Abmahnung, da die suche Falsche Ergebnisse ausgibt.

Hallo, 

wir haben eine Abmahnung erhalten, weil eine Firma Ihren Namen bei uns auf der Seite gesucht hat und zwei Artikel angezeigt wurden, diese aber nicht von der Firma sind, sondern unsere eigene Produktionen. Jetzt die frage die Firma behauptet es werden Keyword benutzt, deswegen werden diese beiden Clogs angezeigt, wenn man nach dem Namen der Firma sucht.

Keyword sind aber nur: Clogs, Schwedenclogs, Herrenclogs, Holzschuhe, Damenclogs

und da taucht der name aber nicht auf und auch im Quelltext ist der Name nicht zu finden, wie kann es also sein wenn ich nach der Firma suche und kein Keyword mit dem Namen gesetzt wurde das da ergebnisse kommen? 

 

 

In der Suche kann nur was auftauchen was im Artikelnamen, Herstellernamen, Artikelbeschreibung oder keywords steht. Der Shop denkt sich das nicht aus. Außer du hast die Intelligente Suche aktiviert, welches ja fehlertolerant ist, also Vertippser korrigiert. Vielleicht wurde es ja berichtigt?

Wo ist nun genau das Problem (was die bemängeln) ihr nennt diverse Clogs (Markenname!) in den keywords, obwohl ihr keine Clogs verkauft?

Das habe ich auch gedacht, das er nichts Anzeigen kann was nicht eingestellt wurde. 

Die Firma behauptet, da Waren angezeigt werden wenn man Ihren Namen eingibt, dass man das mit absicht gamacht hat um sich einen Vorteil zu verschaffen. also sollte die intelligente suche abgeschaltet werden. das muss ich mal testen. 

Krass, was es alles gibt!? An Deiner Stelle würde ich sofort alle Produkte dieser Firma aus dem Sortiment nehmen und denen dann „Adieu“ sagen! Wenn Ihr sowieso eigene Dinge produziert, macht das auch Sinn. Sich mit solchen „netten“ Partner rumärgern macht sicherlich auf Dauer keinen Spaß! Ich glaube auch nicht, das sie wirklich mit dieser Abmahnung druchkommen, aber das kann natürlich immer nur ein Richter entscheiden.

Zur Suchproblematik: Die Suche von Shopware ist der absolute Witz. Man kann zwar ein bisschen was einstellen, aber wie genau die Suchergebnisse sich manchmal zusammensetzen, konnte ich bisher auch noch nicht nachvollziehen. Ausser Produkte findet die Suche ja sowieso nichts! Welche Felder dabei alles berücksichtigt werden, ist mir bis heute noch schleierhaft. Das ganze ist aber auch bewusst so gewollt, denn Du sollst ja, wenn Du Lust auf mehr hast, zu den exklusiven Addons greifen! Wink

@Murmeltier schrieb:

Welche Felder dabei alles berücksichtigt werden, ist mir bis heute noch schleierhaft. Das ganze ist aber auch bewusst so gewollt, denn Du sollst ja, wenn Du Lust auf mehr hast, zu den exklusiven Addons greifen! Wink

Steht doch in den Grundeinstellungen welche Felder durchsucht werden und du kannst weitere hinzufügen. Also das kann nun wirklich jeder nachvollziehen und da braucht man auch nichts dazukaufen. Die intelligente Suche bringt weitere Algorithmen mit und auch die Möglichkeit eigene Tabellen zu durchsuchen, die im Standard nicht in der Suche verfügbar sind. Alle „normalen“ Inhalte eines Artikels kannst du auch ohne Erweiterung durchsuchen.

Ich hab auch ein Plugin auf Github (läuft aktuell noch nicht in 5.5) was dir im Backend-Modul anzeigt, wie die Suchtreffer sich berechnen: GitHub - mnaczenski/MNSearchDebug: This plugins add a new backend module where you can simulate search requests in the frontend. It will show you the exact calculation of the relevance. 

Bei der intelligenten Suche gibt’s noch was:

Diese liefert über die volle Suchausgabe (Alle xxxx Artikel anzeigen) auch historische Suchbegriffe, die verwandt sind (aber nicht zwingend zu einem Produkttreffer führt). Vielleicht ist es da dabei. 

Ich würde mir mal einen Screenshot zukommen lassen, um die Suche besser eingrenzen zu können.

Wir haben von der Firma ja nicht mal Artikel im Shop nur unsere Eigenen, die Suche zeigt zwei Artikel von uns an wenn einer nach der Firma sucht, was nicht sein kann, da in dem Webshop noch nie der Name eingegeben wurde. 

Wie gesagt: der Abmahner soll die mal Screenshots geben.

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍

Ich habe mal irgendwann - also hier so am Rande - mitgekriegt, das da wohl ein paar Neuerungen in die Suche eingeflossen sind, habe mich aber noch nie wirklich damit auseinander gesetzt. Kann man dort also nun auch einstellen, das auch Blogseiten oder normale CMS Seiten druchsucht werden?

@Murmeltier schrieb:

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍

Ich habe mal irgendwann - also hier so am Rande - mitgekriegt, das da wohl ein paar Neuerungen in die Suche eingeflossen sind, habe mich aber noch nie wirklich damit auseinander gesetzt. Kann man dort also nun auch einstellen, das auch Blogseiten oder normale CMS Seiten druchsucht werden?

Nein. Das ist eine reine Artikelsuche. Du kannst definieren welche Felder des Artikels durchsucht werden.
Andere Typen als Artikel kannst du damit nicht finden. 

Aber die Intelligente Suche endlich mal aufzupimpen, dass diese endlich zusätzlich CMS, Einkaufswelten und Blogs durchsuchen kann wäre klasse. Das wäre mal wirklich Intelligente. Was ist an diese derzeit intelligent? Nur das diese fehlertolerant ist?

@raymond schrieb:

Wie gesagt: der Abmahner soll die mal Screenshots geben.

 Das hatten Sie gemacht, und Sie haben recht wenn man das eingibt in der Suche zeigt er zwei Artikel an, zwar unsere aber keine Ahnung warum er das so macht. 

Danke Moritz, das habe ich mir gerade auch selber zusammenreimen können, nachdem ich gerade mal die Einstellungen durch gegangen bin. Schade eigentlich, denn somit ist und bleibt die Suche - zumindest für mich - ein absoluter Witz! Vor allem weil ein Webshop ja nicht nur aus Produktseiten besteht. Klar, Produkte sind wichtig und sollten im Webshop über die Suche natürlich auch gefunden werden, keine Frage. Wenn man aber schon eine CMS Funktion sowie ein Blogsystem in den Webshop integriert, dann sollte auch die Möglichkeit bestehen, diese mit zu durchsuchen!

Ich finde es immer wieder eine Frechheit, wegen solchen Sachen eine Abmahnung zu versenden.

Da ruft man den Shopbetreiber an und sagt, dass das abgestellt werden soll und gibt dafür vielleicht 1 Woche Zeit.

Ein ordentlicher Kaufmann bringt das dann in Ordnung und die Sache ist erledigt.

Wenn das dann nicht gemacht wird kann man immer noch die Keule herausholen aber muss nicht gleich sofort einen Anwalt einschalten.

Das ist echt eine Unsitte geworden.

Hallo,

auch wenn es nicht direkt zum Thema passt: es gibt mehrere Plugins im Shopware Store, die die Suche um den Blog, Shopseiten, Hersteller usw. erweitern, siehe: https://store.shopware.com/search?sSearch=Suche+Blog . Möglich ist es also, nur (noch) nicht im Standard von Shopware.

Grüße

Sebastian

Hi [@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍ ,

wenn ich z.B. im Shopware Demo Shop „adidas“ in die Suche eingebe, dann listet er mir auch

„Zu „adidas“ wurden 6 Artikel gefunden!“

oder bei Versace

„Zu „versace“ wurden 3 Artikel gefunden!“

auf. Die Artikel haben aber nichts mit dem Hersteller bzw. der Marke zu tun und ich bezweifel das ihr die Keywords in diese Produkte eingepflegt habt.

Vermutlich meint der TE dieses Problem ?

Grüße
Schnurk

Naja, schau dir mal die Texte im Demoshop an. Da ist auch die intelligente Suche installiert, im Text ist auch bspw. „adipiscing“. (Teiltreffer wg. adi). Da wird es alleine schon einen Teiltreffer geben. Die intelligente Suche hat ja auch ein Backend Modul und das zeigt auch an, welches Keyword mappt und warum der Artikel gefunden wird. Und man kann auch einstellen, wie sehr der Suchbegriff zum gefundenen Keyword abweichen darf. Die Suche soll ja explizit mit abweichenden Wörtern klar kommen. 

Hi,

das macht mMn ja auch Sinn bei einer Suche. Vertipper oder falsche Schreibweisen sollen dadurch ja entsprechend aufgefangen werden.

Die Frage ist halt wie angreifbar dieses Verhalten -also das Suchergebnis von Artikeln bei Markennamen-  ist, vielleicht hat jemand hier ja schon mal was zu gelesen ?

Ggf. kann der TE ja was genaueres berichten wenn er Rücksprache mit seinem Anwalt hatte.

Grüße
Schnurk

ich finde auch, dass solche leute nicht vor gericht durchkommen sollten… das ist ja eigentlich 1:1 die gleiche tour wie die der abmahnanwälte…

es ist eine fehlertolerante suche… und das beispiel von moritz sollte auch vor gericht vorgeführt werden,… auch mit anderen namen… die können ihren firmennamen auf allen seiten dieser welt eingeben und werden immer was finden… wenn sie nicht gerade wie ein stopword heissen :smiley:

Sollen Sie doch mal Google verklagen, weil die sicherlich auch noch irgendwo was auflisten oder im Cache anzeigen. Der Abmahner muss es echt nötig haben. Scheinbar laufen die Geschäfte nicht so gut…