Paypal Checkout Plugin 4.3.2 und 4.3.3 Abbrüche

Der Patch das Kommentare funktionieren kam erst mit der Version 4.3.3

Deswegen meine Frage ob da DrittCode involviert ist der da jetzt reinspielt. Anders kann ich mir das gerade nicht erklären, denn genau wie du beschrieben hast, habe ich versucht das Problem nachzustellen. Es funktioniert bei mir Einwandfrei.

Hmm… dann dürfte ich wohl das v4 Plugin um den Anfang August installiert haben.

Was soll ich denn jetzt tun? Mit 4.2.3 kommen die Kommentare mit. Wenn ich 3.2 wieder installiere fehlen mir die Zahlungsstati bei Paypal und wenn ich eine Testbestellung mache mit 3.2 komme ich bei „Jetzt bezahlen“ wieder auf die Startseite zurück.

Werde wohl wieder zu 4.2.3 gehen und hoffen dass das so bleibt und die Kommentare weiterhin reinkommen.

Sollte das aber wahr sein dass bei Paypal v4 seit April keine Kommentare reinkamen (wenn man denn das Update eingespielt hätte) wäre das ja wohl richtig witzig. Hoffe, Hr. Garding verwechselt da nicht 4.2.3 mit 4.3.2

Schön: nacheinander kommen jetzt die Kundenreklamationen, die wohl was ins Kommentarfeld geschrieben haben, das aber bei uns nie ankam. Schon der zweite innerhalb einer Stunde!

Ich habe ehrlich gesagt ein wenig mehr zu tun als den ganzen lieben langen Tag (heute schon 5h) die Paypalintegration zu prüfen. Ein Rückschritt auf 3.2 geht leider nicht mehr, toll. man hat einfach nicht mehr das Gefühl dass der Shop rund läuft, immer so ein gewisses Ahnen im Hintergrund dass wieder was nicht klappt.

Ich möchte gar nicht wissen wie viel Stunden heuer für die ganzen nicht geglückten „Updates“ und „Verbesserungen“ und „Sicherheitsfixes“ bei ALLEN Usern draufgegangen sind. Das Forum ist voll davon. Von den Bestellabbrüchen und den restlichen Kosten möchte ich noch nicht einmal reden.

Das mindeste wäre wohl eine Downgradeanleitung oder endlich mal ein Plugin das funktioniert. Express bieten wir ja eh schon nicht mehr an (vielen geht da wohl ganz schön Umsatz flöten), bleibt dann eh nur mehr die Paypalfunktion.

1 Like

Mit Shopware 5.7.15 das selbe Problem.
Unsere Kunden können seit dem 20.8.22 nicht mit Paypal bezahlen. :neutral_face:

1 Like

Same here! Die Kunden sind richtig sauer mittlerweile und ich kann sie nur vertrösten…
Langsam wirds echt ärgerlich!
Das Ticket ist auch schon mit 23 Votes und einigen bösen Kommentaren offen aber nichts passiert…

Tschuldigung, dass ich mich mal frech für eine Frage an @Michael_Telgmann hier reinhänge :upside_down_face:

Derzeit habe ich noch das klassische alte Express laufen - eigentlich läuft es rund, aber wenn Checkout so manches mehr in Zukunft vielleicht mal kann, kann ich ja STRIPE rauswerfen.

Feststellung: Das aktuelle PayPal zerstört ja offensichtlich core-Funktionen, wie die weitergabe des Kommentarfelds an die Bestellung.
Im Core werden die attribute von CardItems vom „Warenkorb“ automatisch an die Order-Positionen übergeben, wenn in beiden Tabellen der Spaltenname der gleiche ist.

Frage: Funktioniert das wenigstens noch sauber unter dem aktuellen PayPal-Plugin? Oder müsste ich dann da auch noch „nachbasteln“?
Also „s_order_basket_attributes“ nach " s_order_details_attributes"

Hi, wir haben seit gestern Mittag, seit dem Update auf die Version 4.3.3 das selbe Problem und es können keine Bestellungen mehr getätigt werden.

Gibt es jemanden, der das Problem irgendwie in welcher form auch immer, gelöst hat?

Hallo,

SW 5.7.14, PayPal 4.3.2

Wir haben
PayPal Express abgeschaltet,
einen alternativen Cookie Consent eingebaut (MND),
PayPal 4.3.2 nicht aktualisiert.

PayPal-Zahlungen funktionieren, auch mit Apple-Safari

Darf ich fragen, wo ihr PP Express abgestellt habt?

Kunden → Zahlungen → PayPal → Einstellungen → Alle Haken raus

Danke, bei mir hat es das problem allerdings nicht gelöst.
Es wurde erst gelöst, als ich den haken „In-Context-Modus verwenden:“ raus genommen habe.

Bei uns sieht das so aus

Ich hab jetzt gerade nochmal getestet… Es liegt bei uns nur an diesem Haken. Ich habe Express wieder aktiviert und das läuft auch. :-/

Warenkorb, Incontext, Bestellnummer… alles muss raus, sonst gibt es diese oder jene Probleme.

Und: Kommentare werden keine übertragen.

Wir nutzen noch das PlugIn „PayPal Express 3.7.1“ und haben dieselben Probleme.
Bei uns hat es geholfen im Security Plugin die Option 26909 zu deaktivieren.

Funktioniert dies bei euch ebenfalls?

Wenn das Security-Plugin (Welche SW Version?) auch das alte „PayPal Express 3.7.1“ lahmlegt, lässt mich das nun auch aufhorchen, weil ich das auch noch im Einsatz habe :confused:
Da ich i.d.R. den Shop mit ein paar Tagen Latenz auf die neuste Version update, habe ich das PlugIn nicht im Einsatz. Nun werden im PlugIn ja „anders“ Lücken geschlossen, als im Core selber. Nun stellt sich mir die Frage, ob das PlugIn dann unter 5.7.15 auch streikt, oder die Core-Änderung keinen Einfluss hat. @P.Thesing oder @Michael_Telgmann kann das einer von Euch abschätzen? Dann warte ich noch ein paar Tage mit dem Update auf 5.7.15 - waren ja nur Lücken mit „kleinem Risiko“ :stuck_out_tongue_winking_eye: (Habe im Test-/ Bastelshop derzeit kein PayPal mit Sandbox).

Evtl. sollte das Team auch mal über einen anderen Text der Fehlermeldung nachdenken. Wir haben festgestellt, dass in keinem der bei uns aufgetretenen Fälle (s_order status = -1) ein erfolgreicher Kauf des Kunden zu verzeichnen war.

Oder anders herum: die Kunden waren weg und der Umsatz futsch :expressionless:

Diese Meldung schreckt wohl mehr ab, als sie nützt, wie mir scheint.

Der Text der Fehlermeldung kann in den Textbausteinen geändert / angepasst werden.

Ja, das weis ich. Es war ja nur ein Vorschlag an’s Team, einen Text von Anfang an so zu gestalten, dass der den Angesprochenen eben nicht gleich abschreckt.

Knapp 3 Wochen und PayPal funktioniert immer noch nicht. Shopware sucks. :confused: