Bearbeitung der Einkaufswelt im backend extrem langsam

Ich habe in Shopware 5.7.3 eine Einkaufswelt angelegt mit Artikelfotos als Banner, und darunter ein Textelement mit Text als Zwei- bzw. Dreizeiler als Erklärung des Artikels mit Preisangabe. In dieser Einkaufswelt sind 73 Artikel wie oben beschrieben platziert. Beim bearbeiten dieser Einkaufswelt wird diese nach ca. 3-4 Klicks so extrem langsam das ein weiterarbeiten fast nicht mehr möglich ist. Es öffnet sich dann ein Popup-Fenster mit der Aufforderung zu „warten oder die Seite zu verlassen“ (siehe PDF). Ich verzweifele schon. woran kann das liegen ? Hat einer eine Idee ? Die Bilder sind 1000 x 1000 pxl groß und gespeichert fürs Web in einer Größe von 150 KB. Daran kann es eigentlich nicht liegen. Es dauert nach jedem Klick mit der Maus 5-8 Sekunden bis der Zeiger wieder bewegt werden kann. Es ist zum Verzweifeln. Man braucht sehr viel Geduld.Wird verarbeitet: Einkaufswelt Shopwar 5 extrem langsam-Fehler 1.pdf …


Bei der Speicherung spielt die Größe der Inhalte keine Rolle weil nur Daten abgespeichert werden und nichts neu berechnet wird.
Schau mal in der Browser Console (F12 - Netzwerk) was so träge ist wenn du speichern drückst.

NACHTRAG:
ich sehe du hast 12 Rows und mindestens 16 Zeilen welche ich sehe, das macht 192 DB-Einträge als Zellinfo und dann noch für jeden Viewport. Da du aber auch davon sprichst, dass du 73 Artikel hast, und jeder Eintrag in der EInkaufswelt so ca. 6 Einträge reserviert sind, kommen da nochmal 438 DB-Einträge dazu…
Besser überdenkst du nochmal deine Zeilen und Spalten-Anzahl

Danke für Deine schnelle Antwort. Ich habe aber für jeden Viewport eine eigene Einkaufswelt erstellt. und trotzdem ist das System extrem langsam. Selbst beim scrollen tritt diese extreme Langsamkeit auf und es geht auf einmal nichts mehr und dann erscheint wieder das Popup-Fenster „Warten…“ Wenn ich dann „warten“ anklicke dauert es und dauert es, bis der Mauszeiger wieder reagiert. Das ist nicht normal. Das Grid brauche ich aber, um meine Produkte eben so zu präsentieren. Schau Dir das Frontend an unter: www.maas-shop.de/tuerschilder.

Dein Grid hat hier 3 Elemente nebeneinander, und braucht nicht 12.
Und dann ist da die Höhe der Elemente. Wozu ein Bild über 7 Zeilen zerren? Das isn Jumbojet mit 2000 Rollschuhen. Theoretisch möglich, aber unpraktisch.

Danke für die schnelle Antwort. Kann es denn daran liegen das der Shop soooo extrem langsam ist ? Ich probiere Deinen Vorschlag aus und halte Dich auf dem Laufenden. Danke

Wenn dein Browser ruckelt und du „warten“ musst, dann hast du meistens zu viele Prozesse oder Elemente im Fenster. Die Einkaufswelten von Shopware nutzen leider kein CSS Grid, sondern ein kompliziertes Berechnen von verschachtelten Elementen. Da geht halt dein PC in die Knie.

Zu Deiner Antwort oben: 3 Elemente nebeneinander verstehe ich, brauche nicht 12 Spalten, 3 Spalten reichen aus. Aber die Zeilenhöhe muss sich doch nach dem Text Element richten. Hier in meiner Einkaufswelt Zeilen-Höhe 40. Wenn ich nur eine Zeilen-Höhe wie bei den Bannern /Fotos nehme für ein Text Element, ist der Abstand zwischen dem nächsten 3 Bildern darunter zu groß, oder sehe ich das falsch.?

Du kannst ja statt eine statischen Zeilenhöhe auch „Fluide“ machen.
Und am allerbesten ist das eine Kategorieseite, denn im Gegensatz zur Masterlandingpage kannst du da mehrere EInkaufswelten auf einen Kategorieseite legen mit „Zeilen“ und/oder „Fluid“ Darstellung.

Genau. Teile einfach die Seite in mehrere Abschnitte ein, mach für jeden eine eigene Einkaufswelt und weise diese dann alle der gleichen Kategorie zu. Über die “Position” legst du dann einfach die Reihenfolge fest. Wie schon die alten Römer sagten: divide et impera :muscle:

LG Phil

Wozu ein Bild über 7 Zeilen zerren? Das isn Jumbojet mit 2000 Rollschuhen. Theoretisch möglich, aber unpraktisch.