Artikelnummer immer mit Buchstaben beginnen?

Hallo zusammen,

ich lese in https://community.shopware.com/Artikelnummern-in-Shopware_detail_642.html, dass Artikelnummern immer mit einem Buchstaben beginnen sollen.

Ist das noch aktuell? Wir betreuen einen Shop, der Artikelnummern mit dem Aufbau [0-9]{3}-[0-9]{3} verwendet, ganz ohne Buchstaben und mit einer Nummer beginnend und es gab bisher nie Probleme.

Wir überführen derzeit einen anderen Shop von xt:Commerce nach Shopware. Die Artikelnummern im alten Shop sind sehr… wüst. Wenn ich aber die gröbsten Schnitzer herausnehme wie ° oder " in der Artikelnummer, sind es nur ein paar Handvoll Produktnummern, die angepasst werden müssten. Wenn aber wirklich ein Buchstabe am Anfang stehen muss, könnte es kritisch werden.

Wisst ihr, ob die Regelung noch aktuell ist (laut Doku ja schon) und wenn ja, weshalb? Wie gesagt konnte ich in all den Jahren bisher keine negativen Folgen feststellen.

Viele Grüße
Malte :slight_smile:

Soweit ich weiß ist diese noch aktuell. Bemerkbar macht es sich bei Artikelslidern oder im Newsletter, dass falsche Bilder angezeigt werden, wenn man rein numerische Produktnummern verwendet. (Fällt also den meisten nicht auf, kann aber auch weitere Seiteneffekte haben z.B. mit Plugins).
Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Viele Grüße

Danke für die Antwort! Probleme mit Artikelslidern und Newslettern habe ich bisher noch nicht bemerkt.

Rein numerisch ist aber ja auch ein Unterschied zu “Fängt mit einer Nummer an”. Die Nummern hätten in den meisten Fällen hier auch Sonderzeichen wie . oder -

Weiß noch jemand etwas?

Viele Grüße
Malte

Persönlich hab noch keine Nachteile festgestellt mit rein numerischen Artikelnummern. Liegt eventuell auch am Aufbau dieser und ob Sie mit einer 0 beginnen

Es geht ja um “rein numerische” Artikelnummern. Wenn ein Sonderzeichen wie “-” drin ist, ist die Nummer ja nicht mehr rein numerisch.
Generell gibt es in Shopware Funktionen die sowohl eine ID als auch eine Artikelnummer als Identifikation akzeptieren. Wenn nun eine rein numerische Nummer übergeben wird, kann das System nicht sicher unterscheiden, ob es eine Artikelnummer oder eine ID ist. Entsprechend kann es hier passieren das bspw. nach ID aufgelöst wird, obwohl es sich um die Artikelnummer handelt.

Solange man sich an den Grundsatz hält, dass es keine Überschneidungen zwischen ID und Artikelnummer geben darf, dann kann man auch rein numerische Artikelnummern verwenden. Wenn ich 50.000 Produkte habe (inkl. Varianten), dann sollte ich meine Produktnummern halt mind. 6-Stellig haben, damit es da keine Überschneidungen gibt.

1 Like

Super, danke für die Klarstellung! :slight_smile: