SEPA - IBAN und BIC in Bestellbestätigung einbauen

Hallo, könnt ihr mir bitte sagen wie die Daten der SEPA wie IBAN und BIC in die Bestellbestätigtung eingebaut werden könen. Ich habe schon vergeblich die Datenbank konsultiert und verschiede Variablen-Varianten probiert. Hintergrund: Inherhalb der Bestellbestätigung möchte ich das SEPA Mandat gleich mit einbauen um so einen elektronischen “Mandat Nachweis” für jede einzelne Bestellung zu bekommen. So kann die PDF Versenderei und Verwaltung entfallen. Hierbei ist es dann ach egal ob die Kunden zwischen den Zahlarten wechseln. etwa so: [code]{if $additional.payment.name == “sepa”} SEPA-Lastschriftmandat Erteilung

Zahlungsempfänger: xyz Empfängername xyz
Gläubiger-Identifikationsnummer: DExxxxxxx
Mandatsreferenz: für Auftrag: {$sOrderNumber}

Ich ermächtige den Zahlungsempfänger, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Zahlungsempfänger auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Name des Zahlungspflichtigen: {$billingaddress.firstname} {$billingaddress.lastname}
Firma: {if $billingaddress.company} {$billingaddress.company}
{/if} Straße und Hausnummer: {$billingaddress.street} {$billingaddress.streetnumber}
Postleitzahl /Ort: {$billingaddress.zipcode} {$billingaddress.city}
Land: {$additional.country.countryname}
E-Mail: {$additional.user.email}
Bankkontonummer - IBAN: ???
Swift BIC: ???
{$billingaddress.city}, {$sOrderDay}, {$billingaddress.firstname} {$billingaddress.lastname}
{/if}[/code] ------------------------------------------------------------------------------ Gewählte Zahlungsart: SEPA SEPA-Lastschriftmandat Erteilung Zahlungsempfänger: xxxx xxx Gläubiger-Identifikationsnummer: DE13ZZZxxxyz Mandatsreferenz: für Auftrag 20035 Ich ermächtige den Zahlungsempfänger, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Zahlungsempfänger auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Name des Zahlungspflichtigen: Franz Kundenmann Firma: Straße und Hausnummer: Sonnenstraße 35 Postleitzahl /Ort: 12345 Stadt Land: Deutschland E-Mail: franz.kundenmann@web.de Bankkontonummer - IBAN: [color=red]xxxxxxxxxxxxx[/color] Swift BIC: [color=red]xxxxxxxxxxx[/color] Stadt, den 16.02.2015, Franz Kundenmann ------------------------------------------------------------------------------ vielen Dank, für Eure Unterstützung! Thomas SW 4.3.2 CE

Hallo, habe mich mal umgeschaut. Könnte das denn {$paymentInstance.account} für IBAN und {$paymentInstance.bankcode} für BIC lauten…? Versuchs mal. Würde mich dann auch interessieren, ob’s funzt. Grüße, Achim

Hallo Achim, funktioniert leider nicht, verschiedene Varianten versucht. Grüße Thomas

Hi Thomas, ist das Thema noch aktuell oder hast du schon eine Lösung gefunden? Grüße,

Hallo Achim, nun ich denke hier einen gangbaren Weg gefunden zu haben: Auf der Bestellbestätigung füge ich einen Text mit der SEPA quasi Ermächtigung ein, somit ist nach der aktuellen Rechtslage die Ermächtigung gegeben und die Informationspflicht dazu erfüllt. Die mögliche PDF Mitteilung als Anhang der Bestellbestätigung bei der SEPA Lastschrift lasse ich komplett weg. Somit kann ich für jeden einzelnen Auftrag die quasi SEPA Ermächtigung nachweisen, egal ob benötigt oder nicht. Die Bestellbestätigung habe ich komplett in HTML als Tabelle erstellt, so passen ca. 10 Artikel nebst aller weiteren Informationen zu Versand, Zahlung, Lieferung, Steuer etc. auf eine ausgedruckte Seite des E-Mails. Hier der Code Schnipsel (html) für die Bestellbestätigung dazu: {if $additional.payment.name == "sepa"} **SEPA-Lastschriftmandat Erteilung:** Ich, {$billingaddress.firstname} {$billingaddress.lastname}, ermächtige den Zahlungsempfänger, Zahlungen von meinem elektronisch angegebenem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Zahlungsempfänger auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Zahlungsempfänger: Christian Mustermann GmbH Gläubiger-Identifikationsnummer: DE123456789xxxx Mandatsreferenz für Auftrag: {$sOrderNumber} Zahlungspflichtiger: {if $billingaddress.company}Firma: {$billingaddress.company},{/if}{$billingaddress.firstname} {$billingaddress.lastname}, {$billingaddress.street} {$billingaddress.streetnumber}, {$billingaddress.zipcode} {$billingaddress.city}, E-Mail: {$additional.user.email} {$billingaddress.city}, den {$sOrderDay} {/if} In meinem Entwicklungsshop unter http://www.itbroker.de (Kosmetika) kannst Du das selbst mal probieren. Wenn Dir das Layout der Bestellbestätigung zusagt kann ich es ggf. komplett zur Verfügung stellen. Es beinhaltet: Summe € Positionen, Menge/Inhalt, Grundpreisangabe, Nachnahme, Rechnung, Vorkasse, SEPA Lastsschrift , etc. Über Feedback würde ich mich hier freuen. Grüße Thomas

Hallo, hat jemand eine Lösung gefunden?

@prontopronto Hallo Thomas, danke für Deine Infos. Bin noch nicht dazu gekommen, werde aber mal am WE bei dir vorbei schaun. Grüße, Achim

Sind die eigentlich bereits schon in Shopware 5 als offizielle Variablen verfügbar.

In den Dokus konnte ich nichts finden:
http://community.shopware.com/Bestellabschluss-eMail_detail_51.html

Hallo pemmler

hast Recht immer noch keine Variablen für IBAN und BIC bei SWAG SEPA in Bestellbestätigungen vorhanden…etwas ärgerlich.

Aber mit der o.g Lösung arbeiten wir mittlerweile über 1 Jahr, und hier wird für jeden Auftrag einzeln die Erteilung des SEPA Mandates für diese eine Bestellung referenziert und in der Bestellbetätigung mitgeteilt.

**Mandatsreferenz für Auftrag: {$sOrderNumber}**

Die PDF Mandats Geschichte ist der verwaltungstechnische KO,

Sowiet ich mich erinnere ist mit dieser immer neuen jewweiligen Mandats-Mitteilung im „elektronischen Geschäftsverkehr“ genüge getan.

Grüße Thomas