Module testen im Staging-System

Hallo zusammen, weiß jemand ob es möglich ist, im Staging-System eine andere Modulkonfiguration zu testen, ohne dass diese direkt auch im Livesystem aktiv ist? Danke, Constantin

ja wenn es in der db steht schon :slight_smile:

Das Staging-System ist doch genau fuer solche Zwecke gedacht. :O)

Zu beachten ist dabei - wie im Wiki http://wiki.shopware.de/Staging-Plugin_detail_873.html erklärt - dass nur Änderungen auf Datenbankebene keine Auswirkungen auf den Live-Shop haben, aber alle Änderungen auf der „File“-Ebene schon. Das hatte ich anfangs nicht im Detail recherchiert und ich dachte, man könnte eine komplette Aktualisierung des Shopsystems (z.B. 4.0.8 auf 4.1) testen, bevor man diese ins Live-System überspielt. Das geht leider nicht, was meines Erachtens essentiell und extrem sinnvoll ist, da ich ansonsten am „offenen Herzen“ ein Update einspielen muss mit allen etwaigen Unzulänglichkeiten bzw. möglichen Fehlern, die ein Update immer mit sich bringen kann. Laut Hinweis im Wiki ist dies erst zukünftig geplant (eventuell!): „Funktionen auf Fileebene komplett unabhängig vom Master werden evtl. mit einer späteren Version des Staging-Plugins noch ergänzt.“

Danke für alle Antworten! Da die Plugin-Konfiguration eine DB-Sache ist, kann also unabhängig getestet werden - korrekt?

[quote=“dreitags”]Danke für alle Antworten! Da die Plugin-Konfiguration eine DB-Sache ist, kann also unabhängig getestet werden - korrekt?[/quote] Im Prinzip ist das korrekt (für die DB), ausprobieren würde ich es nicht. Ich bin kein Freund von Tests innerhalb eines Produktionssystems. Es kann immer irgendein Fehler auftreten und gerade bei der Remote-Betreuung kommen neue potentielle Fehlerquellen hinzu. Dann endet man im unglücklichsten Fall doch wieder in einem defekten Live-System. Wenn immer möglich, installiere ich eine Kopie des Shops in einer Subdomain und teste dort die Änderungen. Bei einem Update hat dies sogar den Vorteil, dass man anschließend nur die Originaldomain auf die neue Installation setzen muss. Läuft etwas schief, hat es garantiert keine Auswirkungen auf den “Live”-Shop. Einziger Haken kann die Aktivierung des Lizenzschlüssels des Plugins sein. Möglicherweise muss man mit dem Hersteller eine Testaktivierung vereinbaren. Viele Grüße H. Thomas

1 Like

Das ist ein wichtiger Einwand und dem stimme ich 100% zu. Bleibt die Frage, für welche Zwecke das Staging-System wirklich notwendig und sinnvoll ist? Ich finde es wichtig, vor dem Einspielen einer neuen Shopware-Version in das Live-System in einem unabhängigen Testsystem prüfen zu können, ob alles noch funktioniert. Dies leistet das Staging ja leider nicht. So gesehen ist das Staging nicht unbedingt ein gewichtiges Argument, die Professional Edition zu kaufen.

Dem stimme ich zu. Eine Kopie des gesamten Shops ist zum Testen sinnvoller, zumal die Änderungen auf Dateiebene aktuell ja nicht “gestaged” werden können. Für ein Update also tödlich. Unsere Stagingumgebung dient darüber hinaus auch dazu die Kompatibilität und Stabiliät zu/mit neuen Softwareversionen zu testen (PHP, Datenbank, etc.), ist daher tendenziell ohnehin eine andere Maschine. Vielleicht ist der Name “Staging-System” von Shopware einfach nicht so gut gewählt. Erinnert mich in Ansätzen gerade eher an ein rudimentäres Redaktionssystem.