Individuelle Versandkosten pro Artikel - Priorität der Versandart bei Mischwarenkörben

Hallo,

wir nutzen individuelle Versandarten je Artikel. Was über den berühmten Shopware-Artikel “http://community.shopware.com/Individuelle-Versandkosten-Bedingungen-und-Berechnungen_detail_1933.html” auch schon vor langer Zeit gut gelöst wurde. Stichwort “Eigene Bedingungen”. 

Das einzige Problem was ich damit habe, ist die Priorisierung der verschiedenen Versandarten. 

Wir haben folgende: 

  • DPD (Standard)
  • DHL (attr6)
  • GLS (attr7)
  • SPEDITION (attr8)

Wie priorisiere ich eine Versandart, wenn ein Kunde zwei Artikel mit unterschiedlichen Versandarten im Warenkorb kombiniert?

Beispiel Warenkorb:

  1. Pos 1: Rasenmäher (Versandart Spedition)
  2. Pos 2: Zündkerze (Versandart DHL)

Jetzt greift immer die Ausweichversandart. Mein Wunsch ist, dass in diesem Fall immer die Speditionsversandart Priorität hat. 

In den Grundeinstellungen / Versandkosten-Modul sieht es so aus:

MAX(a.topseller) as has_topseller, MAX(at.attr3) as has_comment, MAX(b.esdarticle) as has_esd, MAX(at.attr6="1") AS dhl, MAX(at.attr7="1") AS gls, MAX(attr8="1") AS dsv

 

Die Reihenfolge hier ist nicht von Belang, das habe ich schon getestet. 

Bei den jeweiligen Versandarten habe ich dann entsprechend unter Erweiterte Einstellungen / Eigene Bedingungen folgendes hinterlegt. Hier am Beispiel von Spedetion (attr8):

dsv AND !dhl AND !gls

Vielen Dank für Eure Hilfe! 

Zur Info: Ich weiß das es dazu zig Foreneinträge gibt, ich habe nahezu alle gelesen. Diese sind meist sogar komplexer da je nach Menge oder Gewicht der Artikel Berechnungen und Aufschläge stattfinden. Ich will aber tatsächlich nur eine Prio-Reihenfolge der Versandarten erreichen. Ansonsten versenden wir in Deutschland ab 50€ frei. Probleme habe ich daher eigentlich nur bei Auslandsbestellungen, da in diesem Fall dann keine Versandkosten berechnet werden. 

Keiner eine Idee? Ich finde hier könnte Shopware wirklich mal nachbessern und den Shopbetreibern ein einfachere Möglichkeit bieten individuelle Versandarten je Artikel zu definieren. 

Kannst du es noch etwas genauer erläutern?

  1. Wie sehen die „Eigenen Bedingungen“ bei den restlichen Versandarten aus? Kannst du diese für alle Versandarten posten?
  2. Was meinst du genau mit „priorisieren“? Wenn die Ausweich-Versandart greift, heißt das ja, dass die anderen wsl. wegen der von dir gesetzten Bedingung nicht „erlaubt“ sind.
    Priorisieren klingt für mich: Es stehen mehrere Versandarten zur Verfügung und eine davon hat mehr Priorität als die anderen. Bei deinem Fall klingt es aber so, dass gar keine Versandarten zur Verfügung stehen (wg. eigener Bedingungen) und daher die Ausweichversandart greift. Da gibt es nichts zu priorisieren.

Viele Grüße

@simkli schrieb:

Kannst du es noch etwas genauer erläutern?

  1. Wie sehen die “Eigenen Bedingungen” bei den restlichen Versandarten aus? Kannst du diese für alle Versandarten posten?
  2. Was meinst du genau mit “priorisieren”? Wenn die Ausweich-Versandart greift, heißt das ja, dass die anderen wsl. wegen der von dir gesetzten Bedingung nicht “erlaubt” sind.
    Priorisieren klingt für mich: Es stehen mehrere Versandarten zur Verfügung und eine davon hat mehr Priorität als die anderen. Bei deinem Fall klingt es aber so, dass gar keine Versandarten zur Verfügung stehen (wg. eigener Bedingungen) und daher die Ausweichversandart greift. Da gibt es nichts zu priorisieren.

Viele Grüße

 Zu 1: Bei den anderen Versandarten sieht es dann eben entsprechend umgekehrt aus

 

Bei DPD (Standard)

!dhl AND !gls AND !spedition

Bei GLS

gls AND !spedition AND !dhl

Bei DHL

dhl AND !spedition AND !gls

Mit priorisieren meine - wie du auch schon sagst - das eine Versandart die höhere Priorität hat als die Andere. 

Beispiel (1 = höchste prio):

Spedition = Prio 1
GLS = Prio 2
DHL = Prio 3
DPD = Prio 4

Wenn jetzt im Warenkorb zwei Produkte sind und eines davon ist DPD und das andere Spedition, dann wird Spedition als Versandart benutzt. 
Wenn jetzt im Warenkorb zwei Produkte sind und eines davon ist DHL und das andere GLS, dann wird GLS als Versandart benutzt. 

Aktuell wird in einem solchen Fall, wie Du ja schon sagt, immer die Ausweichversandart benutzt. 

Es führen ja immer viele Wege nach Rom. Ich bestehe ja nicht darauf, dass es so funktioniert wie ich es aktuell aufgebaut habe, ggf. muss ich das ganze Konstrukt neu aufbauen um mein Ziel zu erreichen?

 

Ich wollte ja nur sichergehen, dass ich dich richtig verstanden habe. Wie du schon feststellst: Bei deinem aktuellen Setup gibt es nichts zu priorisieren, da alles ausgeschlossen wird und es nur noch eine mögliche Versandart gibt (=Ausweichversandart). Hier eine mögliche Lösung:

Zunächst noch eine Annahme: Damit bei einem Mischwarenkorb die Spendition gewählt wird, könntest du die Spenditions-Versandart einfach auch für Produkte zulassen, die via DHL bzw. GLS verschickt werden. Meine Annahme: Du möchtest keinen Spenditionsversand zulassen, wenn kein Spenditionsartikel im Warenkorb sind.

Lösung: Du legst eine neue Versandart an: “Spendition (Mischwarenkorb)”. Diese greift nur dann, wenn sich im Warenkorb explizit ein Artikel ohne Spenditionsversand und einer mit Spenditionsversand befindet.

Die “eigene Bedingung” für diese Versandart lautet dann:

spedition AND (dhl OR gls)

Diese ist wichtig, da die neue Versandart “Spendition (Mischwarenkorb)” natürlich nicht angezeigt werden soll, wenn es sich ausschließlich um Artikel mit GLS/DHL bzw. ausschließlich um Spenditions-Artikel handelt.

Viele Grüße

1 Like

Danke, ich werde das mal ausprobieren.