viel günstigere Plugin „Individuelles Footer-Menü“ ist z.B. wesentlich besser dokumentiert, erklärt sich gewissermaßen aus den Backend-Einstellungen heraus von selbst. Nun zu meiner Frage: Ich habe als Basis für das neue Template emotion_blue verwendet. CSS-Anpassungen für die ID #mainNavigation sind auch erfolgt. Was nicht klappt, ist die Anzeige der Kategoriebilder. Es wird lediglich der Kategoriename der Unterkategorie ausgegeben oder eben nicht - je nachdem, ob ich den Flag im Backend gesetzt habe oder nicht. Wie aber gelingt es mir, die Bilder der Variable $sCategory.media.path im Dropdown anzuzeigen? Mit freundlichen Grüßen Kerstin Thieler

Sehr geehrte Frau Thieler, es tut mir leid, dass sie / Ihre Kundin mit dem Plugin Probleme haben. Eine ausführliche Anleitung wird im Moment noch erstellt. Damit das Plugin auf die Variable $sCategory.media.path zugreifen kann, muss zwingend die Shopware 4.0.5 oder höher installiert sein. Im Store kann ich die Anzeige für das Plugin nicht umstellen. In den älteren Versionen wird die Variable nicht übergeben. Wenn weitere Fragen auftauchen, können Sie sich gerne wieder melden.

Wir bauen den neuen Shop natürlich mit dem neuesten Release-Stand von Shopware. Haben Sie sonst noch einen Tipp? Wo genau müssen die Bilder denn eingepflegt werden? Nach meinem Verständnis müsste es sich um das jeweilige Kategoriebild handeln, einzupflegen unter: Artikel > Kategorien > Reiter Einstellungen > Bild Korrekt?

Ja, das ist richtig. Evt. bei der Arbeit das Caching im Plugin deaktivieren! Und natürlich nach dem Verändern der Kategorie-einstellungen den Shopwarecache leeren.

Keine Chance. Der Plugin-Cache ist schon längst deaktiverit. Sämtliche Shopware-Caches werden und wurden nach jeder Aktion geleert. Mehrfach wurde der Cache-Ordner auch via FTP geleert. Der Quellcode sieht so aus:

Hallo, für mich sieht es nicht so aus, dass mein Plugin dort läuft. Wenn Sie mir über eine PM einen Backendzugang geben, schau ich da mel rein. Ist die Option Grafiken anzeigen wirklich aktiviert? So ein Fehler / Problem ist bisher garantiert noch nicht aufgetreten.

Der Fehler wurde gefunden - der Shop ist nicht auf der aktuellen Version, sondern auf der 4.0.4 - da wird die Variable für das Kategoriebild nicht in das System übergeben.

Hallo Herr Wolf, danke für die Info und Hilfe. Aber warum steht dann in der Plugin-Beschreibung unter: Kompatibel mit: ab 4.0.0 - 4.0.6 nicht drin, dass bei älteren Versionen als 4.0.6 das Kategoriebild shopwareseitig nicht angezeigt wird? Wenn ich im Forum suche, finde ich jetzt auch die entsprechenden Threads. Aber warum muss ich erst Zeit aufwenden und suchen? Sie haben dieses Knowhow, teilen es aber dem Käufer nicht mit. Wie schon in meinem Eingangsthread gesagt: Es fehlt eine Dokumentation zu Ihrem Plugin. Das ist ein großes Manko und hat mich und Sie am Wochenende richtig Zeit gekostet. Immerhin verkaufen Sie Ihr Mini-Plugin für 39 EUR. Das ist nicht wenig. Dafür erwarte ich nicht nur einen zugegebenerweise guten Support, sondern eine vollständige Dokumentation, so wie es sich eben bei sauberer Software-Entwicklung gehört.

[quote]Aber warum steht dann in der Plugin-Beschreibung unter: Kompatibel mit: ab 4.0.0 - 4.0.6[/quote] Fehler im System - wurde auf Anfrage von mir wieder richtig eingestellt [quote]Es fehlt eine Dokumentation zu Ihrem Plugin[/quote] Auch das ist behoben: Ausführliche Anleitung als PDF vorhanden, kann auch vor dem Kauf gelesen werden :slight_smile: [quote]Wir bauen den neuen Shop natürlich mit dem neuesten Release-Stand von Shopware[/quote] Das war aber leider nicht der Fall - es war die 4.0.4 und da steht die Variable der Kategoriegrafik nicht zur Verfügung.

Das erweiterte Menü funktoniert soweit prima. Jetzt habe ich noch 2 Fragen dazu: - Lässt sich das Menü automatisch an die Breite der Kacheln anpassen? Wenn die Kacheln 125x125px haben, passen 5 nebeneinander. Wenn man nur 3 Untermenüs einsetzt, sieht der weiße Bereich rechts davon nicht so schön aus. - Die Kacheln sind nicht ganz mittig (bei 125x125px Größe), sondern leicht nach links versetzt. Wie lässt sich das ändern? Danke und viele Grüße Gabriel

Hallo Gabriel, das Plugin skaliert nicht automatisch. In der menustyle.css können aber die Werte für die Box (Zeile 16) angepasst werden. Das greift dann aber für alle Kacheln. #mainNavigation ul li.dropactive:hover ul.dropdown li a {height:145px; border:#ccc 1px solid; width:145px; } Für individuelle Anpassungen den Code in die eigene Template-CSS übernehmen, um Updatesicher zu sein. Um die Grafiken mittiger zu haben, kann im Plugin bei “CSS Inline für Grafiken” noch ein “margin-left:12px;” angefügt werden. Wirkt sich aber auch auf die Grafiken in den Top-Kategorien aus.

Vielen Dank! Die Breite lasse ich dann doch so, das stört nicht allzu sehr und geht anders wohl auch kaum. Der Tipp mit der margin-left war gut, jetzt sitzt es mittig.

Hallo zusammen, bin noch Anfang mit Shopware und stehe momentan vor dem Problem das erweiterte Grafikmenü umzugestalten. Das Plugin wurde ohne Probleme installiert, aktiviert und funktioniert. Ich habe es nicht als gekachelte Bilder eingestellt sondern als Dropdown mit Text. Wie und wo verändere ich nun z. B. den Hintergrund des Dropdown, etc.? Über eine Nachricht freue ich mich. Gruß jox

Hallo, wenn der Hintergrund des Dropdown als Text geändert werden soll, am besten das Element mit Firefox + Firebug, oder mit dem Chrome-Browser untersuchen (F12). Die Farbe des Dropdown-Hintergrundes im eigenen Template dann ändern: #mainNavigation ul li ul.dropdown li {background-color: #a0a0a0;}

wie kann man denn bei diesme Plugin den Home Button entfernen ?

Ein Bug in Shopware lässt im Moment das Löschen noch nicht zu (steht wohl für die 4.2.0 auf der Liste) Um die Eingabe im Moment los werden zu können, muss das Plugin einmal neu installiert werden. Eine andere Möglichkeit gibt es derzeit noch nicht.