DSGVO und Shopware Stand?

@artep schrieb:

Hallo Moritz,

wenn ein Kunde eine Bewertung abschickt und die E-Mail zur Bestätigung rausgeht, sind seine Daten ja schon gespeichert! Er müsste vor Speicherung seines Kommentares seine Einwilligung geben, indem er explizit eine Checkbox dafür anklickt.  Diese Checkbox müsste eigentlich bei allen Formularen, Newsletter und Kommentarfunktionen vorhanden sein! Da nützt Double opt in gar nichts. 

 

Hallo Petra,

wie beschrieben ist eine Checkbox nicht zwingend notwendig. Das haben wir entsprechend mit unserem Rechtsbeistand geklärt.
Wichtig ist nur, dass an den jeweiligen Stellen explizit auf die Datenschutzbedingungen verwiesen wird. Das werden wir auch so implementieren. Alles darüber hinaus muss dann individuell umgesetzt werden, wenn man dies möchte.

Grüße
Moritz 

1 Like

@artep schrieb:

Hallo Moritz,

wenn ein Kunde eine Bewertung abschickt und die E-Mail zur Bestätigung rausgeht, sind seine Daten ja schon gespeichert! Er müsste vor Speicherung seines Kommentares seine Einwilligung geben, indem er explizit eine Checkbox dafür anklickt.  Diese Checkbox müsste eigentlich bei allen Formularen, Newsletter und Kommentarfunktionen vorhanden sein! Da nützt Double opt in gar nichts. 

 

Wenn du gerne möchtest, kann man da auch relativ einfach eine Checkbox einbauen, hier mal ein Beispiel für die Blog-Kommentare:

{extends file="parent:frontend/blog/comment/form.tpl"}
{block name='frontend_blog_comments_input_submit'}
    {if $DSVGO.addBlog == '1'}
        
            
            {s name="IndexFooterNewsletterPrivacy"}Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen{/s}
        
    {/if}
    {$smarty.block.parent}
{/block}

 

Vielleicht pack ich das bei Zeit noch als Option in mein Plugin und in die Doku Thumb-Up

1 Like

Hallo Moritz,

das wäre ja mal echt super. Noch besser wenn man die Checkboxen überall da hinsetzen könnte wo sie erforderlich sind. 

Ich habe hier auf der Seite  Anforderungen an die Einwilligung gemäß der EU-DSGVO – Projekt 29 GmbH & Co. KG noch etwas gelesen: 

BEWEISBARKEITS- UND TRANSPARENZGEBOT

Aus Art. 7 DSGVO, welcher die Anforderungen an die rechtfertigende datenschutzrechtliche Einwilligung konkretisiert, geht hervor, dass eine eingeholte Einwilligung zwingend zu dokumentieren und zu speichern ist. Online-Händler haben insofern durch informationstechnologische Systeme sicherzustellen, dass sie eine erteilte Nutzereinwilligung im Zweifel beweisen können.

Nur wie kann man das? Das wird ja durch eine Checkbox auch nicht irgendwo dokumentiert. Diese ganze Verordnung ist echt zum… Haareraufen.  Wink

 

Und in 1 Jahr spricht niemand mehr davon. Wie vor 2 Jahren beim elektrogesetz. 

Das mit der Checkbox hab ich mal ins Plugin gepackt. Die Wikis passe ich im Laufe des Tages noch an.
Generell lässt sich das ja schon für Forumlare und Registrierung im Standard realisieren - habe es also nur für Blog, Artikelbewertung und Newsletter-Registrierung gebaut.

1 Like

Hallo Moritz,

das wird installiert als Zip über den Pluginmanager->Plugin hochladen, oder? Ich erhalte dabei: Error - No Plugin found in archive.

Grüße

Mark

@hamaca schrieb:

Hallo Moritz,

das wird installiert als Zip über den Pluginmanager->Plugin hochladen, oder? Ich erhalte dabei: Error - No Plugin found in archive.

Grüße

Mark

Hast du das bei “Releases” heruntergeladen? Dann ist das Zip schon passend.

Wenn dud as über den grünen Button herunterlädst, müsstest du das erst “umpacken”. 

1 Like

@hamaca schrieb:

Hallo Moritz,

das wird installiert als Zip über den Pluginmanager->Plugin hochladen, oder? Ich erhalte dabei: Error - No Plugin found in archive.

Grüße

Mark

Hallo Mark,

du musst die ZIP entpacken, dann das erhaltene Verzeichnis (ohne die Endung -master) über den FTP in das Verzeichnis custom/plugins hochladen. Danach findest du das Plugin im Plugin-Manager und kannst es dort Installieren, aktivieren und konfigurieren.

Viele Grüße

Matthias 

1 Like

Wenn man, wie von Moritz vorhin beschieben, die ZIP über Releases und nicht Clone/Download herunterlädt, muss es garnicht entpackt werden sondern direkt uber den Pluginmanager installiert werden.

gelöscht!  Wink

 

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍

Idee: wäre es nicht möglich (vielleicht auch im Rahmen der DSGVO) ein Kundendatenstammblatt zu integrieren, was man dem Kunden dann nach einer Anfrage per Email zukommen lassen kann? Das wäre doch mal eine Idee - ein Kundendatenblatt als PDF, was bei Bedarf erstellt werden kann und alle vorhandenen Daten des Kunden enthält…

4 Likes

Hallo [@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍ ,

mit deinem Code oben für die Checkbox komme ich nicht ganz klar. Bisher hatte ich in der form.tpl diesen Code für den Hinweis ohne Checkbox:

{extends file="parent:frontend/blog/comment/form.tpl"}
{block name='frontend_blog_comments_input_submit'}
    {s name="BlogPrivacy"}Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen{/s}
 
    {$smarty.block.parent}
{/block}
 
{block name='frontend_blog_comments_input_mail'}
{/block}

 

Wenn ich die Checkbox dazu möchte, müsste ich den Code wohl durch deinen hier ersetzen:

{extends file="parent:frontend/blog/comment/form.tpl"}
{block name='frontend_blog_comments_input_submit'}
    {if $DSVGO.addBlog == '1'}
        
            
            {s name="IndexFooterNewsletterPrivacy"}Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen{/s}
        
    {/if}
    {$smarty.block.parent}
{/block}

 

Bei mir wird dann aber gar nichts mehr angezeigt. Also weder Hinweis, noch Checkbox. Oder gehört der Code irgendwie anders?

LG

@Moritz Naczenski schrieb:

wie beschrieben ist eine Checkbox nicht zwingend notwendig. Das haben wir entsprechend mit unserem Rechtsbeistand geklärt.
Wichtig ist nur, dass an den jeweiligen Stellen explizit auf die Datenschutzbedingungen verwiesen wird. Das werden wir auch so implementieren. Alles darüber hinaus muss dann individuell umgesetzt werden, wenn man dies möchte.

Grüße
Moritz 

Hierzu noch eine Anmerkung… ist ein Artikel nicht verfügbar, kann man die Benachrichtigungsfunktion aktivieren. Hier sollte auch ein Hinweis erscheinen bzgl. Datenschutz. 

Hallo Toric,

du darfst aber auch Sachen nicht einfach 1 zu 1 kopieren und dann hoffen, das es klappt. Bei dir wird ja wahrscheinlich die Variable {$DSVGO.addBlog} gar nicht vorhanden sein, auf die du bei dir prüfst. Am besten installiere doch einfach das Plugin von Moritz, dann passt doch alles. Alternativ würde ich die if - Prüfung aus deinem Code entfernen, da diese ja nur Sinn macht, wenn du das Plugin von Moritz einsetzt und bei dir ja niemals true sein kann, weil du die Variable gar nicht hast.

Grüße

Sebastian

Hallo Sebastian,

das kann sein. Aber ich verstehe von dem Code ja quasi nix. Hatte die Änderungen anhand des Wikis gemacht, weil es für mich einfach nachvollziehbar ist. Zu dem Plugin hab ich erst jetzt was gelesen und hab das bisher noch nie so installiert. WErde ich mal im Testshop machen. Die Frage ist dann, wirkt sich das auf meine bisherigen Änderungen aus bzw. sollte ich die Dateien vorher wieder löschen?

Kommt die Änderung evtl sowieso mit irgendeinem Update? Habe da was gelesen, weiß aber nicht mehr ob es diese war.

 

LG

 

NACHTRAG:

Habs ohne Plugin hinbekommen. Das Wiki wurde seit meiner Änderung wohl mochmal ergänzt.

@Moritz Naczenski

vielen Dank für deine Hilfestellungen.

Ich hätte jedoch eine Frage.

Wie sieht das für „Custom Products“ Artikel aus?

Könnte man den Hinweis zu den Datenschutzbestimmungen im Konfigurationsfeld auch mit anzeigen lassen?

Es gibt ja Kunden, die Artikel nach ihre Wünschen mit persönlichen Daten personalisieren lassen (z.B mit dem Geburtstdatum oder einer Handynummer).

Sollte hier nicht auch der Link zu den Datenschutzbestimmungen angezeigt werden? 

Oder gibt es dazu bereits ein kleines Tutorial?

Hallo,

ich glaube, dass du das nicht unbedingt musst. Es sind zwar persönliche Daten. allerdings erstmal anonymisiert. Du kannst die erst nach einem Login einerm User/einer Email zuordnen. Ohne login sind das halt nur anonyme Daten.

Grüße
Moritz

wäre es denn theoretisch ohne viel Aufwand machbar?
Im Zweifel würde ich den Hinweis lieber mit anzeigen lassen.

Hallo Moritz,

Gibt es vielleicht einen Tip, wie ich den Hinweis auch bei den Custom Products einpflegen kann?