Performance der lokalen Installation

Hallo!

Habe gestern 6.0 als dev. Version installiert (wie auf Github erklärt), System ist ein damals voll ausgestatteter 2013er iMac.
Die Installation hat ziemlich lange gedauert (was bei den vielen Paketen verständlich ist) - mich hat aber die lokale Performance sehr stark irritiert.
Das Frontend braucht extremst lange die Seiten aufzubauen (wird am Cache liegen und vielleicht am Kompilierungsprozess der Styles? habe noch keine Einstellung dafür gefunden), aber viel schockierender fand ich die Performance im Backend (da hat jede Interaktion super lange gedauert, jeder Refresh, alles extremst zähflüssig …)

Nun die Frage: Was kann man machen? Liegt es am Rechner, liegt es an unzureichenden Docker Einstellungen, liegt es an … ?
Ich würde mich über Hinweise zur Umgebung freuen (was ihr explizit empfehlt), weil mit der Performance von gestern ist kein wirkliches arbeiten möglich.

Schöne Grüße!
Niklas

Docker auf dem Mac ist bekannt dafür, dass es sehr langsam ist. Kannst am besten einmal googeln. Unter MacOS würde ich eine Installation per MAMP / Valet + / Vagrant uvm. deutlich vorziehen zu einem Docker-Setup. Bei Valet+ braucht meine Storefront 337ms - bei Mamp ist es ähnlich. Für MAMP gibt es hier auch eine Anleitung: https://docs.shopware.com/en/shopware-platform-dev-en/getting-started/system-installation-guides/mac-os-x?category=shopware-platform-dev-en/getting-started/system-installation-guides

Auf Linux läuft Docker einwandfrei. Da kann man dann problemlos zugreifen und wirst ähnliche Geschwindigkeiten erreichen.

2 Likes

Danke für die Infos, werde das gleich dementsprechend ausprobieren.  Smile

Schöne Grüße!
Niklas

Ich hatte das selbe Problem und kann die Installation über MAMP nur empfehlen.

Hatte über Docker Ladezeiten von min. 1 Minute und über MAMP läuft es flüssig. 

Höre ich gerne - nur leider klappt bei mir die Installation nicht (schon als issue auf Github gesetzt, der build in Schritt 24 klappt nicht).
Hoffe, dass man dafür eine Lösung findet und ich zeitnah testen kann.

 

Also ich arbeite seit jeher nur mit Valet bzw. Valet Plus.

Damit rennt alles. Egal ob Laravel, Shopware oder sonst was. Solltest du auf Mac sein, würde ich dir in jedem Fall zu Valet Plus raten: https://github.com/weprovide/valet-plus

Was klappt wobei nicht - Wie ist denn der Link zum Issue? Ich hatte bei mir lediglich glaube ich Probleme mit der Datenbank, wo ich eine Konfiguration anpassen musste. Danach ist die Installation ohne Probleme durchgelaufen ( valet )

Gucke ich mir mal an, vielleicht auch was - Danke für den Tipp!
Mein Issue ist hier offen: https://github.com/shopware/platform/issues/48
Hat bisher leider noch nichts funktioniert (die Docker Installation lief dafür direkt durch).

Sehr guter Kommentar, der überhaupt nicht auf die Frage eingeht und absolut keinen Mehrwert bringt.
Ich habe alle Systemvoraussetzungen, die Shopware nennt. Ebenfalls alle Konfigurationen, die in der Anleitung genannt werden.
Dementsprechend kann ich ja wohl Probleme ansprechen, die trotz (auf dem Papier) korrekten Versionen auftreten.

1 Like

Mal das komplette Repository lokal gelöscht und neu gecloned?

 

Ja, hat aber leider nichts geändert  Foot-in-Mouth
Habe alles in einem anderen Verzeichnis aufgesetzt, er schafft den 24. Step immer noch nicht.
Durch die im issue angepassten dev-ops (npm --unsafe-perm) kommt er über die .js hinaus, meldet dann aber die Storefront.css.

	Entrypoint Storefront = static/css/Storefront.css static/js/Storefront.js
	  Build complete.
	
	events.js:177
	      throw er; // Unhandled 'error' event
	      ^
	
	Error: ENOENT: no such file or directory, open '/Users/Niklas/Dev/development/platform/src/Administration/Resources/public/static/js/Storefront.js'
	Emitted 'error' event at:
	    at /Users/Niklas/Dev/development/platform/src/Administration/Resources/administration/node_modules/graceful-fs/graceful-fs.js:207:14
	    at /Users/Niklas/Dev/development/platform/src/Administration/Resources/administration/node_modules/graceful-fs/graceful-fs.js:258:16
	    at FSReqCallback.oncomplete (fs.js:137:23) {
	  errno: -2,
	  code: 'ENOENT',
	  syscall: 'open',
	  path: '/Users/Niklas/Dev/development/platform/src/Administration/Resources/public/static/js/Storefront.js'
	}
	npm ERR! code ELIFECYCLE
	npm ERR! errno 1
	npm ERR! administration@1.0.0 build: `node build/build.js`
	npm ERR! Exit status 1
	npm ERR! 
	npm ERR! Failed at the administration@1.0.0 build script.
	npm ERR! This is probably not a problem with npm. There is likely additional logging output above.
	
	npm ERR! A complete log of this run can be found in:
	npm ERR! /Users/Niklas/.npm/_logs/2019-05-25T10_07_10_437Z-debug.log
	
Execution aborted, a subcommand failed!

 

 

Was hast du für eine NPM und NodeJS version? 

Hab ja auch einen MAC mit Valet+ und keine Fehlermeldung beim bauen der Administration/Storefront. Irgendwas muss da ja unterschiedlich sein.

Bisher versuche ich es mit MAMP Pro (wie bei euch in der Doku erklärt).
Zu den Versionen:

  • MAMP PRO 5.3
  • Node v12.3.1
  • NPM 6.9.0

Wenn das (anscheinend dead-end) muss ich mit Valet+ das probieren, wobei ich das mit Mamp prinzipiell schick fänd.
Danke für den Samstags- Support!

Also ich hab die gleiche Node/NPM Kombination. Daran sollte es eigentlich nicht liegen.

MAMP sollte aber auch nicht viel anders sein. Das ist ja auch nur der klassische Apache-MySQL-PHP Stack.
Der kann aus irgendeinem Grund die Administration nicht bauen. Die Fehlermeldung sagt auch nur, dass er eine Datei nicht finden kann.

Sonst vielleicht mal den node_modules Ordner aus der Fehlermeldung löschen und ein NPM Install in dem Verzeichnis machen?

Das klappte zunächst auch schon nicht, erst mit einem Downgrade von Node (11.9) und NPM (6.5).
Die Installation scheitert weiterhin mit meiner hier zuletzt geposteten Meldung …  Blush

Also ich habe Node v11.9.0 npm 6.5.0 PHP 7.2 - Das läuft einwandfrei.

Das Ding ist, dass ich auf meiner Kiste wirklich viel mache, viel verschiedenen Kram laufen lassen, und es einfach 0 Probleme sonst gibt.
Ich verstehe nicht, wieso die gleichen Settings (im Vergleich zu euren) hier nicht klappen. Die Docker Installation ging ja durch - wo können da denn so gravierende Unterschiede sein, dass es unter Docker durchrattert, und „regulär“ es immer an der gleichen Stelle kracht. Ich muss jetzt einfach zeitnah eine Lösung finden, ansonsten ist das etwas dead-end … :frowning:

Neuer Ansatz: Wenn ich die Dateien zwischen den Ordnern (MAMP Installation im Vergleich zu Docker) vergleiche, dann gibt es auch in den Dateien für Docker keine Storefront.css und Storefront.js (development/platform/src/Administration/Resources/public/static/css/Storefront.css und development/platform/src/Administration/Resources/public/static/js/Storefront.js) - das bemängelt er je bei mir im 24. Step - die Installation mit Docker ging durch - aber wie gerade geschrieben, find ich die bemängelte Datei(en) dort auch gar nicht. Die Storefront.css/js gibt es dort nur im „Storefront“ Ordner, nicht im „Administration“. Hat das was aufsich? …

Ich habe mich noch nicht komplett eingearbeitet, würde jetzt aber einfach mal vermuten, dass die CSS & JS Datei erst durch Webpack kompiliert wird.

@TeichDatensysteme schrieb:

Das Ding ist, dass ich auf meiner Kiste wirklich viel mache, viel verschiedenen Kram laufen lassen, und es einfach 0 Probleme sonst gibt.
Ich verstehe nicht, wieso die gleichen Settings (im Vergleich zu euren) hier nicht klappen. Die Docker Installation ging ja durch - wo können da denn so gravierende Unterschiede sein, dass es unter Docker durchrattert, und „regulär“ es immer an der gleichen Stelle kracht. Ich muss jetzt einfach zeitnah eine Lösung finden, ansonsten ist das etwas dead-end … :(

Neuer Ansatz: Wenn ich die Dateien zwischen den Ordnern (MAMP Installation im Vergleich zu Docker) vergleiche, dann gibt es auch in den Dateien für Docker keine Storefront.css und Storefront.js (development/platform/src/Administration/Resources/public/static/css/Storefront.css und development/platform/src/Administration/Resources/public/static/js/Storefront.js) - das bemängelt er je bei mir im 24. Step - die Installation mit Docker ging durch - aber wie gerade geschrieben, find ich die bemängelte Datei(en) dort auch gar nicht. Die Storefront.css/js gibt es dort nur im „Storefront“ Ordner, nicht im „Administration“. Hat das was aufsich? …

Das ist durchaus der verwirrende Teil, ja. Er sollte in der Administration garnicht nach einer Storefront.js oder Storefront.css suchen - und das tut er normalerweise auch nicht.
Aus irgendeinem Grund glaubt er jedoch, dass dies in deinem System notwendig wäre. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, woran das liegt.

1 Like

Danke  [@Patrick Stahl](http://forum.shopware.com/profile/1869/Patrick Stahl „Patrick Stahl“)‍ Das sind ja mal zumindest Ansätze um Shopware in der Performance besser zu machen als es eh schon ist. Aber es hilft unseren Server Profis sehr. Habt Ihr eigentlich auch Shopware>Server Lehrgänge? Online?

Einen Workaround? Wäre wirklich hilfreich, vor allem wenn immer wieder neue PHP Versionen rauskommen. 

Natürlich ist jeder Shop anders, durch Plugins usw., Crons, blablabla…

 

Viele Grüße

Matthias

 

@Patrick Stahl schrieb:
Das ist durchaus der verwirrende Teil, ja. Er sollte in der Administration garnicht nach einer Storefront.js oder Storefront.css suchen - und das tut er normalerweise auch nicht.
Aus irgendeinem Grund glaubt er jedoch, dass dies in deinem System notwendig wäre. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, woran das liegt.

Wie und wo können wir denn da jetzt weiter ansetzen?
Ich bin ja (gerade was das neue System angeht) am Ende auch nur Anweder, der nach Anweisung installieren kann.
Wenn die Storefront JS/CSS an der Stelle im build eig. nichts verloren hat - kann das an den Systemvariablen/Ordnern liegen?
Kann ich manuell noch was anpassen, um das „auszuklammern“? …

Schöne Grüße!
Niklas