Chaos in den Bestellbestätigungsmails nach Wechsel der Zahlungsart

Ich habe folgendes Problem: Ein Kunde wählt z.B. Zahlungsart, z.B. PayPal, Kreditkarte etc. aus und bricht dann die Zahlungsweise ab.

Er wechselt danach zur Zahlungsart „Vorkasse“ und schließt die Bestellung ab. Bezüglich der Bestellmails erhält er folgende Mails.

  1. Bestellbestätigung
  2. Stornierungsbestätigung der ursprünglichen Zahlung mit der Uhrzeit in der Mail von vor 2 Stunden
  3. Stornierungsbestätigung der ursprünglichen Zahlung mit der aktuellen Uhrzeit
  4. KEINE erneute Bestellbestätigung mit der tatsächlich gewählten Zahlungsart „Vorkasse“. Das heißt der Kunde denkt, die Bestellung wäre storniert worden.

Kann ich im Backend sehen, nach welcher Reihenfolge bzw. welche Regeln der Flowbuilder abarbeitet? Ich kann nicht nachvollziehen, wieso 2 Stornierungsbestätigungen versandt werden. Außerdem hätte ich gerne, dass der Kunde abschließen eine erneute Bestellbestätigung erhält und zwar die Mailversion, in der auch die Bankverbindungsdaten angegeben werden, hab aber aktuell keine Idee, wie ich das umsetzen könnte.

Shopware betrachtet Bestellung und Zahlung als zwei getrennte Vorgänge. Daher ist es schon logisch, dass nur eine Bestellbestätigung versendet wird. In meinem Fall nur suboptimal, da in der Mail geprüft wird, ob die Zahlungsweise Vorkasse ist und falls ja, wird ein Textbaustein mit der Bitte um Überweisung und die Bankverbindung eingefügt. Man könnte natürlich standardmäßig die Bankverbindung hinterlegen, aber ganz rund ist die Sache damit nicht…

Zudem glaube ich, dass der Kunde auch nicht mehr ganz nachvollziehen kann, ob die Bestellung jetzt erfolgreich war oder nicht…

LG

Kleiner Nachtrag:
Die doppelte Mail beim Zahlungsabbruch wird nur durch Mollie verursacht.
Bei einem Zahlungsabbruch bei PayPal kommt nur eine Zahlungsabbruchsmail…

Hat jemand das gleiche Problem?
Und das Problem mit der fehlenden aktualisierten Bestellbestätigung konnte ich auch noch nicht lösen…