Artikelnummern bei Variantenartikeln ändern

Liebes Forum :slight_smile: :slight_smile: ich versuche, bei einem Variantenartikel die Artikelnummern zu ändern. Dazu ändere ich die Artikelnummer des Stammartikels, speichere und generiere dann die Varianten neu (überschreiben). Aber, es werden wieder die alten Artikelnummern generiert, auch der Stammartikel erhält wieder den den alten Namen. Wenn die Varianten vorher zum Beispiel SW10316,SW10316.1,SW10316.2 … waren und ich die Ordernummer des Stammartikels in a015 umbenenne, dann sind die Ordernummern nach dem Neugenerieren wieder wie vorher. Wie kann man die Ordernummern der Varianten denn ändern? Liebe Grüße Kerstin

Hallo Kerstin, Du musst doch nur in den Artikel-Details die Artikelnumer ändern und unten auf Artikel speichern klicken, dann ist die neue Artikelnummer auch gespeichert. Neu generieren brauchst Du die Varianten nicht.

Wo genau meinst du? Im Backend jede einzelne Artikelnummer ändern? Könnte ich mir ja mal für den nächsten Winter vornehmen. Vielleicht schaffe ich dann die Hälfte… :wink: In der Datenbank ? Das geht natürlich, ist im Zweifelsfall wohl auch das einfachste. Ich würde aber gerne wissen wie das im Backend geht. Und mich würde sehr interessieren, woher shopware überhaupt noch die Information der alten Artikelnummer des Stammartikels hat, wenn man sie im Stammartikel ändert. In der Datenbank ist die dann nicht zu finden. Wo speichert es die??? Liebe Grüße Kerstin :slight_smile:

Hallo Kerstin, ich musste mich soeben auch mit diesem Problem herumschlagen: Es liegt daran, dass die Generierung der Bestellnummern nicht etwa auf Grundlage des Stammartikels, sondern der Konfigurator-Vorlage erfolgt. Ich vermute, dort stand noch deine ‘alte’ Artikelnummern. Du musst also auch dort die Artikelnummer ändern (‘Konfiguration’ => ‘Konfigurator-Vorlage definieren’) und die Varianten neu generieren. Dann sollte es klappen. Ich habe das zunächst für einen echten Shopware-Bug gehalten, aber wenn man drüber nachdenkt, ergibt es Sinn: Bei Neuanlage ist es durchaus vernünftig, die Artikelnummer des Stammartikels (der gleichzeitig Variante 1 ist) zur Generierung von Bestellnummern zu verwenden. Aber danach muss man ja auch die Möglichkeit haben, diese 1. Variante abweichend (und unabhängig) von den anderen zu benennen. Und das geht nur, wenn nach Neuanlage für die Bestellnummerngenerierung eine andere Datenbasis verwendet wird und das ist eben die Konfigurationsvorlage. Es gilt also: Ändert sich bei Variantenartikeln die Artikelnummer, dann ist immer auch die Artikelnummer in der Konfigurationsvorlage entsprechend zu ändern. Ist nicht schön, geht aber leider nicht anders. Ich hoffe, der Hinweis erspart dem ein oder anderen viel Sucherei… Viele Grüße, Ralf

1 Like