skatesandhockeyskatesandhockey MemberComments: 106 Received thanks: 7 Member since: May 2011 edited November 2011
Hallo zusammen,

hat jemand schon einmal positive wie negative Erfahrungen mit Klarna - Kauf auf Rechnung oder Rechnungskauf allgemein (also auch anderen Anbietern) gemacht?

Würde mich über Feedback freuen.

Liebe Grüße

Comments

  • Sammy123Sammy123 MemberComments: 813 Received thanks: 36 Member since: October 2010
    Wir haben ein Jahr lang mit Klarna gearbeitet. Es gab keinerlei Probleme. Grund für den Wechsel war dann aber die monatliche Grundgebühr die man zu zahlen hat. Neben den Provisionen. Billpay oder Billsafe zum Beispiel haben diese nicht.

    Wir arbeiten aktuell mit Billpay zusammen und haben da keinerlei Probleme mit. Falls mal technische Probleme auftreten ist der Support sehr fix zur Stelle. Geld kommt auch regelmäßig :)
  • XXXXXXXXXXXX MemberComments: 638 Received thanks: 10 edited November 2011 Member since: December 2010
    sorry, siehe Beitrag unten.
  • XXXXXXXXXXXX MemberComments: 638 Received thanks: 10 Member since: December 2010
    Hallo,

    also wir haben den Zahlungsprovider iClear und keinerlei Probleme. Rechnungskauf wird gerne angenommen. Bei iClear haben die Kunden die Möglichkeit per

    - Rechnung
    - Onlineüberweisung (wie Sofortüberweisung)
    - Abgesicherte Vorkasse und
    - Kreditkarte

    zu zahlen. Wir haben viele Kunden, die per Kreditkarte und Rechnung zahlen. Onlineüberweisung und abgesicherte Vorkasse wurden noch nicht verwendet. Wenn Vorkasse, dann zahlen die Kunden direkt auf unser Konto.

    iClear kann ich sehr empfehlen, der Support ist sehr gut. Die Integration ging mit der 3.5.5. ohne Schwierigkeiten. M. E. kann man sich die alte Form von Sofortüberweisung (mtl. Gebühr) dadurch sparen. Aber Sofortüberweisung leistet jetzt auch mehr.

    iClear ist aber etwas teurer als Paypal, eine mtl. Gebühr haben wir bei iClear nicht.

    Viele Grüße
    Rainer
  • lampenstarlampenstar MemberComments: 405 Received thanks: 23 Member since: February 2011
    Erkennt man denn eine Umsatzsteigerung nach dem anbieten von Rechnungskauf?
    Und müssen die Kunden dort auch noch ein account haben? Oder genügt die Adress Eingabe bei uns auf der Seite und das System übermittelt sie?
  • XXXXXXXXXXXX MemberComments: 638 Received thanks: 10 Member since: December 2010
    Definitiv erkennen wir eine leichte Umsatzsteigerung, liegt wahrscheinlich auch daran, dass der Kunde erst in der Checkout die Auswahl Rechnungskauf sieht. Wir werden das auf der Startseite deutlicher machen.

    Ein Account bei iClear ist nicht erforderlich.

    Viele Grüße
    Rainer
  • artepartep MemberComments: 3582 Received thanks: 588 Member since: July 2010
    Hi,
    ich habe paymorrow als Zahlungsanbieter für Kauf auf Rechnung und auch Kauf auf Raten.
    Vorteile für mich ggüber Klarna: Keine monatlichen Fixkosten, keine Zusatzkosten, feste Provision. Kauflimit 1500€ bei der Erstbestellung, danach 3000€.
    Abrechnung erfolgt wöchentlich, sobald Kunde bezahlt hat, sonst nach 30 Tagen.

    iclear Rechnung - wurde bisher noch nicht genutzt.
  • artepartep MemberComments: 3582 Received thanks: 588 Member since: July 2010
    Gerade entdeckt: ratepay
    Schnittstelle zu Shopware in Arbeit.

    Lasse mir ein Angebot zukommen. Schaun wir mal!
  • morrhynmorrhyn MemberComments: 1 Received thanks: 0 Member since: August 2010
    Hi,

    nachdem ich schon glaube ich mit jedem Anbieter gesprochen habe und ich teilweise daraus nicht schlauer wurde habe ich folgendes noch gefunden:
    http://www.epaymentanbieter.de/wichtige ... anbieters/

    Da kann man zumindest einmal eine kleine Hilfestellungen bei den Telefonaten ableiten ;-).

    Mal schauen, vielleicht können wir das Weihnachtsgeschäft doch noch mitnehmen. Ansonsten wirds erst was zum neuen Jahr.

    Wer hat Erfahrungen mit dem Rechnungskauf bei Heimtierbedarf?

    VG
    Dominik
  • KamenPetrovKamenPetrov MemberComments: 1 Received thanks: 0 Member since: April 8

    Unseriös. Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit Klarna gemacht. Obwohl ich fristgerecht meine Teilzahlungen über den Online Portal bezahlt habe, habe ich einen Tag eine Inkasso Förderung bekommen. Nach viel Telefonieren mit Klarna hat es sich herausgestellt, dass Klarna für mich ein zweites Konto über mein Facebook Benutzer (durch den Online Shop)erstellt und ein Kauf (bei dem Online Shop wo ich mit Facebook synchronisiert war) dort gebucht hat. Diese Buchung war für mich "unsichtbar" und ich könnte es gar nicht zahlen, Nachdem die Ursache mühsam mit Klarna geklärt würde, sollte ich doch die Inkasso Kosten selber decken. Da es sich nur um 45 Eur handelt habe ich auf Rechtshilfe verzichtet, werde aber jeden von Klarna abraten. Meine Erfahrung - 
    unkorrekt, unübersichtlich und skrupellos gewinnorientiert.

This discussion has been closed.