Shopware Update auf Mirror

Hallo,

ich soll die Shopware-Seite eines Bekannten updaten und wollte mir vorab sicherheitshalber einen Mirror erstellen auf dem ich das Update testweise mal durchlaufen lasse, aber selbst dabei kommt es schon zu Problemen, weil mir vermutlich die Basics fehlen.

Ich habe das komplette Verzeichnis mit shopware kopiert und in einen UNterordner gepackt, ebenso die komplette Datenbank kopiert. In der neuen Datenbank habe ich die Pfade angepasst, letztlich so wie hier beschrieben:
Shopware 5 - Tutorials & FAQs - Shop Transfer Live-System/Testumgebung

 

Das Frontend kann ich dann soweit aufrufen, aber im Backend bekomme ich immer einen 500er Fehler und nirgendwo im Log wird dazu was gespichert. Ich muss also grundlegend was falsch gemacht haben. Aber was?

LG Kiki
 

Ist mod_rewrite am neuen System aktiv? Fehlerausgabe in Shopware aktiviert?

ich soll die Shopware-Seite eines Bekannten updaten und wollte mir vorab sicherheitshalber einen Mirror erstellen auf dem ich das Update testweise mal durchlaufen lasse, aber selbst dabei kommt es schon zu Problemen, weil mir vermutlich die Basics fehlen.

Das sind wohl die schlechtesten Voraussetzungen für ein Update. Vielleicht sollte der “Bekannte” jemand suchen der sich damit auskennt.

 

im Backend bekomme ich immer einen 500er Fehler und nirgendwo im Log wird dazu was gespichert

Im Server Log (nicht Shopware Log) sollte dazu etwas stehen - siehe error_log. Eventuell an Hoster wenden. Was hier falsch läuft können wir hier im Forum leider ohne Fehlermeldung nicht sehen.

Ich würde mal das Addon “Staging Umgebung” von 8mylez als Testversion installieren.

Damit spiegel ich immer meinen Shop und meine Datenbank um Updates oder irgendwelche Einstellungen zu testen bevor es im Live-Shop gemacht wird.

Eigentlich hasse ich mich selber für die Frage mit “Bekannten”, stimmt natürlich vollkommen, dass das eigentlich ein Shopware-Fachmann machen sollte. Jedoch hat mir ein befreundeter Kollege einer Shopware-Agentur den Hinweis gegeben, dass ein Update nicht so schwer sei - die sind aktuell ausgelastet. Eigentlich wollte ich es dahin vergeben…
Ich kenne mich natürlich rein grundsätzlich mit Webkram schon ein wenig aus und hab gedacht: Komm, schau es dir wenigstens mal an…

Tatsächlich stand auch jetzt etwas im Error-Log bei Strato, scheinbar kam das etwas verzögert. Da liess sich rauslesen, dass es an einem falschen DB-Usernamen lag. Danach gab es einige Probleme mit JS bzw fehlenden Files…ich habe dann händisch den Cache-Ordner unter var/cache geleert und jetzt sieht erst mal soweit alles gut aus…

Jetzt kann ich mich testweise mal an ein Update wagen.