SEO Router erzeugt selbständig Zeichen am URL Ende

Hallo, Ich habe folgendes in den SEO Router eingegeben. {if $sCategory.attribute.attribute1} {$sCategory.attribute.attribute1}/ {else} {sCategoryPath categoryID=$sCategory.id}/ {/if} Nun erhalte ich im Frontend am ende der URL ein Minus. Woher kommt das? Leerzeichen in der Eingabe des attr1 habe ich geprüft und es sind keine vorhanden.

Nimm mal die ganzen Leerzeichen weg und schreibe alles in eine Zeile -oder- fasse das ganze in ein {strip}. Viele Grüße

1 Like

Ok. Das hat erst einmal funktioniert.

Hallo, Wieder ein komisches Verhalten des SEO Routers. Aktuelle Kategorie in der URL basiert auf den Daten aus attr1. Eine Ebene tiefer wird attr1 der Elternkategorie ignoriert und der Kat.Name genommen. Wo muss denn da noch eingegriffen werden?

Hallo Ralph, [quote]Eine Ebene tiefer wird attr1 der Elternkategorie ignoriert und der Kat.Name genommen.[/quote] Das ist korrekt. Der Inhalt der Freitextfelder wird nicht über Kaategorien hinweg durchgeschleift/vererbt. Wenn eine URL anhand eines Attributs erzeugt wird, dann wird immer nur auf das Attribut der jeweiligen Kategorie zugegriffen. Oder meintest du was anderes? Die URL musst du in jeder Kategorie individuell pflegen. Sebastian

Ich habe im SEO Router für die Kategorie folgendes hinterlegt. {if $sCategory.attribute.attribute1} {$sCategory.attribute.attribute1}/ {else} {sCategoryPath categoryID=$sCategory.id}/ {/if} Dann ist so eine Anpassung ja unsinnig. Wie und wo wird die URL zusammengestellt?

Hallo, was ist denn daran das Problem? Der Aufbau ist korrekt. Wenn in einer Kategorie Freitext1 befüllt ist, dann wird daraus für diese Kategorie die URL erstellt (inhalt-des-freitextfeldes/). Wenn das Feld leer ist greift der reguläre Aufbau (/name1/name2/) etc. Sebastian

Das funktioniert soweit auch. Aber eben - wie du schon gesagt hast - nicht erblich. Hatte gedacht, dass meine Einstellung für die URL dann auch über weitere Ebenen hinweg mitgenommen wird. Die URL sollte doch über diese Einstellung zusammengesetzt werden. Bedeutet ja, dass hier für die ganzen Ebenen der SEO-Router diese Ebene für Ebene generiert und aneinander ausgibt. Scheinbar greift der Router aber nur beim generieren der letzten Ebene auf meine Vorgabe zu. Das URL Script muss doch für jede Ebene jedesmal die Routerangaben benutzen. Dann wäre ja alles i.o. und die URL würde stimmen.