Wie sichert ihr Shopware?

Bevor man ein Shopware (oder Plugin) Update durchführt sollte man seine Daten vorher gesichert haben (Datenbank und FTP). Wie macht ihr dies? Manuell? Automatisch?

Am schnellsten geht das über einen SSH Benutzer. Das ganze direkt auf dem Server als Archiv packen und fertig. Die Datenbank sichere ich meist direkt über Sequal Pro, oder phpmyadmin.

Danke für die Rückmeldung! Welchen Command nutzt du dafür?  

@Shopwareianer schrieb:

Am schnellsten geht das über einen SSH Benutzer. Das ganze direkt auf dem Server als Archiv packen und fertig. Die Datenbank sichere ich meist direkt über Sequal Pro, oder phpmyadmin.

In dein Shopware Verzeichnis gehen und dann entsprechend über tar packen.

tar cfv shopware_backup.tar *

Das ganze dauert dann vielleicht eine Minute zum packen und fertig - ganz abhängig natürlich von deiner Verzeichnis Größe & wie viele Dateien es sind. Schau mal hier: Archive unter Linux (tar, gz, bz2, zip) – Thomas-Krenn-Wiki

Den Cache Ordner musst du eigentlich nicht mitpacken, also hängst du am besten noch 

--exclude=/var/cache

dran. 

1 Like

Das geht aber auch einfacher. Im cpanel den sicherungsassistenten anwählen und das Backup wird am Server erstellt. Inkl. Datenbank. Nach dem Backup kann man die backupdatei dann auf den pc runterladen. Dann ist es doppelt gesichert. 

Gruss

matthias

 

Während dem Betrieb (Produktivsystem) verwende ich ein dreistufiges Backupsystem:

  1. Täglicher Snapshot der beiden Server (HTTP + MySQL)
  2. Tägliche vollständige Sicherung der Daten der beiden Maschinen auf Band
  3. Täglicher Dump der MySQL DB und der Shopware Files auf ein Backup-System

Für das Backup vor einem Update - das ich zuvor immer auf einem Dev- und Staging System implementiere - gehe ich wie folgt vor:

  1. Umleiten aller Requests auf eine “Shop in Kürze wieder verfügbar” Seite
  2. Manueller Dump der MySQL DB (ACHTUNG: Prüfen ob der Dump auch vollständig ist, ggf. mit erneutem Recovery in eine Test-DB)
  3. Kopieren der Shop-Files auf ein Backup Device
  4. Update durchführen

Damit bin ich in den letzten 13 Jahren sehr gut gefahren.

1 Like

Noch vergessen: Stellt sicher, dass die Backups in regelmäßigen Abständen unbedingt auf “offline” Medien gebracht werden. Ich habe gerade zwei mal einen Fall von Ransomware erlebt - da bringt Euch ein Backup auf einem (verbundenen) NAS oder Backup-Server leider auch nicht viel. Dropbox, Google Drive etc. sind davon auch betroffen.

@malzfons schrieb:

Das geht aber auch einfacher. Im cpanel den sicherungsassistenten anwählen und das Backup wird am Server erstellt. Inkl. Datenbank. Nach dem Backup kann man die backupdatei dann auf den pc runterladen. Dann ist es doppelt gesichert. 

Gruss

matthias

 

Hallo Matthias,

und wenn man kein cpanel auf dem Server hat?
Welche Lösung gibt es dann - die SSH Lösung dauert bei mir auf jedenfall länger als 1 Minute. Habe gerade den Vorschlag mit SSH zu sichern aufgenommen und die Sicherung läuft schon länger als 10 Minuten.

Gruß
HMS 

Stimmt. :slight_smile:

Ich persönlich möchte Cpanel nicht mehr missen. Bzw. haben wir das schon bei allen Serveraccounts seit 2005 in Nutzung.

Viele Grüße

Matthias

 

@malzfons schrieb:

Stimmt. :)

Ich persönlich möchte Cpanel nicht mehr missen. Bzw. haben wir das schon bei allen Serveraccounts seit 2005 in Nutzung.

Viele Grüße

Matthias

 

Ja, nur cPanel hat halt nicht jeder ISP’ler!, ansonsten wäre es auch für uns eine feine Sache!

Gruß
HMS 

@hms schrieb:

@malzfons schrieb:

Das geht aber auch einfacher. Im cpanel den sicherungsassistenten anwählen und das Backup wird am Server erstellt. Inkl. Datenbank. Nach dem Backup kann man die backupdatei dann auf den pc runterladen. Dann ist es doppelt gesichert. 

Gruss

matthias

 

Hallo Matthias,

und wenn man kein cpanel auf dem Server hat?
Welche Lösung gibt es dann - die SSH Lösung dauert bei mir auf jedenfall länger als 1 Minute. Habe gerade den Vorschlag mit SSH zu sichern aufgenommen und die Sicherung läuft schon länger als 10 Minuten.

Gruß
HMS 

Je nachdem, wie groß Deine Installation ist, kann der Prozeß kürzer oder länger laufen. Bei einem Shop mit vielen GB an Bildern kann es durchaus einige Minuten oder mitunter auch Stunden dauern, das hängt auch von der Geschwindigkeit Deiner Festplatten ab (SSDs oder NVMe-Festplatten sind hier eindeutig schneller als SATA-Festplatten).

Einen Dump der Datenbank kannst Du auf der Kommandozeile wie folgt machen: https://www.howtoforge.com/faq/how-to-use-the-command-line-to-make-an-sql-dump-of-a-mysql-database

Und die Wiederherstellung geht dann so: https://www.howtoforge.com/faq/howto-restore-a-mysql-database-from-an-sql-dump

Timme Hosting - schnelles nginx-Hosting

www.timmehosting.de