tauchshop-divexltauchshop-divexl MitgliedKommentare: 15 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: August 2013 bearbeitet Juli 2014
Guten Tag,

ich suche Personen/Administratoren, die Erfahrungen mit der Warenwirtschaft "Tricoma" (www.tricoma.de)in Verbindung mit Shopware gemacht haben.
Das komplette Netz schweigt sich mehr oder weniger darüber aus. "Große" Referenzen fehlen auf der Tricoma Website ebenfalls.

Für jede Art von Information bin ich dankbar.

Kommentare

  • ipresearchipresearch MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Juli 2014
    Hallo tauchshop-divexl,

    gerne stehen wir dir bei Rückfragen zu unserem System oder zu unserer Shopware Anbindung auch direkt zu Verfügung. Du kannst uns unter der Telefonnummer 09521/703131-0 oder per Email an info@ipresearch.de jederzeit erreichen.

    Mit unserer App Cennector für Shopware hast du u.a. folgende Funktionen:
      + Anbindung mehrerer Shops
      + Abholen der Bestellungen von Shopware
      + Abgleichen der Produkte von tricoma zu Shopware
      + Abgleichen der Lagerbestände von tricoma zu Shopware
      + Abgleichen von Einzelprodukten und Diversifikationen
      + Automatisiertes und/oder manuelles Abgleichen
      + Eigene Produktdaten je Shop
      + Abgleichen eines einzelnen Produkts
      + Importieren von Bildern aus Shopware in tricoma
      + Übergabe der Grundpreisangabe
      + Übermitteln der Versandinformationen an Shopware
      + Übermitteln der Stornierungen an Shopware
      + Übersicht und Kontrolle über alle offenen Abgleichaufträge
      + Vormerken eines einzelnen Produkts für den Abgleich

    Beste Grüße
    Adrian Schraud
  • devitadevita MitgliedKommentare: 3 Danke erhalten: 0 bearbeitet Mai 2017 Mitglied seit: Juli 2015

    Hallo,

    ich habe tricoma im Dez 2016 geordert und meine Euphorie ist doch sehr gedämpft. Service über Mail und Telefon ist sehr gewöhnungsbedürftig.  Das Support Ticketsystem kostet in der Regel jedesmal Geld. Stand heute ist, dass das Tricoma System noch nicht läuft, was auch noch nicht schlimm ist, aber die gebuchten Supportstunden sind schon aufgebraucht. Also die ganzen Fragen, die man bei der Einrichtung eines neuen Systems hat, kosten Geld. Dass Support nach dem Livegang Geld kostet ist ok, aber während der Einrichtung und Installation sollte der veranschlagte Betrag für die Einweisung ausreichen. Die Rechnung für Support und Templatanpassung sind erheblich und waren nicht kalkuliert, weil nicht genannt. Die ganzen Supportmitarbeiter sind gut und auch motiviert, aber keiner sieht meine Situation ganzheitlich. Jeder kümmert sich nur um diese eine Anfrage, die man ihm zusendet. Das führt dazu, dass man verschiedene komplexe Zusammenhänge, mehren Supportlern in unterschiedlichen Tickets erklären muß - das darf nicht sein.

    Ich hätte lieber mehr Geld ausgegeben für eine Software mit einem festen Ansprechpartner, der auch telefonisch erreichbar ist und mich bei der Einweisung bis zum Livegang betreut. So habe ich momentan leider ein Fass mit einem noch absehbaren Boden.

    Gerne berichte ich später über hoffentlich positive Dinge über mein Tricoma System.

    MFG Frank

  • devitadevita MitgliedKommentare: 3 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Juli 2015

    Hallo,

    das System läuft mittlerweile fast rund, aber die Kosten sind leider höher als kalkuliert. Wir sparen durch den Showare Connector viel Zeit, weil die Auftragsdaten überspielt werden. Auch der Zahlungsabgleich und Intraship Connector bringen einiges an Zeitersparnis.

    MFG Frank

  • FredyFredy MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2017

    Ich habe das system seit 2011 gekauft. Mit Warenwirtschaft. Am Anfang war alles bestens, weil man verkaufen wollte. nach der Installation waren natürlich noch Fehler , die sind beseitigt worden aber mit viel Zeitaufwand von mir das zu reklamieren. Später verlangte man für jedes Ticket (Anfragen) 25,-€. . Dann sind bei Kundenbestellungen keine Rechnungen ausgedruckt worden. , Bestätigungen auf der Webseite möglich gewesen. Ich konnte auch keine Rechnungen voll ausdrucken. Es war nur ein teil vom Rechnungskopf drauf. Ich habe das reklamiert. Kostenvoranschlag jetzt 2600,00 €. Das ist der Horror schlechthin.

    Mario Alka, der Chef hatte mit mir schon öfters über alte Fehler diskutiert. Immer mit dem Ergebnis zu Bezahlen, Kundenservice oder Kundenhaltung ist dort unbekannt. Updates. Die sind nicht billig. Und ich wüsste auch nicht warum. Das Programm ist anfällig! Ich arbeite mit Corel Draw. Alte Versionen ohne Update!!  Es sind einfach Programm Fehler von tricoma. Ich kann nur jeden abraten, mit dieser Firma ein Geschäft zu machen. 

  • devitadevita MitgliedKommentare: 3 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Juli 2015

    Also das möchte ich so nicht stehen lassen - zumindet aus meiner Erfahrung mit dem in 2016 gekauften System. Wie oben beschrieben, gab es auch bei mir Anlaufprobleme, aber mittlerweile läuft das System rund und spart Geld und somit Zeit. Die Programmierer sind sehr kompetent und reagiern schnell. Dass individuelle Anpassungen Geld kosten sollte klar sein, aber die machen wirklich alles und stellen nicht auf stur. An das Ticketsystem muß man sich gewöhnen, das mag manchmal schwierig sein, aber es hat auch Vorteile. Die o.g. Erfahrung von Fredy war aus 2011 - jede Firma entwickelt sich - und ich bin mit der Entwicklung die Tricoma genommen hat und jetzt abbildet zufrieden. Ansonsten ist es wie bei jeder Partnerschaft, vorher bis ins Detail alles besprechen und prüfen ob man zusammenpasst. Man sollte nicht blauäugig, einfach so in Gottvertrauen eine so wichtige Kaufentscheidung für ein ERP/WaWi System treffen. Die Bindung an ein solches Systen wirkt länger und tiefer als so manche Ehe :-)   Für Fragen stehe ich hier im Forum gerne bereit.  MFG Frank

  • EmilyJoEmilyJo MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: 25. April

    Hallo,

    ich bin nun ganz neu hier.

    Ich habe gerade mit dem Tricoma System gestartet und weiß, das aller Anfang schwer ist.

    Aber vielleicht kann mir jemand einen Tip geben wie ich mit dem Tricoma Tickesystem besser umgehen kann?

    Sobald ich ein Ticket erstellt habe, bekomme ich die Info, das sich drum gekümmert wird - damit liegt das Ticket ja wieder bei mir - als "warte auf Rückmeldung"

    Bei jetzt 10 offenen Tickets verliere ich langsam den Überblick.

     

    Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben?

     

    Liebe Grüße

     

    Danke von 1tricoma
  • tricomatricoma MitgliedKommentare: 2 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: 20. Juni

    Hallo EmilyJo,

    erst einmal vielen Dank dass Sie sich für unsere Online Warewirtschaft tricoma entschieden haben.

    Anfangs ist der Start mit einer neuen Software immer etwas ungewohnt, das kennen wir selbst auch. ;-)

    Wir von tricoma sind immer an einer schnellen und umkomplizierten Lösung interessiert. Aus diesem Grund versuchen wir schnellstmöglich dem Kunden (Ihnen) zu antworten und diese Anfrage ziel- und kundenorientiert zu bearbeiten.

    Sobald wir auf ein Ticket reagieren und dieses bearbeiten steht als Status "Warte auf Rückmeldung". Das heißt zum einen, dass wir uns um Ihr Anliegen kümmern und zum anderen kann es sein, dass wir auch noch auf Infos vom Kunden (Ihnen) warten. 

    Gerade wenn es um hilfreiche Infos geht, die wir benötigen macht dieser Status durchaus Sinn.

    Wenn Sie auf unsere Antwort warten, können Sie diese Meldung als "Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen" interpretieren.

    Es ist zusätzlich auch sehr empfehlenswert, wenn Sie den Betreff im Ticket nach dem eigentlichen Anliegen benennen, denn dadurch geht der Überblick nicht so schnell verloren.

    Sollten Sie Unterstützung zur Nutzung von tricoma haben, können Sie uns auch gerne telefonisch (09521 703131-0) kontaktieren. Natürlich sind Tickets etwas leichter für uns zu handeln als telefonischer Kontakt, daher sind wir auch kundenseitig für jegliche Hilfe dankbar sind.

    Liebe Grüße

    Ihr tricoma Supportteam

  • ErnstErnst MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: 26. Juli

    Ja leider findet man sehr wenig. Das wenige sollte einem aber alles sagen. Leider waren wir hier zu Vertrauensvoll in Schleimerei und Versprecherei des Verkäufers/Vertreters! Erinnern konnte er sich danach an nichts mehr......

     

    Ich kann nur sagen Finger weg! Ich könnte jetzt viele Gründe nennen. Aber es gibt einen einzigen der reichen sollte:

    Hier herrscht Abzocke. Ihr werdet abhängig gemacht denn durch Support werdet Ihr dermaßen geschröpft. Von einem anfänglichen guten und fairen Preis werdet Ihr allein bis dann alles steht noch mal das 2 bis 4 fache nachbuttern müssen. Hier haben Sie Euch aber auch schon. Wir haben sogar die Erfahrung gemacht das wenn der Fehler am System von Tricoma liegt, die Arbeit daran UNS in Rechnung gestellt wurde.

    Das WWS selbst ist ganz ok. Aber es gibt bessere, günstigere mit einem echten<------ Support!</p>

    Finger Weg und Ihr spart Euch viel Geld und vorallem Nerven! 

    Ernst

  • tricomatricoma MitgliedKommentare: 2 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: 20. Juni

    Hallo Ernst,

    es tut uns sehr leid, dass Sie solche Erfahrungen machen mussten.

    Diese können wir in der Form so leider nicht nachvollziehen.

    Unser Vertrieb verspricht unseren Kunden keine unrealistischen Projektierungen, sondern spezielle Anforderungen werden zuvor mit dem Kunden in enger Zusammenarbeit zwischen Vertrieb und Technik konzipiert und skizziert.

    Sollten Systemfehler kundenseitig entdeckt werden, werden diese selbstverständlich kostenfrei und schnellstmöglich behoben. 

    Natürlich kann es vorkommen, bei Fehlinterpretation der Funktionsweise sowie kleinerer "Schnitzer", dass man Supportleistung benötigt, die man im Nachgang auch in Rechnung gestellt bekommt. Wir versuchen evtl. Anwenderfehler durch eine gezielten Analyse zu finden und zu beheben. Wenn die zuvor gebuchten Supportstunden verbraucht wurden, wird die Supportleistung kostenpflichtig, wie bei vielen Dienstleistungsunternehmen.

    Wie in unserem letzten Post geschrieben, versucht unser Support bei jedem Kunden die bestmöglichste Lösung zu erarbeiten und umzusetzen.

    Unser Ziel ist es, durch eine automatisierte Warenwirtschaft, dem Kunden (Ihnen) Zeit und Kosten zu ersparen, sowie Unternehmensprozesse zu optimieren und das Unternehmen dadurch effizienter zu machen.

    Allerdings ist bei einer sehr umfangreichen Warenwirtschaftslösung, wie tricoma eine ist, eine gewisse Einarbeitung und Einrichtung notwendig, um die genannten Prozesse zu optimieren und diese zu erreichen.

    Gerne können Sie unser Supportteam auch telefonisch (09521 703131-0) kontaktieren, damit wir Sie unterstützen können.

    Liebe Grüße

    Ihr tricoma Supportteam

  • T300T300 MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: 24. September

    Hallo, ich bin neu in diesem Forum, nutze aber Tricoma bereits seit über 3 Jahren und bin sehr glücklich damit, schade dass hier alle darüber herziehen.

    Wenn ich die anderen Meinungen lese kommt immer wieder zur sprache dass das System teuer ist und der Support der nach Stunden abrechnet zu viel kostet.
    Kein Sytem ist perfekt.... aber bei Tricoma bietet sich mir als Kunden die Möglichkeit das System für mich perfekt zu machen.
    Dass diese Verbesserungen Geld kosten ist klar, und 80€ je Programmierstunde ist verglichen mit dem Wettbewerb ( ein Freund der Programmeirer ist berechnet mehr als 150€) mehr als fair.

    Warum finde ich tricoma toll? Weil das System mit unserem Geschäft mitgewachsen ist.
    Zur Installation 2015 habe ich wenige Apps mit Kassensystem und programmierter EDI Schnittstelle für Bekleidung gekauft,

    2016 kam dann noch die Ebay Schnittstelle mit dazu und die GLS Schnittstelle zum Versenden, ausserdem haben wir eine preisgünstige Lösung für einen Mietshop anprogrammieren lassen und eine Kautionslösung für den Shop

    2017 Amazonschnittstelle, Rakutenschnittstelle und Real Schnittstelle

    2018 Eine Dropshipping Schnittstelle und automatisiertes erstellen von Gutschriften bei Amazon FBA Rücksendungen, ausserdem noch das Ticketsystem da es mittlerweile einfach unübersichtlich geworden ist. Und die Mandantenapp, da wir noch ein weiteres Unternehmen über Tricoma verwalten.
    Im Momant wird noch ein Shopwareshop per Connector angeschlossen und die ersten Bestellungen laufen schon.

    Als wir uns für das System entschieden haben waren wir ein rein stationäres Geschäft mit 400m² Fläche, mittlerweile haben wir erweitert auf 600m² und machen mehr als 50% unseres Umsatzes online über 3 verschiedene Marktplätze + Webshop. Europaweit. Das System ist mit uns mitgewachsen, während wir bei anderen Systemen sicherlich hätten wechseln müssen, was mit einem großen Aufwand (zeitlich und monetär) verbunden ist.

    Lesen bringt bei der Wahl eines ERP System sowieso nicht viel, ich würde immer auf jeden Fall eine Demoinstallation durchführen und mich selbst überzeugen.

    Ich bin auf jeden Fall sehr froh mich damals für Tricoma entschieden zu haben.... wer weiß denn schon wohin sich in Zukunft sein Business entwickelt?
    Eins ist auf jeden Fall klar, wer Geld verdienen möchte muss immer erst Geld in die Hand nehmen.

    Was den Support angeht wurde mir schon oft schnell und unkompliziert geholfen, manchmal habe ich einen Haken zu wenig gesetzt oder einen automatismus abgeschaltet... 

    im Normalfall bekommt man unter 4 Stunden eine Antwort und meistens auch gleich die Lösung dazu.
    Wenn ich eine Neuentwicklung beantrage ist klar dass diese ein paar Tage benötigt..... ich habe da Verständniss dafür.
     

  • vadderterresavadderterresa MitgliedKommentare: 1 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: 24. September

    Hallo zusammen.

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
    Wer die Kosten als zu hoch empfindet, sollte die Stundensätze oder APP/Modulkosten vorab mit auf dem Markt üblichen Priesen vergleichen.
    Der Support-Stundensatz ist hier tendenziell am unteren Ende der Preisspanne.

    Vor allem die laufenden Kosten sind sehr überschaubar.
    Lediglich die Updategebühr (Jährlich oder im 3 Monats Rhythmus) sowie die Server Kosten fallen hier an.

    Das bei einem Wechsel des Systems nicht alles von Anfang an rund läuft ist selbstverständlich.
    In unserem Fall kann ich aber sagen, dass bis jetzt immer eine Lösung gefunden wurde, die auch bezahlbar war.
    Wer sein Business neu startet hat mitunter natürlich auch andere Anforderungen als jemand, der schon seit Jahren mit einem anderen System gearbeitet hat.
    Tricoma an bestehende Prozesse anzupassen ist selbstverständlich möglich.
    Das hier aber extra Kosten anfallen ist klar, deshalb kann auch ich nur dazu raten, Tricoma vorab genau zu testen.

    Für uns gilt auf jeden Fall, dass wir durch die Automatisierung vieler Prozesse, am Ende des Tages viel Zeit gespart haben.
    Auch die Verknüpfungen der einzelnen APP´s im System ist sehr hilfreich. Mit wenigen Klicks erreicht man die gesuchten Informationen.

    Die Kommunikation über das Ticketsystem ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig.
    Sobald man aber gelernt hat damit umzugehen klappt das auch - eine Antwort kommt in der Regel innerhalb kurzer Zeit.

    Das System an sich läuft sehr stabil, wir hatten seit der Einführung Anfang 2015 keinen Ausfall.
    Zu bedenken ist natürlich, dass zwingend eine Internetverbindung nötig ist - vor allem für Betreiber mit Ladengeschäften (Kassen).
    Wenn also mal wieder ein Problem bei der Telekom ( oder anderem Anbieter) auftritt, wird es problematisch.
    Wir haben deshalb eine LTE Fallback Lösung installiert.

    Abschließend lässt sich sagen, dass die Investition auf jeden Fall ihr Geld wert ist.
    Andere Systeme die diesen Umfang bieten kosten in der Regel wesentlich mehr, von den laufenden monatlichen Kosten ganz zu schweigen.
    Schlussendlich muss aber jeder für sich selbst entscheiden was er investieren kann und will.

    Beste Grüße
    Andi

     

  • naquanaqua MitgliedKommentare: 29 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: Januar 2015

    Extra dafür angemeldet? Die letzten zwei Lobhudeleien haben irgendwie ein Geschmäckle...

  • EikeWarnekeEikeWarneke ModeratorKommentare: 2686 Danke erhalten: 555 Mitglied seit: Juni 2013

    Sehe ich ähnlich... *closed*

    Viele Grüße

    Danke von 1kulli
Diese Diskussion wurde geschlossen.