PayPal Express zieht eBay Preis!!

Hallo,

gerade kommt eine Bestellung rein Artikelpreis 14,90 € / kostenloser Versand. Kunde nutzt den PayPal Expresscheckout und zahlt nur 12,90 € (steht auch so direkt im PayPal Konto + in der Bestellbestätigungsmail) !?!? 12,90 € ist der eBay Preis, ich kann mir jetzt nur vorstellen dass der Preis fälschlicherweise gezogen wurde, was natürlich nicht sein darf. Ich kann das ganze leider absolut nicht nachstellen. Habe eine Bestellung per Vorkasse durchgeführt, Preis korrekt bei 14,90 € Habe es per PayPal bis zur Login Maske gemacht, Preis korrekt bei 14,90 €. PP Expresscheckout Preis korrekt bei 14,90 €. 

Hat irgendjemand eine Ahnung was das nun wieder sein kann oder konnte das Fehlverhalten selbst beobachten? Ist es eher ein PayPal Fehler oder könnte es vielleicht auch an Magnalister liegen, damit wird auf eBay geliset. Wobei Magnalister ja mit dem Bezahlvorgang im Shop erstmal nichts zutun hat!?

Würde mich über Feedback freuen.

Gruß
Daniel

Edit: Im Error-Log steht folgendes:

 

gelöscht...da link zum shop

 

Jetzt wird´s noch verrückter, das ganze ist denke ich ein Problem seitesn Magnalister.

Unter Kunden/Bestellungen lässt sich die betroffene Bestellung nämlich nichtmal filtern. Bei Datumseingabe 01.04.17 - 06.04.17 sowie Kundengruppe: Shopkunden taucht die Bestellung nämlich nicht mit auf!

Ich habe den Kunden dann einmal bei eBay gesucht und gesehen dass dieser dort am 03.04.17 einen Artikel gekauft hatte. Dieser wurde jetzt geliefert und er hat nun einen weiteren Artikel direkt im Shop gekauft. Magnalister hat diese Bestellung nun zur vorherigen, eigentlich bereits abgeschlossenen Bestellung, dazu gezählt. Sucht man nach dem Kunden ist dieser auch nur in der Kundengruppe eBay vertreten unn dort mit 2 Bestellungen gelistet. Werde mich somit jetzt direkt an Magnalsiter wenden.

Sowas hatte ich auch mal. Hing bei mir damit zusammen, dass für ebay Kunden ein Konto erstellt wurde. Nach Umstellung auf Gastkonten kam es nie wieder vor.

@Axel D. schrieb:

Sowas hatte ich auch mal. Hing bei mir damit zusammen, dass für ebay Kunden ein Konto erstellt wurde. Nach Umstellung auf Gastkonten kam es nie wieder vor.

Hey,

wie meinst du das mit Umstellung auf Gastkonten? Ich habe für die eBay Kunden eine entsprechende Kundengruppe (eBay) eingerichtet. Magnalister hat diese neue Shopbestellung nun aber zur vorherigen,  eigentlich bereits abgeschlossenen Bestellung , dazu gezählt und ihm den eBay Preis berechnet. Sucht man nach dem Kunden im Shop Backend ist dieser auch nur in der Kundengruppe eBay vertreten und dort mit 2 Bestellungen gelistet. Unter Kunden/Bestellungen ist der Kunde aber korrekt zweimal drin. Nämlich einmal mit seiner eBay-Bestellung vom 03.04.17 (Komplett abgeschlossen) sowie einmal mit seiner neuen, heutigen Shopbestellung als Shopkunde.

Irgendetwas läuft da bei Magnalsiter nicht Rund. Der Bestellstatus der Bestellung vom 03.04.17 ist auf “Komplett abgeschlossen”. Magnalister dürfte somit eine weitere Shopbestellung nicht der vorherigen Bestellung zuordnen und schon gar nicht zum aktuellen eBay Preis.

 
 

@Axel D. schrieb:

Sowas hatte ich auch mal. Hing bei mir damit zusammen, dass für ebay Kunden ein Konto erstellt wurde. Nach Umstellung auf Gastkonten kam es nie wieder vor.

[@Axel D.](http://forum.shopware.com/profile/17028/Axel D. “Axel D.”)‍  ich muss nochmal kurz Nachhaken. Ich nehme an Du nutzt ebenfalls Magnalister und meinst die Option für eBay - “Bestellimport–>Kundengruppe”.  Ja, da habe ich eBay hinterlegt.

Hier wird der Wurm auch begraben sein. Denn für eBay-Kunden wird nun ein Konto eben unter der Kundengruppe eBay angelegt. Wenn nun der Kunde direkt im Shop bestellt, im aktuellen Fall per PayPal Expresscheckout, dann sind seine Daten im Shop ja bereits durch die vorherige Bestellung auf eBay vorhanden und er wird nun wieder der Kundengruppe eBay inkl. hinterlegten eBay-Preisen zugeordnet. 

Bedeutet die Option unter Bestellimport–>Kundengruppe funktioniert nicht mit eigens erstellten Kundengruppen. Hier müsset dann wohl leider “Kein Kundenkonto anlegen” hinterlegt werden, ist das korrekt? Was natürlich sehr schade wäre, da eine Kundengruppenzuordnung gerade für Marketingzwecke sehr sinvoll ist.

Der Magnalister Support versteht mal wieder überhaupt nichts und verweist mal wieder auf auf deren Doku zur Bestellzusamenfassung, welche damit überhaupt nichts zutun hat und wo sowieso alles korrekt hinterlegt ist, Magnalister wird ja auch nicht erst seit gestern genutzt. Aktuelles Problem tritt jetzt aber zum ersenn mal auf, bzw. ist jetzt aufgefallen…

Wenn der Kunde Paypal Express nutzt gibt es ein Mapping über die Mailadresse - es wird also geschaut, ob es für die Mailadresse schon ein Kundenkonto gibt und dann wird dieses genutzt. Hintergrund ist hier, damit der Shop bei mehrfachen Bestellungen nicht mit Express-Konten zugemüllt wird. Das wird also eher ein Zusammenspiel aus Paypal und importierten Kundenkonten sein.

Das kannst du ja auch ganz einfach testen - Registriere dich und weise dich im Backend der Kundengruppe ebay zu - mach danach eine Expressbestellung.

Ein Kundenkonto wird ja trotzdem angelegt. Das Problem ist nicht die Kundengruppe sondern die Art des Kontos. Wenn für ebay Kunden ein Gastkonto angelegt wird, dann passt alles. Lässt sich ja ab der nächsten Bestellung kontrollieren.

Magnalister Support war bei mir in diesem Fall auch nicht hilfreich…

@Alex_D‍ [@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍ danke euch beiden!

Also wenn ich es jetzt richtig verstehe, dann ist einfach nur das Problem dass ich die Kundengruppe “eBay” genannt habe. Diese Ändere ich also einfach bspw. in Gastkunden und stelle dies auch so entsprechend bei Magnalister unter Bestellimport–>Kundengruppe   ein? Kann ich eine vorhandene Kundengruppe, in der nun natürlich mehrere tausend Kunden vorhanden sind, einfach umbenennen? 

Nein, Kundengruppe bleibt. Statt einem Konto wird für die ebay Bestellungen nur ein Gastkonto angelegt. Damit kann sich dann kein ebay Kunde einloggen und somit werden auch keine ebay Preise gezogen…

Ok, danke, aber genau das verstehe ich gerade nicht ganz (Knoten im Kopf). Wenn ich bei Magnalister unter Bestellimport–>Kundengruppe  „Kein Kundenkonto anlegen“ einstelle, woher soll Magnalister dann wissen dass die eBay Kunden in die Kundengruppe "eBay einsortiert werden sollen? Wie kommen die eBay-Kunden dann in die entsprechende Kundengruppe, die will ich da ja nach wie vor drin haben? Sorry, stehe da gerade total auf dem Schlauch…

Bei mir hat es so funktioniert. Teste es doch einfach. Du weisst doch schon ab der 1. Bestellung ob es für Dich passt.

Ja sicher, stelle das gleich mal um. Verstehe die Logik dahinter nur nicht ganz, woher Magnalister dann weiß wohin mit dem Kunden? Könnte ja auch das dass die Kundengruppe kuselmukel heißt, aber lasse mich gerne eines bessere belehren. Gerade kam übrigens noch eine Rückmeldung von Magnalister mit folgender Antwort:

"wenn Sie hier eine eBay-Kundengruppe angelegt haben und diese beim Bestellimport hinterlegt
haben wird der Kunde auch in diese Gruppe importiert."

Was ja auch einwandfrei funktioniert und so sein soll.

Wenn der Kunde hier später direkt im Webshop noch einmal bestellt ist er auch in dieser
Kundengruppe. Leider unterstützt Shopware hier keine zwei Kundengruppen für einen Kunden,
daher wäre es nur möglich ihn auf Gastkonto umzustellen.

Ja, geht dann wohl leider nicht, dann ist eine Zuordung einer bestimmten Kundengruppe wie bspw eBay leider nicht möglich. Besser wäre es dann doch auch den Kunden bei einem erneuten Log-In in die Kundengruppe ‚Shopkunden‘ zu schieben. Was dann aber wohl in Richtung Plugin geht. So ich warte jetzt auf die nächsten eBay Bestellungen und schaue mal ob wie durch Geisterhand die Kunden in die richtige Kundengruppe geschoben werden.

So, nächsten Bestellungen sind drin und wie vermutet wird der Kunde jetzt unter Shopkunden als Gast angelegt. Das ursprüngliche Problem sollte somit zwar gelöst sein, da dieser Kunde nun nur als Gast existiert und bei einer eventeullen zukünftigen Bestellung direkt im Shop die richtigen Preise etc. erhält. Eine Sortierung in unterschiedlichen Kundengruppen zwecks Marketing etc. ist somit leider nicht möglich, sehr schade…