Varianten-Leichen

Moin,

gerade in zwei Shops nachgestellt (5.5.6):
Löst man einen Variantenartikel auf - also löscht alle Varianten und nimt danach den Haken “Variantenartikel” weg, bleibt “unischtbar” die erste Variante irgendwo als Leiche im System.
Artikelübersicht und sich den Artikel im Listing anzeigen lassen: Der Artikel wird so angezeigt, wie er nun als Haupartikel aussehen sollte.
Nun stellt man ein, dass man auch Varianten im Listing angezeigt bekommen möchte: Der Artikel taucht nun im Listing als erste Hauptvariante auf (Name etc.) - der “Nicht-Mehr-Varianten”-Artikel verschwindet in dieser Ansicht.

Das sollte wohl nicht so sein, dass Shopware noch Varianten-Informationen zum Artikel speichert und damit den Datensatz “unsauber” zurücklässt  Wink 

Danke für das Aufzeigen dieser eher unerwünschten Verhaltensweise, mit der Zeit wächst die Problematik zu einem kleinen Chaos:)

Das Varianten-Management ist mitunter etwas schwierig zu verstehen, insbesondere wenn zudem noch die API verwendet wird - Updates, Deletes, über Haupt- oder über Varianten-Ressource etc - bin bis heute noch nicht ganz schlau. Gibt es wohl irgendwo eine Übersicht, die die unterschiedlichen Verhaltensweisen aufzeigt? Es würde Sinn machen dies mal erläuternd für alle zugänglich niederzuschreiben.

@sonic schrieb:

Moin,

gerade in zwei Shops nachgestellt (5.5.6):
Löst man einen Variantenartikel auf - also löscht alle Varianten und nimt danach den Haken „Variantenartikel“ weg, bleibt „unischtbar“ die erste Variante irgendwo als Leiche im System.
Artikelübersicht und sich den Artikel im Listing anzeigen lassen: Der Artikel wird so angezeigt, wie er nun als Haupartikel aussehen sollte.
Nun stellt man ein, dass man auch Varianten im Listing angezeigt bekommen möchte: Der Artikel taucht nun im Listing als erste Hauptvariante auf (Name etc.) - der „Nicht-Mehr-Varianten“-Artikel verschwindet in dieser Ansicht.

Das sollte wohl nicht so sein, dass Shopware noch Varianten-Informationen zum Artikel speichert und damit den Datensatz „unsauber“ zurücklässt  Wink 

Was meinst du mit „erster Variante“? Eigentlich ist der Hauptartikel ja gleich der ersten Variante, d.h. der Hauptartikel hat auch immer einen Eintrag in den _details. 
Wenn also ein Eintrag in den Details und einer in der s_articles ist, wäre das erstmal in Ordnung.

Kannst du das ggf. etwas genauer beschreiben? 

Ich bin so vorgegangen:

- Alle Varianten gelöscht

Haken „Variantenartikel“ entfernt:

 

Und dann in der Datenbank geschaut:

Sieht für mich erstmal richtig aus.

Müsste ich wohl mit Screenshots genauer dokumentieren.
Ich habe einen Artikel mit X-Varianten. Von denen lösche ich zunächst alle einzeln. Wird die Letzte - also die Hauptvariante - gelöscht, wird sie sogleich automatisch wieder angelegt. Nun sind alle bis auf die Hauptvariante weg. Dann nehme ich den Haken „Varianten“ beim Stamm weg. Und speicher den Artikel ab.
Nun gehe ich in die Artikelübersicht. Dort wird mir nun der Artikel so wie er ist angezeigt - Artikel-Bezeichnung etc wie aus den Stammdaten.
Als Nächstes wähle ich im Kategoriebaum auch „Varianten anzeigen“ aus.
Nun ändert der Artikel in der Übersicht sein „Aussehen“ - er wird nun mit z.B. der alten Varianten-Bezeichnung angezeigt.
Schalte ich „Varianten anzeigen“ wieder aus, wechselt er in der Ansicht wieder auf die Anzeige aus den Artikelstamm.
Gehe ich auf der „Variantenanzeige“ auf den Edit-Stift, wird aber der normale Stamm geöffnet. Wie gesagt, das scheint „nur“ die Übersicht zu betreffen, aber da zieht die Liste Variantendaten der Hauptvariante.
Erst im Produktivshop aufgefallen, dann in dem Dir bekannten  Wink Testshop nachgestellt - aus dem auch der Screenshot:

Achso ok, es geht um das “rot”. Wahrscheinlich weil es noch eine Zuordnung gibt. 

Sollte aber auch gehen, wenn du bevor du den Haken bei “Varianten Artikel” rausnimmst im Varianten-Tab noch alle Haken rausnimmst und dann neu generierst. Dann wird die Zuweisung auch gelöscht. Zumindest ein Workaround

 

1 Like

Artikel => Varianten wieder aktiviert => generiert => Varianten aus => gespeichert => Backend neu geladen und der „Name“ ist auch in der Variantenasicht „richtig“.
Muss man auch erst wissen, hat jedenfalls für erheblich Verwirrung gesorgt  Wink
THX

Hallo,

das gleiche/ähnliche Problem habe ich auch, welches wohl auch schon länger besteht, mir aber nicht wirklich aufgefallen ist.

Ich habe ursprüglich einige Artikel mit einer Variante angelegt und zwar: „Artikel XY ohne Zubehör“ und „Artikel XY mit Zubehör“. Da ich das irgendwann nicht mehr so wollte, habe ich die Varianten gelöscht und bin (vermeintlich) so vorgegangen wie hier beschreiben Shopware 5 - Produkte & Kategorien - Varianten

Nun ist es aber so, dass, wenn der Artikel im Warenkorb gelegt, wird es mit der Artikel-Bezeichnung Artikel XY ohne Zubehör und nicht Artikel XY, wie es sein sollte. Also, obwohl die gelöscht sein sollten, sind offensichtlich irgendwelche Zuordnungen bestehen geblieben.

Ich habe auch sonic’s Methode vergeblich versucht, alles beim Alten:

Artikel => Varianten wieder aktiviert => generiert => Varianten aus => gespeichert => Backend neu geladen und der „Name“ ist auch in der Variantenasicht „richtig“.

Vielen Dank im Voraus für etwaige Hilfe hierzu.